[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3 4    Nach unten
Offline (versteckt)
« Antworten #45: 16. Mai 2017, 22:18:32 »
Nach oben Nach unten

Das Thema gab es hier schon vor paar Tagen   Zwinkernd 

 

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #46: 15. Juni 2017, 01:12:17 »
Nach oben Nach unten

Hallo,

ich würde auch den BW-Klappspaten "alte Art", also den mit Holzgriff nehmen, wen er faltbar sein soll. Ansonsten wäre auch ein Feldspaten z.B. von der russischen Armee eine Möglichkeit, sind öfter in der "Bucht" zu finden.

Gruß
Markus

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #47: 08. November 2018, 14:10:20 »
Nach oben Nach unten

Der Klappspaten von FISKARS! Kostet ca 50€, ist sehr stabil und hat auch glaube 10 Jahre Garantie. Habe auch mit nem 0815 ausm Baumarkt angefangen, der gerade mal 2 Stunden hielt!


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #48: 14. April 2019, 16:23:53 »
Nach oben Nach unten

Hat jmd. Erfahrung mit dem Fikars Spitzer?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #49: 14. April 2019, 16:57:07 »
Nach oben Nach unten

Ich laufe seit 2 Jahren nur noch mit dem Fiskars handlicher Damen Spaten 880g mit Holzstiel. Am Acker echt klasse und sehr leicht.

Den kleinen Spitzspaten haben ein paar Kollegen am Acker dabei. Ultra Stabil aber mir wäre er zu kurz und zu schwer.

Gruß

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #50: 14. April 2019, 17:01:47 »
Nach oben Nach unten

Danke Dir- das habe ich befürchtet (Gewicht). Hast Du Alternativen? (Wald / Wiesenboden).
Besten Dank

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #51: 14. April 2019, 17:19:13 »
Nach oben Nach unten

Wald und Wiese gibts nur einen, der alle anderen Spaten stehen lässt. Jan‘s Spaten.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #52: 14. April 2019, 17:34:15 »
Nach oben Nach unten

Den " Wunderspaten" gibt es meiner Meinung nach eh nicht, letztendlich sind sie alle nur aus Stahl und graben muss man damit auch  Smiley

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #53: 15. April 2019, 19:56:13 »
Nach oben Nach unten

Genau so ist es Andi.

Am letzten Freitag war ich am Ufer eines Sees sondlen. Im Sommer super zu graben. Jetzt lehm,matsch ohne Ende. Die Erde, Lehm ist durch die Schneeschmelze extrem nass. Mit Jans Spaten bin ich fast verzweifelt, zu wenig grosses Blatt, Stieh zu kurz und mit dem Lehm der am Spaten geklebt hat viel zu schwer. Vernünftig graben war damit unmöglich. Abhilfe hat eine ganz normale 20 Euro Schaufel aus gebraucht. Die Schaufel welche auf Baustellen verwendet wird. Ist es im Sommer trocken ist es gerade umgekehrt, Jans Spaten ist nicht zu schlagen und die 20Euro Schaufel nur Mist.

Es kommt immer aufs Gelände, Untergrund und Wetter an. Am besten 2-3 Grabungswerkzeuge im Auto und vor ort entscheiden mit was ich graben werde.

Morgen gehts auf die Wiese und Wald, da nehme ich ganz klar Jans spaten.

Gruss John

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #54: 16. April 2019, 21:57:26 »
Nach oben Nach unten

Moin,
ich hab von Jan den Spaten mit dem zweigeteilten Stiel und dem wechselbaren Spatenblatt seit 2 Jahren im Einsatz.
Zudem als Sonderwunsch noch zwei Ösen im Stiel für das Einklinken eines Tragegurts für den einfachen Transport auf dem Fahrrad - wobei ich den Tragegurt wegen des nicht ganz so zierlichen Gewichts auch gern auf dem Acker nutze.

Die versenkten Schrauben, mit denen das Spatenblatt befestigt war, hatten eine zu geringe Gewindelänge und damit dem Hebel in schwerem Lehmboden nichts entgegenzusetzen. Seit ich mit durchgeführten Schrauben und Muttern auf der Gegenseite arbeite, keinerlei Probleme mehr.

Gut, der Stiel könnte einen kleinen Tick länger sein, das Spatenblatt breiter - zumindest, sobald es auf dem Acker nicht mit einem flachen Löchlein getan ist. Aber insgesamt kommt der Spaten für mich dem Ideal schon recht nahe.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #55: 17. April 2019, 12:46:16 »
Nach oben Nach unten

RADIUS GARDEN Spaten‑ & Wurzelsäge 111cm [ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ] ist jetzt mein Neuer, geht aber im Stück, könnte Mann noch ändern. Wird je nach Anbieter 35-50 € gehandelt.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Radius mit Säge.jpg


« Letzte Änderung: 17. April 2019, 12:48:04 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #56: 17. April 2019, 13:35:55 »
Nach oben Nach unten

Kommt mir irgendwie bekannt vor

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

tt01-02-110_1920x1080.jpg


Gespeichert
Seiten:  1 2 3 4    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor