[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Rund ums Sondengehen > Auslandaktivitäten, Expeditionen & Reiseberichte > Thema:

 Die Wracks vor Albion - ein Urlaubserlebnis!

Gehe zu:  
Avatar  Die Wracks vor Albion - ein Urlaubserlebnis!  (Gelesen 196 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
11. Juli 2022, um 15:36:33 Uhr

Hallo und guten Tag!
Da es auf den Feldern im Augenblick noch recht wenig zu tun ist,hab ich mal auf gerafft und eine Urlaubsgeschichte aufgeschrieben.Ich muss im Voraus einiges zur eigentlichen Geschichte sagen.Mauritius,eine Insel im Indischen Ozean.
Sie hat vieles gesehen,die Holländer,die Briten,die Franzosen...Sklaverei,Kampf gegen Napoleon...!
Heute ist Mauritius eines der forschrittlichsten Länder auf dem afrikanischern Kontinent!Chinesen,Inder,afrikanische Bevölkerung...Christen,Moslems,Budhisten...alle leben friedlich miteinander,sogar mit Touristen;D
!
Mauritius - sieht nach viel Geld und Luxus aus.Man darf nicht dem Klischee auf den Postkarten Palmen,braune Mädchen,blaues Wasser...nachhängen.Dem ist nicht so,auch auf "dieser Trauminsel"gibt es Dreckecken!!!Man darf nicht im Reisebüro oder im Prospekt suchen!Wir setzen uns vor jeder Reise ein finanzielles Limit und suchen jede Komponente im Internet.Das dauert dann so ca.zwei Monate bis man alles unter einem Hut hat.Der Chef muss ja auch zum richtigen Zeitpunkt ja sagen;)!

Flug,Mietwagen,Privatunterkunft(bloß nicht in Anlagen oder Golfressors!),Parkhaus für das Auto zu Hause,immer Selbstverpfleger(es gibt überall auf Insel Märkte ähnlich wie Lidl oder Globus und an den Garküchen der Einheimischen kann man für umgerechnet ca.2,50Euro lecker carolisch essen!!!)Fisch kauft man direkt beim Fischer!Ein Grill sollte bei der Unterkunft dabei sein!Taschengeld planen! (Einkauf,Tanken)
Dann kann`s los gehen!Keine Angst,das funktioniert,wir sind auch Normalbürger und müssen uns auch monatlich für Geld verkaufen;)!
Auf der Insel gibt es keine giftige Tiere (ausser mal eine Mücke)!Haie kommen nicht über das Riff,dafür besuchen Delfine die Küstenbereiche im Süden!

So,beginnen wir an unserem Srand in Albion!Ein Strand im Südwesten der Insel,wenig von Touristen besucht,ein paar Fischer,das war`s.Man hat seine Ruhe,man kann Schnorcheln und alle gut untersuchen.Wir finden immer mal wieder eine Münze (nichts neues!),Muscheln,Fische und ab und an blau-weißes Porzellan/Keramik.Am Strand wird dann unser Fundbeutelchen geleert,der Inhalt begutachtet!Mit der Zeit finden sich immer mehr Fundstücke(auch reichlich Müll),Modeschmuck,Münzen...und immer wieder Porzellan!!!
Mittlerweile finden wir auch am Strand immer mehr davon!Afrika ist ja nun nicht für die Herstellung von Porzellan bekannt worden!
Naheliegend sind die vielen Einwanderer,namentlich aus China aber das nun schon seit Jahrhunderten!Wir fragen uns mal durchbei Einheimischen am Strand,Fischer,die Jungs von der Küstenwache!Alle sehr freundlich,aber was Porzellan ist und wo es herkommt - keine Ahnung!Was tun,wo kommt´s her?Unser Sondlerherz ist geweckt;D!
Abends beim Grillen wir das "Problem" ausführlich bebabbelt und nächste Schritte geplant!
In den nächsten Tagen sind wir immer wieder am schnorcheln und am Strand,gehabt wir finden ....Porzellan!Was sonst;)!

Bingo!!!Wir finden ein Bodenstück von einer Tasse/Schale/Vase...egal,es sind Schriftzeichen eingebrannt!!!10min später treffen wir einen alten Mann beim angeln!Mit Händen und Füßen erklärt er uns das vor vielen Jahren am Riff vor Albion zwei Schiffe zerschellt sind.Fischer haben die Überreste noch in ihrer Fahrrinne gesehen!
Dann haben sie die zerschlagenen Reste der Schiffe gefunden!Wahnsinn!!!
Mauritius ist eine Insel,rundum ein fast geschlossenes Riff!Es gibt nur eine Durchfahrt,davor die gleichnamige Insel und genau davor an Land ist der alte Hafen von Mahebourg.Der Ort liegt an der Ostküste der Insel und beherbergt das Marine der Museum der Insel.Ein richtig schönes altes Museum - Naturkunde,Marine,Geschichte!!!
 Für mich völlig neu - auf Mauritius war auch ein Gefangenlager im 2.WK!
Wir waren schon mehrfach dort,immer wieder schön!Da gibt`s auch noch Reste des Dodo,das Wappentier von Mauritius.Ja,da sind wir mit unserer handvoll Scherben in der Hand hingetrabt und haben unser Würstchen vorgebracht;)!Natürlich wie auf der ganzen Welt in Museen - nur ein Sicherheitsbeauftragter da,eben keine Ahnung!Ich denke man kann´s den Leuten nicht verübeln.Sie arbeiten für kleinstes Geld und sind froh überhaupt eine so wichtigen Job zu bekommen!
Aber...er hat auf die Scherben gesehen(blau und weiß,Schriftzeichen) - die Teller,Vasen,Teeschalen im Museum sind auch blau/weiß!!!!Klasse!Nach zwei min.kam er mit seinem Chef... ich kann nicht helfen,aber ich hole eine Telefonnummer!Neue Hoffnung!Wer wird da an der Strippe hängen!So fit sind wir weder in englisch,noch in französisch,in creol gleich garnicht.Sollte man das lassen bevor wir uns blamieren?Wir sind Touristen aus Deutschland und haben eigentlich garnicht so viel Zeit!
Wir haben eine Handynummer bekommen!!!Handy heißt auch WhatsApp!Den Versuch ist`s wert!
Wir sind fix und fertig!Nach ca.30min kommt die Antwort,auf fast perfektem Deutsch!Ihr glaubt nicht wie wir uns gefühlt haben!
Ich hoffe die Modaratoren des Forums verzeihen die Länge des Beitrags,ich bin gleich fertig!;)

Ich zitiere die Antwort von Yann von Armin,Mauritius:
Das sind scherben von Ming porzelan Kaiser Wanli (1563-1620) auch Kraak porzelan genannt. Das wrack ist die Geeunieerde Provincien genannt. In einem cyclone zusammen mit einem 2 schiff, Banda, Marz 1615 gesunken. Im Museum und Albion Club Med sind ausstellungen darrueber. Die chinesischen caracter ist die Wanli oder Chenghua dynastie marke. Vom wrack bleibt nur noch ein paar Kannonen hinterm und im riff. FG Yann



Yann von Arnim
 Oceanographer, Aquaculture Consultant & Underwater Archaeologist

President, Historical Society of Mauritius (SHIM)

Member, Porject Steering Committee, Mauritius Museums Council

President, Scientific Commission Mauritian Scuba Diving Association

Vice President, Mauritius Marine Conservation Society


Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
www.soc-histoire-maurice.org

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
www.mauritiusmuseums.mu

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
www.msda.mu

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
www.mmcs-ngo.org

Zitat ende!
Tatsächlich hat es sich Yann nicht nehmen lassen uns zu Antworten!Sofort und auf der Stelle!!!
Unglaublich!Bei uns muss man einen telefonischen Termin mit den Archis vereinbaren und nach vielen Kniefällen darf man die heiligen Hallen betreten und dann seinen Fund ablegen!!!:(
Um zu Schluss zu kommen,die Wracks wurden unter Leitung des Denkmalsschutzes (von Armin)untersucht,ein großer Teil ist im Marinemuseum zu sehen,ein paar Kanonen liegen noch im Riff und die Scherben von Ming-Porzellan liegen immer noch da.Aber es werden weniger;D
!
Für uns als "Schatzsucher"war das eigentlich ein sehr schönes Erlebnis!Viele werden sagen Scherben - ab in die Tonne!Für uns ist das Alter der Scherben wichtig,die Umstände des Untergangs und das Porzellan haben vor vielen Jahren Menschen hergestellt,in der Hand gehabt bis es dann für Jahrhunderte im Meer verschwunden ist.Jetzt haben wir wieder Stücke, in der Hand!
Yann hat uns dann zu Hause in Deutschland noch einen 12seitigen Bericht zu den Wracks,den Besitzern(Holländer),
zum Untergang der Schiffe geschickt.
Nun gut!Jetzt ist Schluß!Es gibt noch mehr solcher Geschichten, unser Sondlerherz schlägt weltweit!Wir sind Jäger und Sammler (oder auch Sondler);)In diesem Sinne - Gut Fund!

Hinzugefügt 11. Juli 2022, um 15:40:46 Uhr:

Noch ein paar Bilder!Bitte noch mit an de Bericht anhängen!Danke!   Lotti


Es sind 7 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG-20220710-WA0002.jpg
IMG-20220710-WA0005.jpg
IMG-20220710-WA0006.jpg
IMG_20190309_110853.jpg
IMG_20191114_102251.jpg
IMG_20220711_101751.jpg
IMG_20220711_101838.jpg

« Letzte Änderung: 11. Juli 2022, um 15:40:47 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor