[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Schmuck und Zierrat > Beschläge > Thema:

 Welche Zeitstellung?

Gehe zu:  
Avatar  Welche Zeitstellung?  (Gelesen 523 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
31. März 2024, um 18:11:39 Uhr

Hallo Winken


kann dieser Beschlag zeitlich zugeordnet werden? Es könnte sich um einen Beschlag vom Zaumzeug handeln.

LG Jochen

Hinzugefügt 01. April 2024, um 09:35:50 Uhr:

Hat niemand eine Idee? Ich dachte vielleicht bietet die ausgefallene Verzierung einen Anhaltspunkt.

LG Jochen Winken


Es sind 3 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Beschlag 240209 a.jpg
Beschlag 240209 b.jpg
Beschlag 240209 c.jpg

« Letzte Änderung: 01. April 2024, um 09:35:50 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)
#1
01. April 2024, um 10:19:50 Uhr

Servus Jochen,

ich schwanke bei dem Fund zwischen Beschlag und Doppelknopf, wobei ich eher zu zweiterem tendiere.
Mit der Verzierung kann ich wenig anfangen, ist das eine Pflanze ?

LG Michael

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
01. April 2024, um 11:57:10 Uhr

Servus Michael,

das Teil ist relativ schwer für einen Doppelknopf. Zudem scheint es sich um eine Bleilegierung zu handeln, was für einen Doppelknopf wohl eher ungewöhnlich ist. Die dargestellte Pflanze(?) habe ich so noch nicht gesehen. Vielleicht soll es eine Tulpe darstellen?

LG Jochen Winken

Offline
(versteckt)
#3
03. April 2024, um 12:13:17 Uhr

Interessante Sache,  vor allem die Idee mit dem Zaumzeug, ist der über 36 Gramm ist es kein Knopf mehr.
Hab die Stücke aber immer als Knopf für Regenumhänge der Feldwachen im 18. Jh. gesehen , aber mit Muster ist denn wohl zivil ?
Vermute auch die sind nicht mehr 18. Jh. sondern 30. Jährige Krieg. Aber wie öfter, kann ich falsch liegen .
MfG Smiley
Das Muster lässt mir keine Ruhe.von welcher Zunft der wohl ist

Offline
(versteckt)
#4
03. April 2024, um 12:24:59 Uhr

Ich kenne die meistens vom Zaumzeug, um die schweren Ledergurte zusammenzuhalten. Da glaube ich schon das die alten Doppelknöpfe aus Blei sein können. Diese Doppelknöpfe gibts schon lange, manche werden ja sogar den Römern zugeordnet.

Offline
(versteckt)
#5
03. April 2024, um 13:46:44 Uhr

Wenn man das Teil auf den Kopf stellt sieht die Blume aus wie eine männliche Libelle,
die haben auch so eine Art Zange am Hinterleib

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#6
03. April 2024, um 15:08:00 Uhr

Hallo Nespora,

das Teil wiegt 15,7g. Es handelt sich um einen einfachen Knopf, allerdings mit ausgefallenem Motiv. Ich würde ihn auch ins 17. Jh. datieren. Gab es nicht damals diese schweren knielangen Jacken? Vielleicht könnte der Knopf auch hier gedient haben. Für mich ist das aber immer noch ein Teil vom Zaumzeug, wegen der robusten Ausführung.

LG Jochen Winken

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor