[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Militaria > Boden.- WaA-Stempel etc. > Thema:

 Bestimmung Koppelschloss

Gehe zu:  
Avatar  Bestimmung Koppelschloss  (Gelesen 1401 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
12. Februar 2022, um 19:34:57 Uhr

Hallo zusammen!

Ich bräuchte Hilfe bei der Bestimmung eines Dachbodenfundes.
Im Netz konnte ich nix finden...
...danke und Grüße!

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ] [ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]


Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

back.jpg
front.jpg
Offline
(versteckt)
#1
12. Februar 2022, um 20:06:45 Uhr

Es wird in Richtung kaiserliche oder Kriegsmarine gehen aber näheres Nullahnung  

Gruß cyper

Offline
(versteckt)
#2
12. Februar 2022, um 20:50:47 Uhr

...die äussere Form und die Rs, deuten auf ein italienisches Koppelschloss um 1850 / 1900. Die Königs-Krone

   passt auch  zeitlich. Das gezeigte Stück wird gerade bei ebay Kleinanz. mit d. org. Foto unidentifiziert angeboten. 

   Diese Stücke tauchen hin u. wieder im Netz auf, aber immer nie identifiziert.

   Muss auch nicht militärisch sein, Handelsmarine, Hafenkommandantur o.ä. kann auch zutreffen.

   Grüsse  Winken

Offline
(versteckt)
#3
12. Februar 2022, um 22:25:45 Uhr

Könnte es auch in Richtung Österreich gehen, hab wenig Ahnung von sowas - Bernie ist hier schon Spezialist aber vielleicht hilft es weiter
Rückseite schaut auch ähnlich aus

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.weitze.net/militaria/48/Oesterreich_K_u_K_Monarchie_Feldbindenschloss_fuer_Offiziere_der_K_u_K_Kriegsmarine_um_1914__321248.html


Gruß cyper

Offline
(versteckt)
#4
13. Februar 2022, um 15:15:25 Uhr

...ich bin eigentlich noch immer einigermassen ratlos. Allerdings hab ich eine Vermutung, auch Aufgrund der

   Auffindesituationen dieser Koppelschlösser immer im brandenburgischen Raum.

   Meine bisher unbewiesene Vermutung, das es sich hierbei um KS der preuss. Marine ab 1818 - 1871 handeln könnte.

   In der frühen preuss. Marine gab es ausser den normalen Marinesoldaten auch Marine-Infanterie und auch

   Seebataillone sowie weitere z.B. Marine Zoll, Küstenschutz u.a.

   Ich geb nicht auf, da wird sich schon der richtige Hinweis finden.

   Grüsse   Winken

Hinzugefügt 13. Februar 2022, um 18:14:11 Uhr:

...vielleicht kennt jemand die Bedeutung des abgewinkeltem Ankerstocks ?

   Der ist normalerweise immer Waagerecht dargestellt, z.B. auf Knöpfen der KM.


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

P1060307 Kopie.jpg

« Letzte Änderung: 13. Februar 2022, um 18:14:11 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)
#5
13. Februar 2022, um 18:33:22 Uhr

Infanteristische Verbände gabs aber bei der Bundeswehr auch immer, seit 2014 ein Seebataillon, davor die Marineschutzkräfte und zu meiner Zeit bei dem Verein war das noch die Marinesicherungskompanien mit der Verwendungsreihe 76.


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

272808653_1548876008816374_8292513330866033495_n.jpg
Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor