[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3 4 5   Nach unten
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 25. Mai 2019, 11:28:55 »
Nach oben Nach unten

Hallo liebe Sondelfreunde!

Ich eröffne diesen Thread hier um nach und nach meine Erfahrungen mit dem Nokta/Makro Anfibio Multi mit euch zu teilen. Das Gerät ist heute bei mir angekommen, hier meine allerersten Eindrücke:

Tag 1: Erste Sichtung und Zusammenbau

Die Qualität der einzelnen Teile macht einen sehr sehr guten Eindruck. Das obere Gestängeteil mit dem Bedienelement ist wertig-schwer und stabil. Das dreikantige Gestängemittelteil besteht aus matt lackierten Metall und ist von ebenso hochwertiger Qualität. Das untere Gestängestück, an dem auch die Spule befestigt wird, besteht nicht aus Karbon sondern aus einem stabilen Kunststoff. Die Spule ist, wie mittlerweile allgemein üblich, mit einem Schutz ausgestattet und ist durchaus mit der Verarbeitungsqualität von Minelab vergleichbar. Positiv aufgefallen ist mir der zweite Spulenschraubensatz, welcher dem Paket beiliegt.

Der Zusammenbau des Detektors gestaltet sich extrem leicht und schnell. Hier sind wohl kaum Verwechselungen von Komponenten möglich. Alle Teile sind extrem passgenau und wertig. Die gesamte Verarbeitungsqualität würde ich als sehr gut bezeichnen, auch wenn sie nicht ganz an die Qualität von beispielsweise Minelab heranreicht.

Das Bedienelement ist stabil, mit einer fast schon militärischen Handhabe. Alle Tasten sind mit einer Untergrundbeleuchtung versehen. Der Druckpunkt der Tasten ist angenehm, die Bedienung übersichtlich und logisch.

Der Detektor wie auch der kabellose Kopfhörer sind mit Akkus ausgestattet. Ein übliches USB-Netzteil und zwei Ladekabel liegen bei.

Der Ton des kabellosen Kopfhörers ist im Vergleich mit dem XP WS-5 ein wenig dumpf und die maximale Lautstärke für meinen Geschmack zu leise. Ansonsten konnte ich bisher keine Signalverzögerungen feststellen, die Signale kommen wie von XP gewohnt brilliant und präzise ohne jegliche Verzögerung.

Soweit zu meinen ersten Eindrücken. Ich werde bald weiter berichten.


Der zusammengeschobene Detektor mit gutem Packmaß:

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]


Die Spule:

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]


Das Bedienelement, hier noch mit den Schutzfolien:

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]


Das Gestänge mit Armstütze und genialem Verstellmechanismus:

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]

Hinzugefügt 25. Mai 2019, 18:59:54:

Ich habe etwas mit den Programmeinstellungen experimentiert, das hier ist bisher dabei heraus gekommen:

3 Ton:

Gain: 89+
Disk: 0
Notch: -
Tone: 15/50/80
Tone V.: 01/05/05
T. Break: bisher Standard
iSAT: dito

Normalisierung aus

ID Depth: HI

Bodenabgleich: Manuell

Tracking: aus


Kann sich ein erfahrener Kruzer/Anfibio - Besitzer mal zu diesen Programmüberlegungen äußern?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 4 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

anfibio_1.jpg
anfibio_2.jpg
anfibio_3.jpg
anfibio_4.jpg


« Letzte Änderung: 25. Mai 2019, 18:59:54 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 25. Mai 2019, 19:04:57 »
Nach oben Nach unten

Kannst Du schon etwas zur Laufruhe sagen?

Gruss John

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #2: 25. Mai 2019, 19:07:58 »
Nach oben Nach unten

Ich war nur einmal kurz vor dem Haus auf der Wiese. Dort lief die Kiste trotz meinen o.g. Einstellungen und EMI verhältnismäßig ruhig. Die Ortungssignale kamen brilliant deutlich herein.

Ich muss aber auch sagen, dass ich diesbezüglich ziemlich schmerzfrei bin.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 25. Mai 2019, 19:09:25 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 25. Mai 2019, 19:26:15 »
Nach oben Nach unten

Danke für den Bericht

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 25. Mai 2019, 19:43:08 »
Nach oben Nach unten

Ist disk:0 Standard beim Anfibio? Ich lass beim Kruzer immer disk auf 3 und notch auf 4, ansonsten ist er unruhiger. Den "disk" regel ich dann über den ersten t.break-wert (meist 15, bei viel folie auch 20).

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #5: 25. Mai 2019, 19:47:16 »
Nach oben Nach unten

Ich habe jetzt mal die Beiträge von Jacza gelesen und T. Break Z1 auf 5 reduziert.

Hinzugefügt 25. Mai 2019, 19:54:03:

N
Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Ist disk:0 Standard beim Anfibio? Ich lass beim Kruzer immer disk auf 3 und notch auf 4, ansonsten ist er unruhiger. Den "disk" regel ich dann über den ersten t.break-wert (meist 15, bei viel folie auch 20).


Nein, Standard ist glaube ich Disk 3. Vermutlich muss ich erstmal raus und Erfahrungen im Gelände sammeln.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 25. Mai 2019, 19:54:03 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 25. Mai 2019, 20:00:59 »
Nach oben Nach unten

Jau, habe einen neuen Nokta Impact, den ich aber auf Grund Geldmangel wieder veräußern muss. 1 Monat alt, mit den Nokta Kopfhörern und dem Nokta Pinpointer. Hüllen und Fundtasche auch dabei. Kann gerne Bilder machen, falls Interesse besteht. Mache einen guten Preis. Jemand interessiert??

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 25. Mai 2019, 20:10:16 »
Nach oben Nach unten

Mach doch bitte zu dem Impact nen eigenen Fred auf.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #8: 26. Mai 2019, 09:39:55 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Ist disk:0 Standard beim Anfibio? Ich lass beim Kruzer immer disk auf 3 und notch auf 4, ansonsten ist er unruhiger. Den "disk" regel ich dann über den ersten t.break-wert (meist 15, bei viel folie auch 20).


Setzt du den Notch nur auf 4? In einem anderen Beitrag hast du geschrieben, dass du den ersten T. Break auf 5 setzt, statt standardmässig auf 15. Hast du da deine Ansicht geändert?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #9: 26. Mai 2019, 10:23:54 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Setzt du den Notch nur auf 4? In einem anderen Beitrag hast du geschrieben, dass du den ersten T. Break auf 5 setzt, statt standardmässig auf 15. Hast du da deine Ansicht geändert?


Naja, ich lass Notch bei der Standardeinstellung, sieht aus als wäre die bei 3 oder 4.

Eisen hat unter idealen Bedingungen den Leitwert 4, aber in der Realität springt der Wert immer etwas höher, daher ist bei T.Break 5 häufig Eisen dabei. Ansonsten findet man bei so einer niedrigen Einstellung meist dünne Drähte und anderen Frums, deshalb lieber einen höheren Wert. Hängt aber auch davon ab, auf welchen Stellen man sucht.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #10: 26. Mai 2019, 10:26:16 »
Nach oben Nach unten

Also besser den ersten Tonebreak auf 15?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 26. Mai 2019, 10:35:42 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Also besser den ersten Tonebreak auf 15?


10 ist auch noch ok, schau selbst was du so alles findest. Kannst den Wert dann ja immer noch höher stellen. Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #12: 26. Mai 2019, 10:38:17 »
Nach oben Nach unten

Kannst du mal deine aktuellen Einstellungen hier posten?

Hinzugefügt 26. Mai 2019, 13:54:51:

So, ich habe mal einige Experimente gemacht:

Der Leistungszuwachs durch den "Deep-Mode" beträgt in der Tat etwa 30%.

Der Leistungszuwachs bei 20 kHz und Münzen unter 1g Gewicht (Hohlpfennig) beträgt etwa 10% gegenüber 14 kHz.

Der Leistungszuwachs bei 5 kHz und großen Silbermünzen beträgt etwa 10% gegenüber 14 kHz.

Alle Angaben ohne Gewähr Zwinkernd

Allgemein habe ich den Eindruck als würde der Anfibio bei einem 20 kHz Betrieb unruhiger und EMI-Anfälliger, also genau das Gegenteil eines XP Deus mit HF und 28-54 kHz.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 26. Mai 2019, 13:54:51 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #13: 26. Mai 2019, 17:43:15 »
Nach oben Nach unten

Weise
Hallo Baldur,
ich hab mal eine simple Frage:
Würdest Du mal einen Vergleichstest zwischen dem Anfibio  
und dem DEUS machen?
Und zwar mit einer Einstellung der MDs, wie Du meinst, dass sie am
empfindlichsten sind, gleiche Frequenz, einigermaßen ruhig laufend.
Gleiche Bedingungen bei einem Lufttest mit einem 2 Eurostück.
Das ist sicherlich kein professioneller Vergleich,
mich würd es aber interessieren, 
weil ich die beiden MDs für gleichwertig halte.
Danke
SAF

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #14: 26. Mai 2019, 17:51:54 »
Nach oben Nach unten

Kann ich machen!

Es kommt auf jeden Fall noch der ultimative Test auf meiner Testwiese. Hier zitiere ich mich mal selbst:

Zitat:Geschrieben von {author}
Dies ist eine Wiese auf der wir viele Münzen gefunden haben. Sie wurde intensiv mit E-Trac und CTX 3030 abgesucht, bis keine Funde mehr kamen. Dann haben wir sie intensiv mit dem Deus (mit LF, HF und diversen Einstellungen) begangen und fanden noch ~20 Münzen, diverse Objekte wie Anhänger, Uhrenschlüssel, Knöpfe etc.. Das Gelände ist stark verschrottet und ich vermute dass dort noch etliche Münzen und Objekte in größeren Tiefen und/oder im Eisenschleier liegen.

Nun wird auf dieser Wiese der Anfibio ausgeführt. Ich dachte mir ich nutze zunächst den 3 Ton Modus mit Gain 89 für ultraschnellen Recovery-Speed. Dann den 3 Ton Modus mit Gain 90+ und abschließend nochmal den Deep-Mode. Wahrscheinlich werde ich auch alle Frequenzen in den oben genannten Kombinationen einmal durchtesten.


Wenn dort nun noch Münzen und/oder Objekte auftauchen schlägt der Anfibio die Fraktion E-Trac, CTX 3030 und XP Deus mit LF und HF, da gibt es dann gar keine Zweifel. Wenn nichts mehr auftaucht, dann ist das Gerät nicht besser als der Deus.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 26. Mai 2019, 17:55:09 von (versteckt) » Gespeichert
Seiten:  1 2 3 4 5   Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor