[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Fundreinigung und Restauration > Dokumentation von Funden > Thema:

 Fundbücher

Gehe zu:  
Avatar  Fundbücher  (Gelesen 1007 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
15. März 2023, um 15:16:56 Uhr

Bei Amazon werden ja jede Menge vorgedruckte Fundbücher für Sondengänger angeboten. Benutzt die jemand und kann eins empfehlen?

Viele Grüße
Jacza

Offline
(versteckt)
#1
15. März 2023, um 19:51:52 Uhr

Funde kommen zusammen mit den Koordinaten und Datum in eine Tüte. 
Bei der Abgabe wird noch der Fundzettel ausgefüllt und das wars.

Offline
(versteckt)
#2
15. März 2023, um 23:02:05 Uhr

Moin Jacza,

ich habe eins aus UK mitgebracht bekommen. War eher ein Verlegenheitsgeschenk und gammelt in einer Ecke vor sich hin.
Wenn du Fotos brauchstoder es kostenlos haben möchtest, lass es mich gerne wissen

Winken
Alraune

Offline
(versteckt)
#3
16. März 2023, um 08:16:13 Uhr

Ich tippe meine zu meldenden Funde alle in eine Excel-Tabelle. Das hat den Vorteil, dass man die Funde nach Kategorien sortieren kann, z. B. könnte ich mir alle Pfennig-Stücke des Kaiserreichs anzeigen lassen. Grinsend
Mit den rauskopierten Gauss-Krüger-Koordinaten kann ich mir für ausgewählte Fundpunkte eine Koordinatenliste erstellen und diese bei TIM-Online (= NRW-Geodatenbank) auf der Karte anzeigen lassen.

Offline
(versteckt)
#4
16. März 2023, um 08:54:52 Uhr

Also in der heutigen Zeit finde ich die Excel Tabelle am sinnvollsten. Bin zwar nicht der Computer-Freak, aber sowas könnte man sich ja von einem Bekannten einrichten lassen.

Offline
(versteckt)
#5
16. März 2023, um 11:07:01 Uhr

Geschrieben von Zitat von Larsomat
Mit den rauskopierten Gauss-Krüger-Koordinaten kann ich mir für ausgewählte Fundpunkte eine Koordinatenliste erstellen und diese bei TIM-Online (= NRW-Geodatenbank) auf der Karte anzeigen lassen.


... bei Heiligenanhängern hat da schon mal wer alte Prozessionswege nachvollzogen ! Ich meine das sogar hier mal gelesen zu haben, diese Idee und v.a. das zu machen gefällt mir sehr !
VG feinder-man

Offline
(versteckt)
#6
16. März 2023, um 14:29:11 Uhr

Geschrieben von Zitat von Egge
Funde kommen zusammen mit den Koordinaten und Datum in eine Tüte.
Bei der Abgabe wird noch der Fundzettel ausgefüllt und das wars.


....gut so, Fundbücher sind nur was für Leute mit Buchhalterseele. Excel Tabelle in versteckter Datei reicht.  Super

    Fundbücher, wenn sie akribisch geführt werden, sind gegebenenfalls "GUT" für Ermittlungsbehörden.  Polizei

    Schuld oder Unschuld lässt sich damit nachweisen.

    Grüsse   Winken

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#7
17. März 2023, um 21:42:14 Uhr

Naja, so ein hübsch gestaltetes Buch hat auch etwas. In manche Bücher kann man auch Fotos einkleben. Ich blätter dann abends lieber so ein Buch durch als durch eine Liste zu scrollen.

Aber am besten wäre eigentlich ein Ringbuch, wo man eigene Seiten reinheftet. Vielleicht sollte ich mir doch mal einen Drucker besorgen, und dann mein eigenes Fundbuch gestalten.

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor