[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Fundreinigung und Restauration > Thema:

 Vorsichtige Rostentfernung

Gehe zu:  
Avatar  Vorsichtige Rostentfernung  (Gelesen 3524 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
02. April 2008, um 17:36:37 Uhr

Zur vorsichtigen Rostentfernung kann man den aktiven Rost auch durch Schaben mit Bein oder am Besten Elfenbein (z.B. von alten Klaviertasten => eBay) entfernen. Dies ist zwar etwas zeitaufwending aber lohnt mit Stücken die Ihre dunkle Eisenpatine behalten sollen.

(versteckt)
#1
07. April 2008, um 15:44:11 Uhr

Hallo
Hier eine gute Seite zur Restauration. Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Dort wird beschrieben wie man alte Eisenfunde säubert,konserviert usw....
So Long

Offline
(versteckt)
#2
07. April 2008, um 17:16:12 Uhr

mit Elfenbein  [schokiert] krasses Pferd.... also das hab ich ja noch nie gehört. Da komm ich mir mit meiner dremelei ja total barbarisch vor  Narr

Offline
(versteckt)
#3
10. April 2008, um 20:54:24 Uhr

Hinweis  Belehren

der Handel, Besitz, An und Verkauf mit Elfenbein erfordert eine CITES Bescheinigung.

Eine Alternative  Idee wäre in diesem Fall Elfenbein vom Mammut, dafür ist keine CITES nötig  Platt


der Feldbegeher


Offline
(versteckt)
#4
10. April 2008, um 21:01:19 Uhr

Naja, ich denke, das man beim Kauf alter Klaviertasten, nicht unbedingt eine CITES Bescheinigung braucht.

Mfg

Offline
(versteckt)
#5
08. Mai 2008, um 09:17:35 Uhr

Habe diese Woche testweise eine alte superrostige Hippe nem bekannten zum Kunstoffstrahlen mitgegeben. Bin mal gespannt, wie das Teil wird. Angeblich soll die Eisenpatina erhalten bleiben und nur der Rost abgetragen werden.

Offline
(versteckt)
#6
08. Mai 2008, um 09:18:59 Uhr

das hört sich interessant an. Stell mal Bilder rein wenn die fertig ist.

(versteckt)
#7
08. Mai 2008, um 15:19:15 Uhr

@Pitpit
Ein Bekannter von mir,hat ein Zweibein eines MG53 Kunstoffstrahlen laßen.Das Resultat konnte sich sehen laßen.Sah hinterher fast wie neu aus.Allerdings weiß ich nicht wie es bei richtig alten Sachen aussieht.Stell unbedingt Bilder rein,wenns fertig ist.Würde mich auch brennend interessieren.

Gruß Winken
Wotan

Offline
(versteckt)
#8
09. Mai 2008, um 08:12:51 Uhr

Mach ich. Nächste Woche sollte es soweit sein. Bin selber gespannt, wie ein Flitzebogen...

Offline
(versteckt)
#9
09. Mai 2008, um 08:40:11 Uhr

@pitpit
Wenn das Ergebnis brauchbar ist..... Meinst dem könnte man dann ab und zu mal ein Teil zum strahlen geben ? Natürlich nicht umsonst.

Offline
(versteckt)
#10
09. Mai 2008, um 08:46:32 Uhr

@ Simpson

Mal schauen, weiß ich nicht so genau. Er knüppelt auf jeden Fall im Vierschichtmodell bei einem Lager- und Führungshersteller aus der fränkischen Sportartikelstadt und kann nur in der Nachtschicht "privates" arbeiten.... Aber gegen ein kleines Handgeld oder diverser Naturalien könnte ich mir schon vorstellen, dass wir ab und an mal trufzehn Trümmer bei ihm abgeben können. Ist der Nachbar von nem Sucherkollegen und ist ganz O.K....

Wenn das Hippchen gut wird, versuche ich mal was anzuleihern.....

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor