[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Seiten:  1 2    Nach unten
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)
« Antworten #15: 09. November 2018, 10:11:38 »
Nach oben Nach unten

Richtig, Aqua Dest. zieht Salze raus, aber nicht alle. Dazu braucht es Natronlauge.

Wie lange muß so ein Stück in die Wechselbäder, das ist schwer zu sagen. Die 84 pfünder lag fast 4 Jahre im Wasser, die 24 pfünder 2-3 Jahre. Es kommt darauf an was der Pol-Prüfer sagt. Leitet das Wasser oder nicht.

Und nochwas zur Natronlauge, im Aqua. Dest. rostet das Eisen weiter, erst ab einem ph-Wert größer 9 rostet Eisen nicht mehr.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #16: 09. November 2018, 19:58:40 »
Nach oben Nach unten

Versuchs doch mal mit Leinölfirnis. 

Gilt für stabile Sachen wie Kanonenkugeln, Splitter von Kugeln usw.


Die Kugeln gut trocknen lassen und dann in einem alten Kochpott in Leinölfirnis legen und  kochen für eine halbe Stunde. Die Kugeln bis zum erkalten drin lassen.

So mache ich es bei größeren Teilen schon seit Jahrzehnten. 

Gut abtupfen mit einem Lappen nicht vergessen. Die erste Zeit die Teile begutachten, da bei wärme das Leinölfirnis an Ritzen hier- und da noch austreten kann. 

Das Leinölfirnis verhärtet die Ritzen später und macht das rostige Teil stabiler und konserviert. 


Aber darauf achten, dass das Kochen nur draußen gemacht werden sollte. 



Gruß

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #17: 11. November 2018, 18:39:08 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Die Rostkruste muss runter, dann entsalzen, anschließend in Paraffin kochen.

So ist es. Die stammen wohl aus nicht gerade bestem Boden. Evtl. Nadelwald im Flachland. Hier sammeln sich unter der Kruste häufig Chloridnester, die mit der Zeit kristallisieren und die Kruste aufsprengen. Die kann man mittels Entsalzungsbad praktisch auch nicht entfernen. Hier hilft nur, sich überall bis nahe den Eisenkern vorzuarbeiten. Hämmerchen Dremel und schlimmstenfalls dann halt auch mal nach einigen Monaten nacharbeiten.

No big Deal - hatte ich auch schon bei Kügelchen aus meiner Anfangszeit, als ich noch etwas zu zaghaft ranging.

Viele Grüße,
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Nacharbeiten.JPG


Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #18: 11. November 2018, 22:15:45 »
Nach oben Nach unten

Die Kugeln baden alle wieder. Werde nächste Woche dein "Kochrezept" ausprobieren. Hab alles zusammen. Bin gespannt, wie ich mit dem Tannin die Küche meiner Freundin versaue. Hab schon aus Versehen in der Granitspüle einen 24-Pfünder gerollt (der war gekauft!). Ärger ohne Ende.  Smiley  Cool

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten:  1 2    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor