[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Fundreinigung und Restauration > Thema:

 Mein neues Gerät für die Elyse

Gehe zu:  
Avatar  Mein neues Gerät für die Elyse  (Gelesen 337 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
06. Januar 2024, um 18:21:48 Uhr

Tach Gemeinde Amen 

Anbei mein neues Gerät für die Elyse. Ein Klopfer, aber unverwüstlich. Das beste ist nicht die Umschaltung 12/24 Volt...sondern...das stufenlos anpassbare Poti für die Stromstärke. Tiptop anpassbar auf jedes Objekt. Ich denke mal nicht das ich über 10 A fahre Smiley Und was auch noch geil ist....wenn sich die Pole mal berühren...aus Zufall/Blödheit/Vollsuff....rechts ist die Sicherung. Ein Knopfdruck ist sie wieder drin. Bei meinem alten musste immer ne neue her. Das überlebt mich....und alles fürn Pfuffi. Wenn mich mal die Langweile plagen sollte wirds mal gestrichen....ansonsten....ein super Gebrauchsgegenstand.


GF
Asablot


Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

20240106_174129.jpg
20240106_174143.jpg
Offline
(versteckt)
#1
06. Januar 2024, um 21:33:05 Uhr

Gute alte DDR Technik, wenn ich das richtig sehe. Solange das Ding nicht zu sehr misshandelt wird, sollte es wirklich ewig halten.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
06. Januar 2024, um 22:09:32 Uhr

Ich denke ich kanns für die Elyse nur empfehlen. Zum vergolden oder verchromen oder... bräuchte ich was anderes...ich werd mal ein paar Pics von der Anwendung rein stellen. Wenn mich der Wahnsinn packt auch ein kleines Video. Bin jetzt grad ein bissl angefixt.

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor