[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Seiten: 1    Nach unten
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 02. Dezember 2018, 20:34:40 »
Nach oben Nach unten

Eine der rätselhaftesten Schatzkarten der Welt:
Der ,March Impromptu', eine Schatzkarte, meisterhaft getarnt als Musikstück und kryptisch ergänzt mit Liedtexten, versteckten Runenzeichen in den Notenlinien und einer kodierten Zahlenfolge am Blattende.


Angeblich ist die Karte der Schlüssel zu einem Schatz den Martin Bormann in den Bergen um das oberbayerische  Mittenwald verstecken ließe, um nach dem Krieg eine Terrororganisation, die Werwölfe" zu finanzieren.


Drei Ebenen, ein Textteil, ein Runenteil und eine Zahlenfolge, richtig decodiert weißen den Weg zum Schatz.


Wer Lust hat sein Gehirnschmalz zu erproben und die Karte zu entschlüsseln ist ❤️ eingeladen den Scharfsinn auf die Probe zu stellen.


Unter Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.forschen-fragen-finden.de/schatzkarte-pastoors-letter.html
haben wir die Hintergründe und mögliche Dekodierungen zusammengefasst.


Viel Spass beim Knobeln.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 02. Dezember 2018, 20:36:10 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 03. Dezember 2018, 07:09:54 »
Nach oben Nach unten

Ich habs ....

... und bin dann mal weg

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 03. Dezember 2018, 14:54:35 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Eine der rätselhaftesten Schatzkarten der Welt:
Der ,March Impromptu', eine Schatzkarte, meisterhaft getarnt als Musikstück und kryptisch ergänzt mit Liedtexten, versteckten Runenzeichen in den Notenlinien und einer kodierten Zahlenfolge am Blattende.
Angeblich ist die Karte der Schlüssel zu einem Schatz den Martin Bormann in den Bergen um das oberbayerische Mittenwald verstecken ließe, um nach dem Krieg eine Terrororganisation, die Werwölfe" zu finanzieren.
Drei Ebenen, ein Textteil, ein Runenteil und eine Zahlenfolge, richtig decodiert weißen den Weg zum Schatz.
Wer Lust hat sein Gehirnschmalz zu erproben und die Karte zu entschlüsseln ist ❤️ eingeladen den Scharfsinn auf die Probe zu stellen.
Unter Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.forschen-fragen-finden.de/schatzkarte-pastoors-letter.html
haben wir die Hintergründe und mögliche Dekodierungen zusammengefasst.
Viel Spass beim Knobeln.



Bei Deinem 2. Absatz scheinst Du mehr zu wissen als alle anderen zusammen.
"Dieter Reimann" lässt grüßen ...
Von einem Schatz war niemals die Rede! Oder gibt es zu der Partitur 2 verschiedene Vorgänge?
Es ging immer nur um einem Transport von Berlin in die Schweiz welcher unterwegs verschollen ist.

Übrigens, was soll Dein Doppelthread vom 20. September 2013 ??
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.detektorforum.de/smf/nazi_gold_wk2_schatze/weist_verschlusselte_schatzkarte_den_weg_zum_nazigold_in_oberbayern-t65916.0.html


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 03. Dezember 2018, 15:03:57 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #3: 03. Dezember 2018, 15:06:35 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Bei Deinem 2. Absatz scheinst Du mehr zu wissen als alle anderen zusammen.
"Dieter Reimann" lässt grüßen ...
Von einem Schatz war niemals die Rede! Oder gibt es zu der Partitur 2 verschiedene Vorgänge?
Es ging immer nur um einem Transport von Berlin in die Schweiz welcher unterwegs verschollen ist.

Übrigens, was soll Dein Doppelthread vom 20. September 2013 ??
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.detektorforum.de/smf/nazi_gold_wk2_schatze/weist_verschlusselte_schatzkarte_den_weg_zum_nazigold_in_oberbayern-t65916.0.html



Das war eine Entschlüsselung welche ein Holländer geliefert hat und die ergebnislos geblieben war, bis auf ein paar Eisenteile.

Das hier ist ein neuer eigenständiger Versuch.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 07. Dezember 2018, 15:05:57 »
Nach oben Nach unten

Sehr interessanter Ansatz. Top.  Applaus

Das muss ich mir heute Abend erstmal alles auf der Zunge zergehen lassen Smiley

Ist es wirklich wahr das der Marsch im Mittenwalder Pfarramt archiviert war?

VG
Striezl

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor