Private Schatzsucher zerstören archäologische Fundstätten
[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
DetektorForum.de
Google
*
Achtung!
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Einloggen mit eMail Adresse, Passwort und Sitzungslänge
Mit Socialnetwork Konto anmelden
Erweiterte Suche
 
Seiten: 1    Nach unten
Bookmark and Share
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 28. November 2017, 18:08:46 »
Nach oben Nach unten

Kleiner Bericht des BR
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/private-schatzsucher-zerstoeren-archaeologische-fundstaetten-100.html


Gruß Tigersteff

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 28. November 2017, 18:28:05 »
Nach oben Nach unten

Man kann den Eindruck bekommen, die Sondler werden in Bayern lästig, ist ja nicht der erste Artikel in die Richtung  Grübeln

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 28. November 2017, 18:43:16 »
Nach oben Nach unten

Zumal hier der Zusammenhang zwischen der echten Plünderung (Grube von 1,50 m Tiefe und 2 m Länge, also vermutlich OHNE Detektor) und Sondengängerei wieder einmal sehr konstruiert wirkt.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




« Letzte Änderung: 28. November 2017, 18:45:27 von (versteckt) »
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 28. November 2017, 19:02:00 »
Nach oben Nach unten

Typisch Presse wieder.

Als erstes wird mal im "Plural" geschrieben und gleich alle Sondler unter Generalverdacht gestellt, was per Gesetz schon mal nicht geht.

Gibt es Zeugen? Zeugen die mehrere Sondler gesehen haben, oder überhaupt einen mit Sonde?

Hier werden wieder die Grabräuber, Raubgräber mit den Sondlern in einen Topf geworfen.
 
Den Schreiberling des Presse-Artikels sollte man nach § 186/187 StGB eine reinwürgen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 28. November 2017, 19:39:45 »
Nach oben Nach unten

Hmhm, der Schreiber hat das wohl so von der Archäologie übermittelt bekommen ....

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 29. November 2017, 10:57:20 »
Nach oben Nach unten

Wie darf ich das verstehen " 3000 Sondengänger sind bekannt bei der Denkmahlbehörde" stehen wir also unter Beobachtung.  Huch

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 29. November 2017, 11:35:02 »
Nach oben Nach unten

Ich frag mich, wie lang sie das mit den 10-15 Personen unkorrigiert so stehen lassen wollen.

Wenn es nur 10-15 wären, kenne ich inzwischen alle davon persönlich.

 Jemand vom Blfd meinte mal zu mir, najaaa.. damit sind eher die gemeint, die Regelmässig melden. Gut. Weis nicht, wie es vor ein paar Jahren aussah, aber heute wohl nicht mehr.
Wird Zeit, das die Aussage mal korrigiert wird. Momentan ertrinken sie doch in Meldungen von Ehrenamtlichen und Sondlern.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 29. November 2017, 11:54:32 »
Nach oben Nach unten

Das mit den 10-15 Sondlern ist echt ein Witz. Schweigend

Das waren bestimmt die gleichen.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.detektorforum.de/smf/nachrichten_presse/unbekannte_plundern_grabhugel_in_st_goar-t112444.0.html


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 29. November 2017, 12:23:29 »
Nach oben Nach unten

Die ausländischen Banden......

Manchmal war der eiserne Vorhang ganz gut  Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #9: 29. November 2017, 14:02:07 »
Nach oben Nach unten

Oder die meinen 10-15 " täglich "  Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 29. November 2017, 14:37:47 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Die ausländischen Banden......Manchmal war der eiserne Vorhang ganz gut

so sehe ich das auch. Kommen aus dem Osten, plündern hier und verscherbeln es in ihrer Heimat.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 29. November 2017, 15:21:32 »
Nach oben Nach unten

Ja leck mich am Arsch, graben die Löcher. Das mit den 10 Leuten stimmt schon, wenn ich zähle komme ich auf die gleiche Zahl.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #12: 29. November 2017, 18:00:58 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Kommen aus dem Osten, plündern hier und verscherbeln es in ihrer Heimat.

In ihrer Heimat verscherbeln sie das wenigste, dafür gibt's doch diverse ominöse Auktionshäuser.

Aus dem Westen kommen sie auch, in Bayern wurden schon "Raubgräber" aus Holland erwischt. Zwinkernd
Mal nicht die amerikanischen Soldaten vergessen, die vor 20-30 Jahren mit Reisebusgruppen zu den BDs gefahren sind.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




« Letzte Änderung: 29. November 2017, 18:02:32 von (versteckt) »
Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor