[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Seiten:  1 2   Nach unten
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 21. Dezember 2017, 19:40:24 »
Nach oben Nach unten

Nabend zusammen.
Ich als Anfänger, der erst im nächsten Jahr mit dem Sondeln beginnen möchte, stellt sich schon länger die Frage.........
Wie erklärt man einem ahnungsosem Grundbesitzer was ihr auf seinem Feld, Acker, oder Wald vor habt?Huch?
Wie macht Ihr Ihm Euer Vorhaben so "schmackhaft" das er Euch erlaubt sein Grund und Boden zu betreten?Huch?
  Anbeten  Suchen

PS.....Wie man an meinem Nicknamen erkennt komme ich aus der Eifel......und hier sind die Menschen anders und die Uhren ticken anders   Rundumschlag  Fechten  Brutal

  Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 21. Dezember 2017, 19:47:37 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 21. Dezember 2017, 19:52:44 »
Nach oben Nach unten

Da gibt es kein *Rezept* wenn es soweit ist mit dem Sondeln bei dir, einfach fragen entweder Sekt oder Selters. Dein Vorhaben genau erklären,und immer schön höfflich sein,dann haste gute Karten.

Gruß Helmut



Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #2: 21. Dezember 2017, 19:53:36 »
Nach oben Nach unten

Erklärst ihm halt was du vor hast und das du den Schrott von den Feldern mitnimmst. Ob das in der Eifel klappt Nullahnung  woanders haut das so hin. Zwinkernd

Und schau dir mal euer Denkmalschutzgesetz an.   Belehren

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 21. Dezember 2017, 19:55:17 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 21. Dezember 2017, 19:56:09 »
Nach oben Nach unten

" Grüß Gott ( ggf. Guten Tag ), meine Name ist Eifelbär und ich interessiere mich für die heimatliche Geschichte. Ist 
 es Ihnen recht, dass ich hier den Bereich ein wenig nach Spuren unserer Vorfahren absuche ? "

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 21. Dezember 2017, 20:44:13 »
Nach oben Nach unten

Sag aber bloß ned, du willst "Sondeln"- dieses Wort versteht kein normal Mensch  Lächelnd

Und ich meine , gelesen zu haben, das man in der Eifel eine Genehmigung braucht, da solltest dich
eventuell schlau machen Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #5: 21. Dezember 2017, 20:59:25 »
Nach oben Nach unten

Schon mal Danke bis hier an alle   Super

Ja. Wir hier in NRW brauchen eine Genemigung die wir beantragen müssen, incl. einer Karte wo wir die Flächen (Ackerflächen) einzeichnen müssen. Die werden dann geprüft auf bekannte BD. Dann noch das Entgeld für das Kreisgebiet bezahlen. 
Wenn das alles erledigt ist (09.01.18 Vorstellungstermin) kanns los gehen. Hoffe ich.   Suchen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 21. Dezember 2017, 21:39:02 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Die werden dann geprüft auf bekannte BD. Dann noch das Entgeld für das Kreisgebiet bezahlen.


Sorry, hab hier einen geistigen Nebel. Die werden geprüft? Wie werden die oder der Acker geprüft, wo du sondeln willst?
Laufen die vorher den Acker selber mit Sonden ab oder richten die sich nach alten Geschichten oder nutzen die Laser-Scan Bilder?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #7: 21. Dezember 2017, 21:43:04 »
Nach oben Nach unten

Da wird vorher nur nachgesehen, ob ein bekanntes BD vorhanden ist, mehr nicht.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #8: 21. Dezember 2017, 21:44:05 »
Nach oben Nach unten

Laut deren Pläne, Erfahrungen aus der Vergangenheit bzw.  Funde.
Wenn ich aber sehe was es in meinem Kreis für Riesen Wanlgebiete, Wiesen und Naturschutzgebiete alleine schon gibt bin ich echt mal gespannt was da noch zum Windeln übrig bleiben soll.   Nullahnung

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 21. Dezember 2017, 21:49:44 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #9: 21. Dezember 2017, 22:03:50 »
Nach oben Nach unten

Na was soll da schon übrig bleiben?
Äcker natürlich...oder hast du gedacht du bekommst ein Waldgebiet genehmigt?
Nicht mal ne Wiese...!

Gruß Suchgesicht

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #10: 21. Dezember 2017, 22:14:43 »
Nach oben Nach unten

Ja.
Ist mir ja klar.
Ich warte ab und mache das beste draus. 

Ich werde alles so machen wir es erlaubt ist und es sich gehört.
Habe keine Lust wie ein von Verfolgungswahn um ich schauender durch die Landschaft zu stolpern

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 21. Dezember 2017, 22:24:06 »
Nach oben Nach unten

Du bekommst jeden bewegten Boden genehmigt auf dem sich kein Bodendenkmal befindet...nicht mehr und nicht weniger. Und löhnen musst du nicht immer einmalig für jeden Kreis sondern manche Kreise kassieren sogar für jede Gemeinde...

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #12: 21. Dezember 2017, 22:27:48 »
Nach oben Nach unten

Sag einfach, du betreibst Heimatforschung, das kommt meistens gut an. Du interessierst dich für die Geschichte der Gegend, suchst nach historischen Hinterlassenschaften, usw.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #13: 21. Dezember 2017, 22:49:33 »
Nach oben Nach unten

Ein Erfolgserlebnis hatte ich ja schon vor zwei Tagen  Super  Grinsend

Hab das Schlüsselbund meiner Freundin wiedergefunden im Tiefschnee das Ihr bei der Runde mit dem Hund aus der Tasche gefallen war  Suchen  Engel

Hinzugefügt 21. Dezember 2017, 22:52:33:

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Sag einfach, du betreibst Heimatforschung, das kommt meistens gut an. Du interessierst dich für die Geschichte der Gegend, suchst nach historischen Hinterlassenschaften, usw.



Gute Idee ! Super
Danke

Hinzugefügt 21. Dezember 2017, 22:53:58:

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Da gibt es kein *Rezept* wenn es soweit ist mit dem Sondeln bei dir, einfach fragen entweder Sekt oder Selters. Dein Vorhaben genau erklären,und immer schön höfflich sein,dann haste gute Karten.

Gruß Helmut




Höflich ist mein zweiter Vorname Engel

Hinzugefügt 21. Dezember 2017, 22:55:50:

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
" Grüß Gott ( ggf. Guten Tag ), meine Name ist Eifelbär und ich interessiere mich für die heimatliche Geschichte. Ist
 es Ihnen recht, dass ich hier den Bereich ein wenig nach Spuren unserer Vorfahren absuche ? "


Super

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 21. Dezember 2017, 22:55:50 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #14: 22. Dezember 2017, 01:24:06 »
Nach oben Nach unten

Mit höflich kommt man da sehr weit. Und unterschätz die Bauern nicht. Einige wissen schon ganz genau was du vorhast, wenn du ihnen mit dem Detektor in der Hand entgegen kommst.
Tip 1: Beim Satz "Kannste gern machen, aber da waren schon bestimmt n Dutzend vor dir da!" lächeln, nicken, weitermachen, über das Silber freuen, dass das dreckige "Dutzend" hat liegenlassen. Zwinkernd

Tip 2: Beim Satz "Ist okay, der Kram interessiert mich nicht, aber sag Bescheid, wenn du Gold findest!" Höflich lachen, lächeln, nicken, weitermachen. Alle Erklärung darüber, wie selten Gold ist, will keiner hören. Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten:  1 2   Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor