[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden

Seiten:  1 2   Nach unten
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 12. August 2018, 19:00:57 »
Nach oben Nach unten

Gefunden wie auf den Bildern zu sehen. das eine scheint ein Anhänger gewesen zu sein ich denke mal aus Silber und mit einem großen geschliffenen Bernstein drin? Das andere möchte ich als UFO bezeichnen, es ist dreieckig vergoldet in den Vertiefungen saßen wohl jede Menge Glitzersteine. Auf der Rückseite sieht man 2 Ansätze, möglicherweise Nadelhalterungen?
Ich bin auf eure Meinungen bezüglich Alter und Verwendung gespannt.
Danke und Grüße

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 9 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG-20180810-WA0056.jpg
IMG-20180810-WA0057.jpg
IMG-20180811-WA0006.jpg
IMG-20180811-WA0007.jpg
IMG-20180811-WA0015.jpg
IMG-20180811-WA0016.jpg
IMG-20180811-WA0017.jpg
IMG-20180811-WA0018.jpg
IMG-20180811-WA0019.jpg


« Letzte Änderung: 12. August 2018, 19:13:29 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 13. August 2018, 07:25:37 »
Nach oben Nach unten

und das findet mann so gut erhalten noch im boden bin überrascht aber die frage ist wirklich was isn das und wie alt ist es zumndest siehts warhaftig interessant aus

Hinzugefügt 14. August 2018, 01:12:37:

bin auch total gespannt was das so genau ist

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 14. August 2018, 01:12:37 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 19. August 2018, 18:31:20 »
Nach oben Nach unten

hallo zusammen mich interessierts berennend was damit ist Zwinkernd?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 21. August 2018, 10:51:56 »
Nach oben Nach unten

das sich hierfür niemand interessiert versteh ich nicht oder die haben keine ahnung hiervon kann auczh sein

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 30. September 2018, 17:55:06 »
Nach oben Nach unten

hm der urlaub ist zu ende alle müssten wieder da sein  bestimmt jetzt wer da der hierzu was sagen kann

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #5: 30. September 2018, 18:17:10 »
Nach oben Nach unten

wart doch einfach mal ab scaevola   [anbeten]wird sich schon jemand melden  Belehren

LG SW!

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 30. September 2018, 18:43:39 »
Nach oben Nach unten

Der Stein im Anhänger könnte Bernstein sein, musst du mal schauen ob er sich mit einer Nadel ritzen lässt auf der Rückseite. So abgenutz wie der Stein ist und von der Farbe her bleibt aber fast nichts anderes übrig. Carneol wäre noch eine Möglichkeit, da sieht aber das Silber noch zu gut aus im Verhältnis zur Abnutzung des Steins.
Mit dem Floralmotiv und der Fassung gehört er in die Biedermeierzeit, denke ich.
Das andere ist m.M.n. eine Aplik einer Brosche oder Haarspange - Modeschmuckfrums älternen Datums.

Grüße Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 30. September 2018, 18:54:29 »
Nach oben Nach unten

irgendwas mit kratzen , da rate ich dir von ab

das wird schon Bernstein sein...!!!!

Ansonsten mal kurz den fingernagel test….sollte es ein Halbedelstein sein dann merkt man das sehr gut denke ich....

also was die härte betrifft...

blos nicht mit was metallischem drauf rum kratzen etc

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 02. Oktober 2018, 05:32:08 »
Nach oben Nach unten

wenn ich das lese lol ritzen kratzen und modeschmuck hätt ihc besser nicht gefragt au weija  den anderen danke

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #9: 02. Oktober 2018, 06:39:10 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
wenn ich das lese lol ritzen kratzen und modeschmuck hätt ihc besser nicht gefragt au weija den anderen danke


Alles gut soweit!?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 02. Oktober 2018, 07:09:14 »
Nach oben Nach unten

doch bestens aber würsest du mit einer nadel dran rumkratzen nein sag mal Zwinkernd?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 02. Oktober 2018, 08:23:14 »
Nach oben Nach unten

Weise Gehst danit zum Juwelier, der sagt dir was es ist.LG Mike

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #12: 02. Oktober 2018, 09:54:32 »
Nach oben Nach unten

Ich zitiere mal aus einer Webseite in der 10 (auch zerstörungsfreie) Bernsteintests vorgestellt werden.
Jetzt habe ich auch wieder Lust auf einen Ostseeurlaub im Winter.. Wie überzeuge ich nur die Frau und Kinder....

Die 10 besten Bernsteintests
Es gibt mehrere Methoden den Bernstein auf Echtheit zu prüfen.
  • Bernstein schwimmt – Der wahre Bernstein schwimmt auf Salzwasser bzw. in gesättigter Salzlösung (170 g Salz in einem Liter Wasser). Diese Eigenschaft liegt an seiner geringen Dichte von 1,07 g/cm3. In Leitungswasser oder Süßwasser sinkt der Stein zu Boden. Machen Sie den Bernstein-Test und geben vier Esslöffel Kochsalz in einen halben Liter Wasser. Zum Vergleich stellen Sie ein Glas mit Leitungswasser daneben. Glas, Steine und Kunstharz versinken im Salzwasser. Plastik oder Kunststoff schwimmt aufgrund seiner Leichtigkeit auch in Süßwasser. Bernstein schwimmt nur in Salzwasser.
  • Bernstein brennt – Früher hieß Bernstein auch „Brennstein“. Diesen Bernstein-Test sollten Sie sich wohl gut überlegen, wenn Sie sich noch an ihm erfreuen möchten. Für den Feuertest fixieren Sie ihn mit einer Zange, halten ihn an eine Flamme und sehen, ob er sich leicht entzündet. Bernstein brennt ruhig mit ein wenig rußender Flamme vor sich hin.
  • Bernstein schmilzt – Erhitzen Sie eine Nadel und halten diese mit einer Zange an das Objekt. Wenn Sie eine Brosche oder einen anderen Schmuckgegenstand testen, verwenden Sie am besten eine unauffällige Stelle. Mit der heißen Nadel stechen Sie in den Bernstein, der mit Rauch darauf reagiert. Furchen und Rillen erträgt wahrer Bernstein, doch besitzt er auch poröse Eigenschaft, sodass er je nach Intensivität des Tests zerbricht. Ab 170° bis 200° C verformt sich der von Natur aus weiche Stein und beginnt bei Temperaturen über 300° C zu schmelzen. Kunstharze und Kopal schmelzen hingegen schon ab 150° C.
  • Bernstein duftet – In erhitztem Zustand verströmt Bernstein einen aromatisch holz-harzigen Duft aus, was ein weiteres Merkmal des wunderschönen Schmucksteins darstellt. Die Ägypter bezeichneten Bernstein als “Sonnenstein” und verwendeten ihn zur Heilräucherung und als Verbindung zu den Göttern. Streichen Sie mit der Flamme eines Feuerzeugs über den Bernstein und schnuppern Sie vorsichtig. Plastik würde stinken.
  • Bernstein elektrisch – Wenn Sie Bernstein mit Textilien wie (Baum-) Wolle oder Seide abreiben, lädt sich dieser elektrostatisch auf. Kleine Papierfetzen und dergleichen werden somit angezogen. Im Gegensatz dazu laden sich Glas und Kunstharz nicht auf.
  • Bernstein Klopftest – Manche klopfen oder reiben das Fundstück an den Zähnen, um Stein von Bernstein zu unterscheiden. Bernstein fühlt sich weicher an als Stein, der vergleichsweise hart auf dem Zahn klackert.
  • Bernstein Nagellackentferner – Dieser Test funktioniert mit acetonhaltigem Nagellackentferner. Tränken Sie ein Wattestäbchen in die Tinktur und reiben es über den Gegenstand. Echter Bernstein färbt nicht ab!
  • Bernstein UV-Licht – Bernstein leuchtet unter UV-Licht (auch Schwarzlicht oder Bernstein Suchlampe genannt). In unverwittertem oder frisch angeschliffenem Zustand leuchtet er blau. Ist er verwittert, leuchtet er olivgrün.
  • Bernstein glänzt – In feuchtem Zustand glänzt der Edelstein, weil seine Oberfläche in glattem Zustand hohe Lichtbrechungen verursacht.
  • Bernstein Pulver – Haben Sie den Jahrmillionen alten Schmuckstein in der Hand, entsteht beim Abrieb oder Raspeln weißes

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #13: 02. Oktober 2018, 12:05:52 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
wenn ich das lese lol ritzen kratzen und modeschmuck hätt ihc besser nicht gefragt au weija den anderen danke


Na dann hau mal raus, wie du es anders rausfinden willst - das Maul hast du ja schon weit genug aufgerissen.
Dem Teil tut es gar nichts, wenn rückseitig vorsichtig mit einer Nadel ein Ritztest gemacht wird.
Anscheinend bist du wohl eher der Grobmotoriker, wenn du dir darüber sorgen machst.
Schau dir mal den Stein an, was will man denn da noch versauen, so abgenutzt wie der ist.
Wenn es was anderes ist, lässt es sich nämlich nicht ritzen.
Um wieder was tragbares draus zu machen, müsste er eh aus der Fassung und nachpoliert werden.

Wenn dir die Antwort nicht passt, wenn du fragst, dann lass es halt in Zukunft. Mit deinen 51 Beträgen in 3 jahren fällt das eh nicht ins Gewicht.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #14: 02. Oktober 2018, 14:49:24 »
Nach oben Nach unten

Da ich denke dass hier alles relevante nun gesagt wurde:
Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für ihre Hilfe und schließe hier nun.
Grüße!

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten:  1 2   Nach oben
Gehe zu:  
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden


Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor