[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Seiten:  1 2 3 4   Nach unten
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #15: 04. August 2018, 16:17:57 »
Nach oben Nach unten

der Totenkopf sieht aus wie eingelegt und über dem Kopf ist so ne Art kreuz eingraviert. schwer zu erkennen. Hab leider keine Waage , ich werd am Montag mal beim Goldschmied vorbeischauen
Gruss W.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #16: 04. August 2018, 17:39:22 »
Nach oben Nach unten

Ja, schau mal, das lohnt sich bestimmt und es ist auch ein sehr ineressantes Stück. Teile mal mit was der Goldschmied sagt. Und nicht direkt verkaufen, mach Dich erstmal schlau. Kannst ja mal bei Bares für Rares nachfragen.  Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #17: 04. August 2018, 19:51:50 »
Nach oben Nach unten

gratulation  ---1. klasse ring   von  1620---1630  gefertigt
haidehammer

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #18: 04. August 2018, 22:15:47 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
was meint ihr , ist der aus´m Automaten


Da gab es noch keine Automaten Zwinkernd

Traumfund Küsschen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #19: 05. August 2018, 11:33:34 »
Nach oben Nach unten

<den hast Du zeitlich aber eng eingegrenzt. Und alles nur nach Foto: RESPEKT  Weise  Nullahnung

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 05. August 2018, 11:37:06 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #20: 05. August 2018, 12:38:40 »
Nach oben Nach unten

Wun-der-ba-re fund  Applaus  Applaus  [applaus]Sehr schön.


Lese zum beispiel 1490 zum vergleich. Gibt vieleight auch noch sicht auf ein datierung? (sehr respectierte ringen catalogue)
 
{alt}
 Totenkopfring

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.detektorforum.de/smf/ringe/wohin_konnte_dieser_totenkopf_ring_eingeordnet_werden-t116922.0.html;msg1233482#msg1233482


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://s19.postimg.cc/8enmpnfir/skullring.jpg



« Letzte Änderung: 05. August 2018, 12:42:30 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #21: 06. August 2018, 10:42:23 »
Nach oben Nach unten

Ich war heut beim Goldschmied , ist wohl 750ger Gold. Angaben zum Ring (Alter ) konnte er nicht machen
Gruss W.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #22: 06. August 2018, 11:14:41 »
Nach oben Nach unten

Sowas habe ich noch nie gesehen...außer auf polnisch-russischen Flohmärkten, die alles Mögliche aus der Zeit des III.Reiches verhökern was annähnernd danach ausschaut.
Wenn der Ring wirklich älter ist hast Du den Mega-Jackpott ersondelt! Das wäre echt mal traumhaft! Was zu finden was nicht immer mit dem III.Reich und derem Okkultismus in Zusammenhang gebracht wird und doch im Erscheinungsbild in derren Richtung geht!
Dennoch bleibe ich skeptisch solange das Alter des Ringes nicht wirklich datiert wurde.
Trotz Allem so oder so..ein Fund der großartigen Erlebnisse!!!!

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #23: 06. August 2018, 11:18:27 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Sowas habe ich noch nie gesehen...außer auf polnisch-russischen Flohmärkten, die alles Mögliche aus der Zeit des III.Reiches verhökern was annähnernd danach ausschaut.
Wenn der Ring wirklich älter ist hast Du den Mega-Jackpott ersondelt! Das wäre echt mal traumhaft! Was zu finden was nicht immer mit dem III.Reich und derem Okkultismus in Zusammenhang gebracht wird und doch im Erscheinungsbild in derren Richtung geht!
Dennoch bleibe ich skeptisch solange das Alter des Ringes nicht wirklich datiert wurde.
Trotz Allem so oder so..ein Fund der großartigen Erlebnisse!!!!

Sorry, da bist Du aber hoffentlich einer der Wenigen, der den tollen Ring in die benannte Zeit von dir, wenn auch nur Gedanklich stecken würde!
Als ob das Symbol erst im 20.Jahrhundert aufkam...……………………….

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #24: 07. August 2018, 13:34:06 »
Nach oben Nach unten

Könnte der Ring vielleicht mit den Totenkopfhusaren in Verbindung stehen ?
Gruss W.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #25: 07. August 2018, 20:22:48 »
Nach oben Nach unten

Der Ring ist bestimmt älter.
Momento Mori Ring klingt für mich schlüssig.
Vielleicht sieht der Merowech ja noch mal drauf.

Hinzugefügt 07. August 2018, 20:36:50:

Der Ring ist bestimmt älter.
Momento Mori Ring klingt für mich schlüssig.
Vielleicht sieht der Merowech ja noch mal drauf.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 07. August 2018, 20:36:50 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #26: 08. August 2018, 09:00:28 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Könnte der Ring vielleicht mit den Totenkopfhusaren in Verbindung stehen ?
Gruss W.

Nein, mit den Husaren hat es meiner Meinung nach nichts zu tun. Ich würde ihn auch im 17.Jahrhundert sehen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #27: 08. August 2018, 14:48:30 »
Nach oben Nach unten

Hi,
  
 rein stilistisch sehe ich an dem Ring noch Einflüsse der Renaissance aber auch schon Barocke Einflüsse, somit sollten wir irgendwo in der 2ten Hälfte des 17. Jahrhunderts liegen?

Die Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Emaille arbeiten
(Glas) sind relativ fein ausgeführt, es gibt aber noch bessere Qualitäten.
  
 Alles in allem ein Traumhafter Ring.  Super

Was sagt denn eigentlich unser Ring Experte?

LG

Patrick

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #28: 08. August 2018, 15:39:41 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)

Was sagt denn eigentlich unser Ring Experte?

  

Der ist im Urlaub  Winken 



Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #29: 23. August 2018, 13:15:25 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Könnte der Ring vielleicht mit den Totenkopfhusaren in Verbindung stehen ?
Gruss W.

Nein !
Es ist eine Memento Mori Ring in Gold mit schwarzem und weißem Schmelz ( Emaille ).
Ein Vertreter der ersten Hälfte des 17. Jh.

Während derBarockzeit in Europa sind Totenköpfe, gekreuzte Knochen, Skelette, Sanduhren als auch der Spaten und die Schaufel des Totengräbers oder Sensenmann Memento Mori Symbole, die oft in Schmuckstücken zu finden sind. Das Themader Unausweichlichkeit und die Endlichkeit des Todes wurde in Gemälden, Bildhauerei und in der Literatur der Zeit dargestellt, was auf die Verletzlichkeit menschlichen Lebens durch Krankheit, Unfälle oder Alter hinweist. Inschriften und Geräte, wie der Kopf des Schädels, waren nicht nur eine Erinnerung an die Sterblichkeit, sondern auch eine Erinnerung an die kommende Welt und das Gericht der Christen nach dem Tod. In Schmuck und insbesondere auf Siegelringen erinnerten Memento Mori-Bilder, manchmal als ein Rebus in Kombination mit Worten, stark daran, dass der Träger christlichen Werten folgte. Es besteht keine Notwendigkeit, den Tod zu fürchten, wenn man ein tugendhaftes Leben geführt hat, wie es durch Christi Tod und seine Auferstehung bewiesen wurde. Memento Mori Symbole waren ebenso auf Trauerringen populär, die die Initialen oder den Namen des Verstorbenen und das Datum des Todes trugen. …….Aber das ist eine andere Geschichte.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 23. August 2018, 13:38:12 von (versteckt) » Gespeichert
Seiten:  1 2 3 4   Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor