längliches Eisenufo 40 cm
[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
DetektorForum.de
Google
*
Achtung!
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Einloggen mit eMail Adresse, Passwort und Sitzungslänge
Mit Socialnetwork Konto anmelden
Erweiterte Suche
 
Seiten: 1    Nach unten
Bookmark and Share
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 10. November 2017, 13:48:37 »
Nach oben Nach unten

Servus,

zu diesem 40 cm langen Eisenteil habe ich keine wirklich gute Idee und darum brauch ich Eure Hilfe. Griff ? Werkzeug ? keine Ahnung.

Ralph

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 4 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_4975.JPG
IMG_4977.JPG
IMG_4978.JPG
IMG_4979.JPG



« Letzte Änderung: 10. November 2017, 13:49:16 von (versteckt) »
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 10. November 2017, 14:36:48 »
Nach oben Nach unten

ich denke das stammt von einem leiterwagen - aber warum das so verdreht ist?  sieht irgendwie so aus, als ob es noch nicht schon immer tordiert war - ein schmied hätte das ordentlicher gemacht...

aber handleiterwagen finde ich dennoch wahrscheinlich.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 10. November 2017, 18:42:58 »
Nach oben Nach unten

Ich denke hier eher an einen Henkel von einem Eimer oder Topf - könnte durchaus römisch sein und zu den römischen Münzen passen, die aber zeitlich auch 3 - 4 Jh. auseinander liegen.

Gruß cyper

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 10. November 2017, 21:55:31 »
Nach oben Nach unten

Denkt euch mal am gedrehten den Knick weg.
Das ist ein Teil eines einfachen Fenstergitters.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.stahlman-metallzaune.de/wp-content/uploads/fenstergitter-aus-schmiedeeisen.jpg


VG

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 10. November 2017, 23:26:28 »
Nach oben Nach unten

Könnte auch in diese Richtung gehen.

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.antike-tischkultur.de/kochtechnikaccessoiresbratengabel.html


Gruß cyper

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #5: 11. November 2017, 00:31:44 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Denkt euch mal am gedrehten den Knick weg.
Das ist ein Teil eines einfachen Fenstergitters.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.stahlman-metallzaune.de/wp-content/uploads/fenstergitter-aus-schmiedeeisen.jpg


VG

Hi
die Idee von Dir ist ansich nicht schlecht, aber der Knick ist für ein Fenstergitter meiner Meinung nach zu klein.

Gruß
Ralph

Hinzugefügt 11. November 2017, 00:34:10:

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Könnte auch in diese Richtung gehen.

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.antike-tischkultur.de/kochtechnikaccessoiresbratengabel.html


Gruß cyper


War auch mein erster Gedanke, das es ein Griff von einem Gefäß sein könnte. Die römischen Funde stehen hier aber nicht im Kontex, da die Fundplätze weit auseinander liegen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




« Letzte Änderung: 11. November 2017, 00:34:10 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »
Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 11. November 2017, 02:34:43 »
Nach oben Nach unten

Ich meinte ganz ohne Knick = gerade. Die Ausbuchtung ist unten damit die Hausfrau Speisen zum abkühlen auf die äußere Fensterbank stellen konnte. Die abgeplattenden Enden sprechen für eine äußere Befestigung (Geschraubt ?).
Küchenutensilien und Griffe schließe ich aus.


VG

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 11. November 2017, 06:00:47 »
Nach oben Nach unten

Könnte ein Teil von einer Zange vom so einem Kaminbesteck sein

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.handgefertigtes.de/wohnraum/kaminbesteck-wie-aus-der-grunderzeit-4-teilig-mit-zange.html


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen




Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor