[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden

 >  Sondengehen > Rund ums Sondengehen > Verlustfahndung & Auftragssuche > Thema:

 opas schatz

Gehe zu:  
Avatar  opas schatz  (Gelesen 8501 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2 3 4 5 6 7   Nach unten
Offline
(versteckt)
#30
05. März 2014, um 09:38:31 Uhr

Ah, ist wieder die Zeit für Baumzeichen, Bunker und Co? Ich hole schon mal Popkorn.

Suche Opas Schwarzgeldkasse lieber nicht. Geh davon aus daß er dir das Geld eh nicht gegönnt hat, sonst hätte er dir doch davon erzählen können. Statt dessen hinterläßt er ein Tagebuch von dem er weiß,daß ihr es findet und schreibt darin ein Märchen.Dein Opa hatte Humor. Opa lacht sich gerade schief im Himmel, wie seine Verwandschaft umsonst  den Wald umpflügt.

Aber wie bei allem, ich irre mich gerne und wünsch dir viel Glück beim suchen

Offline
(versteckt)
#31
05. März 2014, um 09:42:29 Uhr

Ich finde es gar nicht so abwegig...
Auch meine Oma hat immer erzählt, das ihr schon 2x das
Geld "verreckt" ist, und hatte deshalb ihr gesamtes "Vermögen"
zwischen den Johannisbeer- und Himbeersträuchern im Garten
vergraben.

Eine Munitionskiste (ca. 30x16x18 cm) dürfte jeder PI-Detektor
auf mind. 100 cm  aufspüren können.
Mein Eigenbau findet eine 200g Erdnußdose mit der 27 cm
Spule auf gute 75 cm  Zwinkernd

« Letzte Änderung: 05. März 2014, um 09:43:37 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#32
05. März 2014, um 12:32:29 Uhr

.....find ich witzig, Opa schreibt was vom Schatz und alle drehen durch und suchen diesen.....aber es gibt natürlich keinen! Grinsend

Erinnert mich an meine Oma....die hatte einen schweren Schlaganfall und konnte nur noch mit dem Auge zwinkern, hatte aber wohl noch einen klaren Verstand!
Sie wollte meinen Onkeln und Tanten noch irgend etwas erzählen......(hat man mit ja und nein Zwinkern herausgefunden) aber wurde beim Buchstabieren immer müde und hat keinen Satz mehr zusammengebracht......kurze Zeit danach war dann ganz Schluss!

Kurz und gut.....mein Vater hat einfach erzählt, seine Mutter hätte ihm mal vor Jahren von einem Schatz erzählt und sicherlich wollte sie jetzt noch sagen wo der zu finden ist. Narr

.....danach ist der ganze Hof umgegraben und durchsucht worden......war echt lustig.....Schatzgeschichten etwas plausibel aufgepeppt und alle werden verrückt! Idiot

Offline
(versteckt)
#33
05. März 2014, um 12:34:20 Uhr

Hallo Leute,

ich muss leider einen Rüffel verteilen!

Ich finde es nicht unbedingt gut, denThemenstarter und sein Anliegen ins lächerliche zu ziehen.
So wie es hier passiert ist - das ist doch kein Sondler/Schatzsucherverhalten!
Sonst könnten wir ja gleich unsere Spaten und Sonden wegschmeissen - oder nach was sind wir ständig auf der Suche???

Hier wurde eine Frage nach einer Art Auftragssuche gestellt! Da hier auch einige Auftragssucher im Forum sind, sollte meiner Meinung nach auch mit dem nötigen Ernst an so eine Anfrage herangegangen werden!!!! und warum sollte diese Geschichte mit Opa nicht stimmen???
Mehr als genug wurde bis heute in Wäldern vergraben, wie gerade erst wieder in USA der Saddleridge Hoard gezeigt hat!!!

Ob die Geschichte des Themenstarters wahr ist oder eine Ente wird sich doch im persönlichen Kontakt am ehesten Zeigen, oder???

Ein etwas verärgerter Platinrubel

Offline
(versteckt)
#34
05. März 2014, um 12:39:39 Uhr

Ich denke, sollte dort wirklich eine Kiste sein, haben die Waldarbeiter diese zerstört. Wenn ich mir hier die Furchen in den Wäldern anschaue, die die schweren Maschinen verursachen, ist die Kiste mindestens eingedrückt. Feuchtigkeit und Euroscheine vertragen sich nicht unbedingt. Glaube nicht, daß Opa 25000 2-Euro-Stücke in die Kiste gepackt und diese in den Wald gezergelt hat...

Offline
(versteckt)
#35
05. März 2014, um 13:14:22 Uhr

Es war einmal so fangen alle märchen an !!  Down Down Narr Narr

Offline
(versteckt)
#36
05. März 2014, um 13:20:23 Uhr

Hallo sondeljack,
Viele Grüße aus Edingen und sondel auch ab und an. kommt darauf an wie groß die Kiste ist aber eine Kiste größer wie ein Schuhkarton müsstest du eigentlich bis zu einem Meter tiefe finden hab schon 5 liter öl Fässer in ein meter tiefe gefunden mit dem ACE 250 und das war eigentlich nur dünnes Blech dann wünsche ich dir viel erfolg bei der suche und weiterhin gut Fund.
Gruß Fabian

Offline
(versteckt)
#37
05. März 2014, um 13:36:21 Uhr

Geschrieben von Zitat von platinrubel
Hallo Leute,

ich muss leider einen Rüffel verteilen!

Ich finde es nicht unbedingt gut, denThemenstarter und sein Anliegen ins lächerliche zu ziehen.
Ein etwas verärgerter Platinrubel

Hi Platinrubel,
wenn es ein Opa vor 10 Jahre versteckt haben sollte, muss es ja weil es € sind, dann kann etwas nicht stimmen.
Und dann noch die Geschichte hinten dran, naja dann kann es nur ins lächerliche gezogen werden.
Die Opas in der € Zeit haben andere Verstecke wie den Wald.

Offline
(versteckt)
#38
05. März 2014, um 13:50:20 Uhr

sind 50000 euro drin oder wertgegenstände im wert von 50000 euro???
ich halte so eine geschichte nicht unbedingt für erlogen!!!

kleines beispiel einer wahren geschichte aus wien, und zwar aus der nachkriegszeit nämlich 2013!!
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://kurier.at/chronik/wien/bauarbeiter-fanden-schatz-prozess-um-20-kilo-gold/28.163.909



« Letzte Änderung: 05. März 2014, um 13:50:51 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#39
05. März 2014, um 14:04:02 Uhr

Geschrieben von Zitat von Nidhöggr
Ich denke, sollte dort wirklich eine Kiste sein, haben die Waldarbeiter diese zerstört. Wenn ich mir hier die Furchen in den Wäldern anschaue, die die schweren Maschinen verursachen, ist die Kiste mindestens eingedrückt. Feuchtigkeit und Euroscheine vertragen sich nicht unbedingt. Glaube nicht, daß Opa 25000 2-Euro-Stücke in die Kiste gepackt und diese in den Wald gezergelt hat...


Selbst wenn da Wasser rein gekommen ist, löst sich das Geld ja nicht gleich auf.
Also falls die Kiste gefunden wird, und Beschädigungen fest zu stellen sind, gleich zur Bundesbank damit.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Aufgaben/Bargeld/Beschaedigtes_Geld/beschaedigtes_geld.html?nsc=true


Die Sondler aus Mannheim sollten ihre Dienste mal anbieten, der Finderlohn könnte nen neuen Detektor finanzieren, oder den nächsten Urlaub...

Viel Glück

Offline
(versteckt)
#40
05. März 2014, um 14:17:22 Uhr

Und ich werde jeden weiteren spöttischen Beitrag in diesem thread löschen!!
Das kanns echt nicht sein, wie hier pauschal geurteilt wird wenn ein  neues mitglied mit einer anfrage kommt!!!

ist das ein gerechtfertigtes verhalten???
lieber sondeljack, lass dich erstmal nicht abschrecken - skepsis kommt bei opageschichten immer auf.
ich bin sicher, ernsthafte kollegen aus deiner gegend werden dich kontaktieren und dir gerne helfen.
grüsse
platinrubel
Moderator und Bereichsleiter

« Letzte Änderung: 05. März 2014, um 14:17:53 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#41
05. März 2014, um 15:19:47 Uhr

Platinrubel danke dir.
in der kiste sind 50000 euro alle in 100 euro scheinen.als finder lohn gebe ich 10000 euro an den Finder .
wer von euch kann mir helfen

Hinzugefügt 05. März 2014, um 15:21:29 Uhr:

und noch eins es ist kein opa Witz.da mein opa sehr ernst war und nie witze gemacht hat

« Letzte Änderung: 05. März 2014, um 15:21:29 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)
#42
05. März 2014, um 15:22:54 Uhr

Naja ok..

Ich gebe Platinrubel Recht - ist schon blöd jemanden so anzukäsen!

Aber.. ich fass mal zusammen:

Ich melde mich hier an und suche jemanden, der mir mit nem MD hilft.
Wenn ich „Auftragssuche Geld Detektor“ oder ähnliche Begriffe im Googel eingebe, hab ich bessere Treffer als das Detektorforum.
Weitherhin suche ich mir doch keine fremden Leute aus dem Internet um denen einen Platz zu zeigen, wo 50000€ vergraben liegen.
Dann denk ich doch soweit und nutze ein Forum um mich über MD´s zu erkundigen. Schön um den heissen Brei herum, bis ich weiss, was ich wissen wollte.
Dann kauf ich mir nen MD, nehme meinen Freund zur Hand und lege selber los.
Warum soll ich mit fremden Leuten aus dem Internet teilen?

Mein Opa rennt (schon ein wenig verzaubert) in den Wald und verscharrt das Geld dort. Denkt aber soweit, ne Munitionskiste (wasserdicht) zu nehmen, um sicher zu sein das das Papiergeld nicht verottet. Parallel dazu geht er aber in den Wald zum verbuddeln und macht das nicht auf dem eigenen Grundstück am Haus oder im unbefestigten Schuppenboden.
Dann macht er noch ne Notiz im Tagebuch.....
Vor 8 Jahren, als es verbuddelt wurde, standen dort große Bäume. Jetzt stehen dort kleine Bäume. Also ist der Bereich aufgeforstet worden. Demzufolge war es kein Privatwald der Familie.
Wer oder was sollte jemanden reiten sein Geld auf fremden Boden zu verbuddeln, wo Hunz und Kunz jederzeit hin kann.

Sorry.. das ist doch ein großes Durcheinander.

Sorry sondeljack – wenn ich dich persönlich angegriffen oder beleidigt habe tut mir das leid und ich möchte mich hier und jetzt dafür entschuldigen.

Aber ... mal ehrlich... ist doch ein bissl viel Durcheinander als das man gleich ernsthaft drauf anspringt.
Oder?


Offline
(versteckt)
#43
05. März 2014, um 15:28:53 Uhr

sondeljack

darf ich mal Fragen wie alt du bist?

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#44
05. März 2014, um 15:36:54 Uhr

ich bin 39.ich habs dort auch mit meinem md versucht es sind einfach zu vielle stellen wo es piepst und alleine brauch ich Monate um es zufinden

Seiten:  Prev 1 2 3 4 5 6 7
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor