[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
xxx
Avatar 1
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
27. Juli 2020, um 15:07:17 Uhr

Hallo Sondler,

Bin seit langem mal wieder im Wald gewesen und siehe da, es ist mir ein Bajonett unter die Sondel gekommen.

Jetzt benötige ich bitte Eure Hilfe für die Bestimmung.

Liebe Grüße
CoinHunter 2605


Es sind 3 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

26350735-4B74-4483-AD8F-0B6D74592423.jpg
498DBC93-471B-4AB2-99C1-C2EBE545D2AD.jpg
68C19005-BC4F-4FFC-8E7C-2E5FB36E462E.jpg

Offline
(versteckt)
#1
27. Juli 2020, um 15:16:15 Uhr

Wie lang  und breit ist die Klinge denn? Winken

Offline
(versteckt)
#2
27. Juli 2020, um 16:24:39 Uhr

Ich denke es ist ein Bayer...
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.armeemuseum.de/en/aktuell/objekt-des-monats/1109-objekt-bajonett.html


Ohne bessere Bilder, Maße und Klingenform nicht genau zu sagen. Da musst du nochmal was nachsteuern.

Schöner Fund, sieht man eher selten.

Grüße Winken

Offline
(versteckt)
#3
27. Juli 2020, um 16:32:56 Uhr

Bin auch für Bayer. Der gerade Schlitz zur Verriegelung spricht dafür.
Ist die Klinge vierkantig?

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#4
27. Juli 2020, um 18:04:15 Uhr

Die Klinge ist 49 cm lang und hinten an der breitesten Stelle 1,8 cm breit. Die Klinge ist 3 kantig.

Offline
(versteckt)
#5
27. Juli 2020, um 22:07:38 Uhr

Geschrieben von Zitat von Coin
Die Klinge ist 49 cm lang und hinten an der breitesten Stelle 1,8 cm breit. Die Klinge ist 3 kantig.

Weise...nur die Klingenlänge ist nicht sehr hilfreich. Gesamtänge, Tüllenlänge Gewicht und ev. noch

       sichtbare einzelne Zahlen und öder Punzierungen wären gut.

       Gute Fotos der Tülle von allen Seiten wären auch wichtig, sonst wird das nix.
 
       Anfang des 19. Jhd. wurden die Bajonette jedem Gewehr zugehörig exakt angepasst und auch

       mit der Waffennummer der Muskete gestempelt, zumindest in Bayern.

       Auch die Auffinderegion wäre interessant zu Wissen, so wäre ev. eine Zuordnung zu einem Gefecht

       möglich.

       Im übrigen sehen fast alle Tüllenbajonette aus der Zeit sehr ähnlich aus und sind nur mit ausreichend

       Sachkenntnis identifizierbar.

       Grüsse  Winken

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#6
28. Juli 2020, um 08:10:11 Uhr

So ich habe jetzt nochmal neue Bilder gemacht und das Bajonette neu vermessen.

Tüllenlänge: 5,5cm
Innendurchmesser: 2cm
Außendurchmesser: 2,6cm
Gesamtlänge ca 55,5cm
Schlitz Tülle 2cm tief
Schlitz Tülle 0,8cm bei

Schneidenform: Gleichschenkliges Dreieck, jedoch hat die untere längere Seite keinen Bogen sondern ist gerade.

Die neuen Fotos kann ich leider nicht hochladen. Vielleicht könnt ihr mir da helfen wie ich diese hochgeladen bekomme?!

Vielen lieben Dank schon mal für eure Hilfe.

Offline
(versteckt)
#7
28. Juli 2020, um 09:14:22 Uhr

Weise ....deine Maße passen nicht zum bay. M 1804/26.

        Ich bin der Meinung es handelt sich hier um das preuss. M 1841 für das Dreyse Zündnadelgewehr,

        da stimmen die Abmessungen.

        Grüsse  Winken

Hinzugefügt 28. Juli 2020, um 09:16:33 Uhr:

...Bilder um M1841

Hinzugefügt 28. Juli 2020, um 09:20:43 Uhr:

Weise ...hier noch die Maße vom bay. M1804/26.


Es sind 5 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

P1050289 Kopie.jpg
P1050293 Kopie.jpg
P1050294.jpg
P1050295.jpg
P1050296 (1).jpg

« Letzte Änderung: 28. Juli 2020, um 09:20:43 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#8
28. Juli 2020, um 09:56:29 Uhr

Vielen Dank für Eure Hilfe. Ihr seid einfach spitze.

Liebe Grüße CoinHunter 2605

Seiten: 1 
Gehe zu:  
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor