[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Schatzsuche > Legendäre Schätze > Nazi Gold & WK2 Schätze > Thema:

 Weist verschlüsselte Schatzkarte den Weg zum Nazigold in Oberbayern?

Gehe zu:  
Avatar  Weist verschlüsselte Schatzkarte den Weg zum Nazigold in Oberbayern?  (Gelesen 26056 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2 3 4 5    Nach unten
Offline
(versteckt)
#60
13. August 2020, um 09:42:51 Uhr

Ich verstehe gar nicht, was es da immer rumzunörgeln gibt. Die Sondengänger Szene ist so vielseitig interessiert. Das weißt doch wohl jeder der schon länger dabei ist, klar ist auch das man sich nicht unbedingt für alles interessieren muss, aber warum es bei den Nazi-Schätzen immer diese Diskussionen gibt Nullahnung
Man sollte die, die sich für die Suche begeistern auch in Ruhe lassen und nicht immer mit blöden Kommentaren überziehen. Interessiert sich ja auch nicht jeder für Knöpfe, Heiligenanhänger oder Orden, bei solchen Themen werden die Mitglieder ja auch nicht mit Spott und Häme überzogen.
Man muss hier nicht zwingend zu jedem Thema was schreiben. Zwinkernd

Offline
(versteckt)
#61
13. August 2020, um 23:01:13 Uhr

@MichaelP: Ich mag die leute die mit spott und häme übezogen werden, weil die trauen sich wieder kind zu sein, und rumzuspinnen. ganz anders als die, die immer versuchen erwachsen zu sein, schlauer als alle anderen und jeden lächerlich machen. die welt ist voll von solchen egomanen. ich brauch die nicht...

Offline
(versteckt)
#62
14. August 2020, um 05:22:07 Uhr

Genau, deshalb versuchen wir ja auch, dieses ständige Miesgemache einzuschränken. Es sind ja mehr oder weniger immer die gleichen User, die zu jeder Thematik was zu nörgeln haben und damit die Interessierten vergraulen.

Offline
(versteckt)
#63
14. August 2020, um 08:17:06 Uhr

Nun mal zu den Fakten- wieviel Schätze wurden aufgrund solcher öffentlichen Diskussionen denn gefunden?

Verbreitet ein wahrer Schatzsucher Infos von Qualität öffentlich? Ein Volldepp müsste er doch sein....

Will sagen, sind diese allzu öffentlichen Infos zum Nazigold bewusst gemachte Fehlhinweise?

Egomanen sind doch dann diejenigen, die auf die Absolutheit der Infos beharren.....

Ich sehe solche Geschichten zum Träumen geeignet, so in der Art von Indiana Jones Filmen, spannend, aber real?





Offline
(versteckt)
#64
14. August 2020, um 10:44:31 Uhr

Hallo zusammen,

@Andi,
du pauschalisierst meiner Meinung nach zu sehr. Nicht jeder Mensch ist verschlossen und ein Geheimniskrämer.
Es gibt auch viele Menschen die gar keine Geheimnisse für sich behalten können/wollen, die einmal im Mittel-
punkt stehen wollen. Wenn diese dann eine alte Karte finden oder ähnliches und sie merken sie können  sie
sowiso nicht lösen, nun dann geht man halt an die Öffentlichkeit und schon ist eine Karte ganz schnell in den
Medien - je nach Qualität und Umfang des Rätsels ist es dann auch einfacher oder schwerer zu lösen.

Manche Rätsel können mangels Veränderung in der Umwelt auch gar nicht mehr gelöst werden. z.B. Früher war
dort ein Baum peile von ihm xxx Grad und heute ist dort ein Acker ... Sicher kann man dann noch versuchen mit
alten Karten das ganze zu lösen- anders ist es wenn sich eine Markierung in besagten Baum befunden hat, die
nun für alle Ewigkeiten verschwunden ist.


Ich kann auch Leute nicht verstehen, die im Forum  immer wieder  in Themen reinschreiben - findet man eh nix -
Zeitverschwendung - oder ähnnliche Kommentare - denn genau diese Leute verschwenden ja wirklich ihre Zeit mit
dem Beitrag, für dieselben ist es ja noch nicht mal spannend die Geschichte zu lesen - komischerweise lesen sie
aber trotzdem mit - warum auch immer Grübeln ...
Somit sind meiner Meinung nach diese Personen die einzigen, die ihre Zeit wirklich "verschwenden"


Danke auch an Michael und Detektenix, ich sehe das genauso - ich für mich möchte einfach so viel verschiedenes
in meinem Leben machen, Erfahrungen sammeln und auch einfach mal auf die Schnauze fallen. Ich hatte mit 13
Lenzen schon zu meiner Mutter gesagt "Oh mein Gott - ich könnte nie ein Leben lang den gleichen Beruf ausüben"
und sie war deutlich sichtbar entsetzt ... Ich möchte aber einfach so viel wie es geht erleben. Wenn ich schon
keine Millionen auf dem Konto habe, kann ich aber dennoch das alles tun was in meiner Macht steht um immer
wieder neues zu entdecken und zu erlernen.

Ja und es gibt Beispielsweise auch die anderen Menschen, die sind 60 Jahren oder länger in ihrem Beruf und denken
noch nicht mal ansatzweise in den Ruhestand zu gehen. Der Auslöser bei mir war damals eine Doku, bei der eine 80
jährige Frau mit 13 in einem Industriebetrieb angefangen hatte und dort seit 67 Jahren gearbeitet hatte. Tagtäglich
die gleiche Arbeit ... Nono sowas ist einfach nicht mein Ding. Aber deswegen sage ich ja kein Mensch ist gleich und
was der eine mag, ist dem anderen ein Grauß. Genau deshalb versuche ich auch immer das zu machen, worauf ich
gerade Lust habe und was mir Spaß macht. Das ist wahrscheinlich auch einer der Gründe, warum ich so ein
"Kindermagnet" bin. Ich selbst habe keine Kinder aber das dutzend Kinder aus der Nachbarschaft ist sehr häufig
hier weil sie wissen, ich mache immer irgendwas lustiges oder spannendes ...

JA UND ES MACHT SPAß

und genauso macht es mir auch Spaß solche "Schatzgeschichten" zu lesen und darin "einzutauchen".
Das die Wahrscheinlichkeit so eine Rätsel  je zu lösen sehr gering ist (vermute mal bei 99,9% oder so Grinsend ),
ist mir ja auch klar. Aber darum geht es (mir zumindest) gar nicht.

So ich hoffe meine Motivation ist halbwegs verständlich und ich würde mich freuen, wenn einfach diejenigen,
die wirklich Interesse an solchen Rätseln haben sich auch in Ruhe weiter mit ihnen beschäftigen können.
Und denjenigen, die es nur für lächerlich empfinden, wünsche ich so viel Erkenntniss, das sie vielleicht merken
ihre Zeit auch für eigene Dinge, die sie mehr interessieren intensiver zu nutzen. Smiley

So hat am Ende jeder SEINEN Spaß Smiley

Viele Grüße und allen GUT FUND
Redstav

Offline
(versteckt)
#65
25. Mai 2024, um 07:25:26 Uhr

Glaubst du das die Pastors Karte richtig is? Bin seit jaren das probieren aus zu finden, nach meine meinung ist dar etwas Warheit darin, aber mann muss das anders lesen, was mann am ersten seht is zu einfach, sucht man wie den Hollander Jan Lavrijssen das geschrieben hat, da meine ich er macht das zu zwierig. Es muss einfacher sein, ich meine daran waren damals nicht soviel leute an beteiligt, so muss man einige festen ausgangenn haben.

Seiten:  Prev 1 2 3 4 5 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor