[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Lesefunde > Thema:

 Rätsel um Steinmetzzeichen

Gehe zu:  
Avatar  Rätsel um Steinmetzzeichen  (Gelesen 604 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
24. Juni 2020, um 12:44:55 Uhr

Hallo zusammen,

beim Abriss einer alten Scheune kam ein Stein mit Symbol zum Vorschein. Gehe mal ganz stark von aus damit es ein Steinmetzzeichen ist, da im Netz sehr viele änliche auf Bildern zu sehen sind.

Weil die Steine früher oft wieder verwendet wurden wird dieser Stein wohl kaum von der unbedeutenden Scheune stammen. Meine ehste Vermutung ist das der Stein von einer nahe gelegenen Templerburg (erbaut aus Sandstein) aus der Frühgotik stammt, die nachweislich vor ca 200 Jahren als Steinbruch genutz wurde um bsp Rathaus, Schule usw daraus zu bauen. Auch in die Grundmauer auf der heute die Kirche steht wurden davon Steine verarbeitet. Die beiden Kirchen und ehmalige Synagoge bzw deren Vorgängerbauten könnten auch noch in Frage kommen.


Die Fragen sind jetzt natürlich von welchem Bauwerk, Zeitliche Einordnung des Zeichens und Name des Steinemetz.

Das Symbol könnte evtl auch auf dem Kopf stehen -.-
Das letzte Bild ist aus einem Buch über die Burg


Es sind 4 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

20200622_165314.jpg
20200623_072235.jpg
20200623_080440.jpg
20200624_133634.jpg
Offline
(versteckt)
#1
24. Juni 2020, um 14:59:50 Uhr

hallo

bei der größe der schrift

könnte eine inschrift gewesen  sein

du hast ein bruch stück

gut fund Reiter

buschi50 Winken

vieleicht findet ihr noch mehr

Offline
(versteckt)
#2
24. Juni 2020, um 15:34:49 Uhr

Es gibt so Verzeichnisse dieser Steinmetzmarken, manchmal auch regional

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#3
23. August 2020, um 14:16:21 Uhr

von einen Rätzel zum nächsten  Schockiert

Die Handwerker sind gerade dabei den Butz von der Hauswand zu entfernen damit die Bruchsteine dahinter freigelegt und verfugt werden können. Dabei kam eine große Überraschung zum Vorschein.

 Aufm dem großen Stein steht Peter H(of) wenn ich den anderen Stein aus dem alten Stallgebäude neben dran halte.
Durch den Einbau bzw Vergrößerung des Fensters wurde wohl das Stück damals herausgebrochen.

Links unten ist wohl eine Blume dagestellt. Bei den anderen Symbolen weiß ich nicht weiter. Bei der 81 fehlt das Jahrhundert dazu.
Kann man bei der Form der Buchstaben und Symbole auf das Jahrhunder schliessen? Das H ist ja sehr markant...
Gehört der Stein überhaupt ursprünglich zum Haus oder doch vom einem bedeutenderem Gebäude?
Normalerweiße sind doch Jahreszahlen von alten Gebäuden über der Eingangstür oder dem Keller.

Für Hinweise wäre ich sehr Dankbar
Gruß
Nirvana


Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

20200821_192737.jpg
20200822_090032.jpg
Offline
(versteckt)
#4
23. August 2020, um 15:01:57 Uhr

Es ist schon möglich, dass dieser beschriftete Stein ursprünglich aus einem ganz
anderen Gebäude stammt, schon wie der eingesetzt ist, legt die Vermutung nahe Grübeln


Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor