[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Lesefunde > Thema:

 Wer kann das Einordnen? Scherben gefunden.

Gehe zu:  
Avatar  Wer kann das Einordnen? Scherben gefunden.  (Gelesen 1606 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
27. Oktober 2010, um 20:37:54 Uhr

Hallo,

das habe ich vor Jahrzehnten als Schüler gefunden. Siehe auch mein Eintrag unter Stichwortsuche Duisburg.

Gruß

Bullitt


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

P1030967.jpg
Offline
(versteckt)
#1
27. Oktober 2010, um 22:43:58 Uhr

Hi,

könntest du Bitte mal von der einen dreieckigen Scherbe mit den Verzierungen (die is so ziemlich genau in der Mitte) ein größeres Bild machen und dazu eins von der Rückseite, dann kann ich dazu was sagen.

Gruss

Offline
(versteckt)
#2
28. Oktober 2010, um 19:53:14 Uhr

Schöne Bandkeramik, vor allem die in der Mitte, schön verziert  Küsschen


 Winken

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#3
28. Oktober 2010, um 22:18:15 Uhr

Hallo,

hier die Scherben. Alle sind interessanter Weise etwas unterschiedlich.

Gruß

B

Hinzugefügt 28. Oktober 2010, um 22:23:11 Uhr:

und noch mehr


Es sind 4 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

P1030972.jpg
P1030973.jpg
P1030975.jpg
P1030976.jpg

« Letzte Änderung: 28. Oktober 2010, um 22:23:14 Uhr von (versteckt) »

(versteckt)
#4
07. November 2010, um 10:41:39 Uhr

Hallo,

Keramik ist mittelalterlich. Mehr kann ich nicht dazu sagen. Es handelt sich bei der Grauware häufig um regionale Produkte, die direkt vorort produziert worden sind.

Grüße Tobias.

Offline
(versteckt)
#5
04. Dezember 2010, um 10:45:20 Uhr

hallo,

wie hart sind die scherben denn?

geht was ab wenn man mit dem fingernagel über den rand kratzt? oder sind sie klingend hart?

generall kann man fast sagen: "je weicher desto vorgeschichte". richtig harte keramik gibt's erst ab den römern, im frühmittelalter eher nicht dafür wieder ab dem hochmittelalter.

grüße,

spatenknecht

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#6
05. Dezember 2010, um 16:44:29 Uhr

Hallo Spatenknecht,

die sind tatsächlich eher weich und auf keinen Fall keramisch/"porzellanig".

Gruß

Bullitt

Offline
(versteckt)
#7
05. Dezember 2010, um 16:54:36 Uhr

Das sind sehr wahrscheinlich Scherben aus dem früh- Hochmittelalter, teils mit Rollrädchendekor
aber durchweg Scheibengedreht. Die Keramik ist aus leicht grobtonigem Material (mit kl. Stein Einschlüssen)
denke eine Art Merkel. Zeitlich ist ohne erkennbare Gefäßform schwierig, denke das war einfache
Gebrauchskeramik etwa 9. - 11. Jhd.

Gruß
Micha

(versteckt)
#8
07. Dezember 2010, um 08:25:31 Uhr

Ich stimme Micha vollkommen zu!

Grüße, Tobias.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#9
07. Dezember 2010, um 13:29:38 Uhr

Auch das mit den Steinchen stimmt. Klasse.

Danke an die Profis.

Bullitt

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor