[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Anfängerfragen (Moderator: Raymond) > Thema:

 Kleinspule oder Mittelspule?

Gehe zu:  
Avatar  Kleinspule oder Mittelspule?  (Gelesen 1456 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
22. Februar 2024, um 09:47:08 Uhr


Hallo  allerseits,

wie habt Ihr es: Geht Ihr eher mit Kleinspulen los oder mit einer Mittelspule?
Ich habe einen Minelab Equinox 900. Bislang gehe ich meist mit der 28 cm Suchspule los und finde damit auch Kleinteile wie
z.B. Patronenhülsen, Münzen....etc.


Wofür brauche ich dann aber die 15cm-Spule? Ist die NOCH besser bei Münzen? Sind die Unterschiede wirklich so gravierend, dass sich eine Kleinspule noch einzusetzen lohnt?

Danke und Grüße, :-)

Offline
(versteckt)
#1
22. Februar 2024, um 10:36:08 Uhr

Der Einsatz von solch extremen Kleinspulen macht nur Sinn auf wirklich extremst mit Eisenteilen verschrotteten Böden. Eine kleine Spule trennt natürlich sehr viel besser und wirkt einer Maskierung entgegen. Selbstverständlich verlierst du mit einer Kleinspule Suchleistung.

Hinzugefügt 22. Februar 2024, um 12:42:14 Uhr:

Noch eine Ergänzung: Solche kleinen Spulen können natürlich auf für schwer zugängliche Stellen genutzt werden. Beispielsweise zwischen Baumwurzeln, Felsen, Mauerwerk etc..

« Letzte Änderung: 22. Februar 2024, um 12:42:14 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)
#2
22. Februar 2024, um 20:56:18 Uhr

So wie balur schon geschrieben hat ich persönlich laufemeist mit einer 32x28 cm oder 32x38 cm Spüle und wenn es halt nottut mit einer 24 cm oder 13x18 cm

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor