[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
xxx
Avatar
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2   Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
26. August 2019, um 10:32:41 Uhr

Moin zusammen,

nachdem ich in den letzen Tagen mit einem Detektor meines Schwiegervaters auf unserem Grundstück "gespielt" habe -es ist ein Garrett 250 Nachbau, der Raider md-6250 - spiele ich mit dem Gedanken, mir selbst ein Gerät zuzulegen. Dabei steht eigentlich fest, dass es keines der zuvor genannten Modelle werden wird. Ich habe irgendwie den Eindruck, dass da Preis-/Leistung nicht wirklich stimmt und man für etwas mehr Geld deutlich mehr Leistung bekommen könnte.

Ich hab nun hier etwas rum gelesen: Fisher F44, Vista MINI,... irgendwie scheint der Markt unüberschaubar zu sein.

Da ich ungern 2x kaufe und möglichst lange Freude mit dem Gerät haben möchte, bräuchte ich eine kleine Empfehlung, sie sollte preislich die 450€ nicht wesentlich überschreiten, da ja theoretisch auch noch ein Pinpointer (Garret Pro-Pointer AT?) dazu kommt, um vernünftig suchen zu können.

Vielen Dank
Michael

Offline
(versteckt)
#1
26. August 2019, um 10:45:31 Uhr

HI Michael demnächst kommt ein neuer aufn markt  Nokta simplex 399 euro wart noch ein bisschen bis in die profis hier im DF getestet haben ist vielleicht gar nicht so schlecht  gruss floh

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
26. August 2019, um 10:52:30 Uhr

Ok, da schau ich mal nach, was der so kann. Hab mir gerade auch den Golden Mask One angeschaut, der scheint ja auch ein recht gutes Preis-/Leistungsverhältnis zu haben.

Das ist aber auch nicht leicht... fast wie beim Italiener mit 14267 Pizzen auf der Karte Cool

Offline
(versteckt)
#3
26. August 2019, um 11:04:08 Uhr

Moin!

Ganz werden die 450 Euro dafür zwar nicht reichen, aber ich empfehle Dir den ORX von XP. Ist wirklich ein toller, leistungsfähiger und vor allem leichter Detektor. Damit machst Du nichts falsch und auf der anderen Seite überfordert er Dich auch nicht bei der Einstellerei...

Offline
(versteckt)
#4
26. August 2019, um 11:14:41 Uhr

Schau Dir in Ruhe die Analogen Detektoren an! Pirate, Deeptech oder Golden Mask! Da bekommst Du richtig Leistung für relativ kleines Geld!


Offline
(versteckt)
#5
26. August 2019, um 11:20:43 Uhr

Hallo,
hab mit dem F44 begonnen, der ist einfach und man lernt viel, bin nun beim Equinox 600 gelandet und auch happy damit ...
lg

Offline
(versteckt)
#6
26. August 2019, um 11:42:29 Uhr

Ich würde dir auch den F44 empfehlen. Das ist ein gutes Gerät und reicht für den Anfang voll aus. Wenn du noch Geld übrig hast, kannst du noch einen gescheiten Pinpointer mit auf die Liste setzen. Ich habe mit dem F22 begonnen und habe damit super Funde gemacht. Später kannst du dir noch eine größere Spule für mehr Tiefe zulegen. Ich bin immer erstaunt wie tief manche Funde auch mit dem F22 noch detektiert werden. LG

Hinzugefügt 26. August 2019, um 11:42:33 Uhr:

Ich würde dir auch den F44 empfehlen. Das ist ein gutes Gerät und reicht für den Anfang voll aus. Wenn du noch Geld übrig hast, kannst du noch einen gescheiten Pinpointer mit auf die Liste setzen. Ich habe mit dem F22 begonnen und habe damit super Funde gemacht. Später kannst du dir noch eine größere Spule für mehr Tiefe zulegen. Ich bin immer erstaunt wie tief manche Funde auch mit dem F22 noch detektiert werden. LG

Offline
(versteckt)
#7
26. August 2019, um 11:58:06 Uhr

Bei Anfängerdetektoren ist das Problem, dass man schnell den Kinderschuhen entwächst und was besseres haben will.
Ich habe den Golden Mask 1+ UK. Der bietet ein super Preis-Leistungsverhältnis, aber ich werde demnächst auch auf ein anderes Modell umsteigen, weil die Ansprüche steigen.
Du musst Dir klar darüber werden, ob Du analog oder digital (mit Leitwertanzeige) arbeiten möchtest. Bei den analogen Detektoren wäre z. B. der Golden Mask 4 WD ein Tipp für einen Detektor, den man lange verwenden kann und der auch anfängertauglich ist.

Grüße

Lars

Offline
(versteckt)
#8
26. August 2019, um 12:14:41 Uhr

Da schließe ich mich mal an, für einen Anfänger ist der Markt wirklich nur schwer zu durchschauen. Aber ich kaufe auch zur Not mehrmals, wenn es denn sein muss.
Jetzt zum ausprobieren hatte ich mir einen von Amzdeal zugelegt, nix dolles zwar, aber Münzen ließen sich auch damit finden....aber auf lange Sicht muss doch was ordentliches ran.

Offline
(versteckt)
#9
26. August 2019, um 12:22:24 Uhr

Hallo,

wenn Du schon gleich 450,- Euro ausgeben möchtest kann ich dir wärmstens den Rutus Ultima empfehlen, mehr Leistung und Funktionen bekommst Du nicht für dein Geld, dem F44 ist er deutlich überlegen. Gehe selber mit dem Gerät und er hält locker mit den sogenannten "Profigeräten" mit. Schau ihn dir mal in Ruhe an. Wenn Du weißt was du möchtest melde dich ruhig mal bei mir, für Forenmitglieder gibt es immer etwas Rabatt.

Gruß,
Martin

Offline
(versteckt)
#10
26. August 2019, um 12:34:59 Uhr

Bis 450€ würde ich auch noch gehen zum Anfang...

Offline
(versteckt)
#11
26. August 2019, um 12:54:05 Uhr

Mehr Geld- mehr Leistung, das muss nicht immer stimmen.

Ein einfach zu bedienendes Gerät, das sollte sich ein Anfänger hernehmen.

Heutzutage testen Leute, die so gut wie keine Erfahrung haben, Geräte und geben Empfehlungen ab.

Das geht doch in die Hose  Lächelnd

Offline
(versteckt)
#12
26. August 2019, um 17:43:03 Uhr

Hast ne PN Micha72!
LG,
Patrick

Offline
(versteckt)
#13
26. August 2019, um 18:07:11 Uhr

Der Quest X10 macht doch einen prima Eindruck für 199,-EUR.

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.youtube.com/watch?v=1BY0H1prAaI&t=643s



Ansonsten solltest du auf den Nokta/Makro Simplex+ warten, dessen Features für den Preis von 299,- EUR ungeschlagen sind. Ich werde das Gerät ausgiebig testen und hier im Forum meine Erfahrungen mit euch teilen.

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.youtube.com/watch?v=6DNE-HGvmHY


Offline
(versteckt)
#14
26. August 2019, um 18:14:55 Uhr

Bis Ende diesen Jahres sollen in dem Preisbereich noch weitere interessante Detektoren auf den Markt kommen: die Minelab Vanquish-Serie (mit Multifrequenz, Nachfolger der X-Terra-Serie) und der Air Metal Detector (kabellos, auf Smartphone-Basis, Preis voraussichtlich 450$).

Seiten:  1 2
Gehe zu:  
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor