[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden

Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Umfrage
Frage:
Was für Detektoren bevorzugt Ihr?
 (Umfrage geschlossen: 18. Dezember 2010, 10:17:14)
Detektoren mit 1 Ton - 7 (14.3%)
Detektoren mit 2 Tönen - 9 (18.4%)
Detektoren mit 2-4 Tönen - 33 (67.3%)
Stimmen insgesamt: 48

Seiten:  1 2 3    Nach unten
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #30: 07. Juli 2012, 12:12:17 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)

..............................

Nichtsdestotrotz lässt sich mit einton Geräten auch präzise Arbeiten, sie sind ja nichts anderes als ein 2 Ton-Gerät, bei dem mann den
Eisenton nicht hört....

Gruß




Nein so ist das nicht bei 2 Ton Geräten kann der Eisenton verschoben werden und so lässt sich Alufolie oder Materialien mit niedrigem Leitwert ebenfalls erkennen, so ist das jedenfalls bei den Vistas. Wie das beim GMP ist kann nicht genau sagen, dürfte da aber ähnlich sein, da die Tongrenze mit den Eisenthreshold verschoben werden kann. Dadurch ist die Suche viel angenehmer da man durch die 2 Töne schneller und vorallem deutliecher erkennen kann ob grabungswürdig oder nicht. Nochdazu ist es so das die Recovery Speed bei 2 Ton Geräten nicht darunter leidet, bei reinen  1 Ton greräten die nur über den Disk arbeiten verschlechtert sich diese deutlich.

LG Martin

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #31: 07. Juli 2012, 12:21:41 »
Nach oben Nach unten

Ja, das Stimmt schon, aber dennoch stimmt es auch, das man trotzdem Präzise ist einem Ton arbeiten kann, halt nicht ganz so präzise.
Auch ein Ton kann viel aussagen und grade für gelegenheitssondler ev. eine bessere Lösung.

Aber wenn dann mag ich halt  gleich 3 Ton, da hab ich noch mehr möglichkeiten für präzise erkennung.




Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #32: 07. Juli 2012, 12:46:51 »
Nach oben Nach unten

ich mag die Spielerei mit den 3 Tönen auch gern, aber notwendig ist das nicht. Beim Analogen  Ein-Ton Gerät dreh ich den Disc auf Eisenausblendung zb am Strand wenn ich dann ein Signal habe geh ich kurz mit dem Disc auf 4,5 und wenns dann kratzt weis ich auch Bescheid nicht zu vergessen dazu braucht man in kein Menue etc sondern einfach im Schwenk mit dem Daumen am Regler und zack! Eine Reaktionsverschlechterung hab ich noch bei keinem ANALOGEN Gerät im Discmodus feststellen können...der 1266 zb hat sogar 2 Discregler die man dann mit dem Triggerschalter wahlweise nutzen kann und sich so ein "Discfenster" schaffen kann! Das alles vor 30 Jahren...ich gebe zu ich teste gerade den C.Scope CS6 und ich hab auch gern Spielereien...

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #33: 07. Juli 2012, 12:49:13 »
Nach oben Nach unten

ich hab auch mit tesoros angefangen aber seit ich mehr ton u display geräte benutze komm ich damit gar nicht mehr klar Smiley . wenn ein gerät ohne display sein sollte dann min. 2 ton wenn der disk gut arbeitet , mein favorit unter den displaylosen war der xp gmp mit 3 tönen . seit längerem benutze ich den fisher goldbug dp mit 2 tönen u bin sehr zufrieden damit Smiley .

gruß jens

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #34: 07. Juli 2012, 12:53:57 »
Nach oben Nach unten

mit dem GM 1+ hab ich das auch jeweils so gemacht wie du beschrieben hast mit dem erhöhen der Disc, da ich auch mit ner sehr tiefen Disc unterwegs war........ das Feature mit dem Kippschalter ist ne gute idee....hab das noch nie bei einem neueren gerät gesehen... wobei wenn du den 2 ten Ton hast ist das eigentlich auch unnötig... ich hab im Allmetall (2 Ton Modus) den Eisenton beim Vista sehr tief eingestellt....und wenn ich mir nicht sicher bin obs grosses Eisen ist, leg ich schnell den Kippschalter auf Discmodus, so hört man dann schnell obs wirklich Buntmetall ist oder eben nicht...

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #35: 07. Juli 2012, 13:41:52 »
Nach oben Nach unten

eben Nimmermehr das mein ich doch, es hat sich eigentlich ned viel geändert... Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #36: 04. Dezember 2012, 11:33:05 »
Nach oben Nach unten

Ich würde auch jeden Anfänger einen 3-4 Ton Detektor empfehlen. Habe selber vor vielen jahren als Kind mit einen 1-Ton gesucht (whites ...) jetzt genieße ich die Einstellbarkeit der 4 Töne beim XP DEUS! Ist eine extreme Hilfe!

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #37: 05. August 2013, 02:22:08 »
Nach oben Nach unten

Die Zahl der Töne ist wurscht. 2 reichen. Die meisten blenden Folie und Zinkblech bis hin zu großem Eisen aus. Somit auch kleine Bronzeteile und dünne Silbermunzen. Da nimmt man seinen Whites MXT pro, Relic-mode, iron-ID, Disc =0. Somit: jedes Eisen ein tiefer Ton, jedes nicht-Eisen ein hoher Ton. Und dann holt man sich was ihr so liegen lässt Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #38: 02. November 2013, 21:59:16 »
Nach oben Nach unten

Falls es noch von Interesse ist:
Hat mal jemand eine Tabelle gemacht und bei jedem Piep von Mehrton - oder LW-Geräten notiert, wie gut die Voraussage war?
D.h. was der Detektor als grabungswürdig gemeldet hat und dann auch tatsächlich etwas war, und wo der Detektor sich getäuscht hat?
Dann wüsste man, ob sich die Sache lohnt oder ob es nur dem Sondengänger gut tut.
Bei Eintongeräten kann man übrigens rasch den Disk wegnehmen, wenn dann das Signal anders kommt ist Eisen im Spiel.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #39: 05. November 2013, 16:19:38 »
Nach oben Nach unten

Ich habe ne 3 ton Detektor, und ich finde das ist einfach das optimalste, gerade für mich als noch relativ jungen Sondler mit einer Erfahrung von gereade mal 2 Jahren.

Habe einen C.Scope 6MX als Armverlängerung.

Gruß Wotan-86


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #40: 02. April 2015, 20:57:29 »
Nach oben Nach unten

Hallo

Leitwert und 3 Ton, aber hatte auch noch keinen anderen,..

Gruß

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #41: 02. April 2015, 21:09:36 »
Nach oben Nach unten

 Schockiert « Thema begonnen am: 08. Dezember 2010, 10:17:15 »



Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #42: 02. April 2015, 21:21:36 »
Nach oben Nach unten

Thema geschlossen am 02.04.2015

Ich hab 5Ton mit effektiv 4 Tönen Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #43: 02. April 2015, 21:33:57 »
Nach oben Nach unten

Thema geschlossen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten:  1 2 3    Nach oben
Gehe zu:  
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden


Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor