[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 20. Februar 2019, 17:45:54 »
Nach oben Nach unten

An die high-tech Profis:  bitte nicht weiterlesen  Grinsend

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]

Nach etlichen Versuchen im hiesigen mediterranen Gelaende, gehe ich nur noch mit dieser stabilen Grabgabel vom Flohmarkt, deren beiden aeusseren Zinken entfernt wurden.

Der Steg wurde aber belassen um mit dem Fuss besser Kraft aufbringen zu koennen. Der Schaft ist optimal gebogen, so dass ich bei senkrechtem Einstich viel und gut hebeln kann. Der Handgriff oben bietet mir die Moeglichkeit, die Zinken zu drehen: bei steingem Gelaende ein grosser Vorteil bei geringer Grabtiefe. Den Rest erledige ich mit den Schuhen. Ausserdem ziehe ich das Teil einfach am Griff locker hinterher.
Gewogen hab ichs nicht Zwinkernd
Eventuell probierts der eine oder andere ja aus.
Gut Fund!

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

grabgabel m.jpg


Gespeichert
Online (versteckt)
« Antworten #1: 20. Februar 2019, 17:54:13 »
Nach oben Nach unten

Pro mir gefällt's, auf steinigen Gelände   Super

Gruß FK

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 20. Februar 2019, 18:43:09 »
Nach oben Nach unten

Wenn du damit gut zurecht kommst, warum nicht  Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 20. Februar 2019, 19:08:36 »
Nach oben Nach unten

Ideen muss man (Frau) haben  :)Hoffentlich piekst damit keine Münze auf  Belehren

LG SW!

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #4: 20. Februar 2019, 19:28:57 »
Nach oben Nach unten

keine Angst: halte Abstand und die Ortungsgenauigkeit reift von mal zu mal Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 20. Februar 2019, 19:32:00 »
Nach oben Nach unten

Damit kannste nebenbei noch ne Trüffelsau abstechen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #6: 20. Februar 2019, 19:53:42 »
Nach oben Nach unten

Suche mit Sau ist ja verboten.

Ich warte lieber auf den ersten Zusatzsensor "Truefeus Bug"  an meine Spule Super

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 20. Februar 2019, 21:28:04 »
Nach oben Nach unten

Mich würde mal ein Bild von dem Boden interessieren. 
Ich kann es mir nicht so gut vorstellen .
Ich buddel aber auch nur im märkischen Sand. Da reicht mir oft nur ne Blumenkelle .
Danke für's zeigen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #8: 21. Februar 2019, 07:44:16 »
Nach oben Nach unten

Der Boden ist "calcaire": trockener, broeseliger Kalkstein mit meist nur duenner Humusdecke. Ich komme mit dem Teil auch besser bei Wurzeln zurecht.

Hier mit meiner "alten" Grabhilfe an einer Gebaeudewand.

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]



Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

GOPR5850boden.jpg


Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #9: 21. Februar 2019, 09:31:23 »
Nach oben Nach unten

Warum du nicht mit einer Mistgabel gräbst? Weil die dünnen Zinken abbrechen und deshalb
benutzt du einen Gabelspaten oder Spatengabel. Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 21. Februar 2019, 17:13:48 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Der Boden ist "calcaire": trockener, broeseliger Kalkstein mit meist nur duenner Humusdecke. Ich komme mit dem Teil auch besser bei Wurzeln zurecht.

Hier mit meiner "alten" Grabhilfe an einer Gebaeudewand.

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]




Danke für's zeigen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor