[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Militaria > Boden.- WaA-Stempel etc. > Thema:

 Fragment Patronenhülse

Gehe zu:  
Avatar  Fragment Patronenhülse  (Gelesen 583 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Dieses Thema enthält einen Beitrag der als beste Antwort ausgewählt wurde - Hier klicken um sie anzuzeigen
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
04. März 2024, um 17:03:53 Uhr

Hallo,

läßt sich anhand des Bodens noch irgendwas über die Hülse sagen?
Es ist leider nur ein Fragment und irgendwelche Stempelungen lassen nicht erkennen...

Grüße


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG20240304133516.jpg
Offline
(versteckt)
#1
04. März 2024, um 17:16:46 Uhr

Mach doch bitte mal ein Foto ohne den ganzen Hintergrund.

« Letzte Änderung: 04. März 2024, um 17:44:53 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
04. März 2024, um 17:33:18 Uhr

Hallo Michael,
werde ich später nochmal machen.
Hier schonmal das gleiche Bild mit weniger Hintergrund, die Auflösung leidet dann aber....

Grüße


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_20240304_172525.jpg

« Letzte Änderung: 04. März 2024, um 17:36:19 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#3
04. März 2024, um 20:12:26 Uhr

...Patronenhülse mit Randfeuerzündung.

   Grüsse  Winken

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#4
04. März 2024, um 20:16:05 Uhr

Super, danke dir.
Kannst du auch sagen, wo die Verwendung fanden? Vielleicht Jagdgewehr?

Grüße



Offline
(versteckt)
#5
04. März 2024, um 21:52:34 Uhr

...ohne Hülsenlänge und Durchmesser kann man ganz sicher nix sagen. Material Messing o. Kupfer ?

   Grüsse   Winken

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#6
04. März 2024, um 22:21:39 Uhr

Die Hülsenlänge kann ich leider nicht mehr bestimmen, da fehlt meines Erachtens ein ganzes Stück und die Hülse ist ziemlich deformiert. Ich Versuche morgen zumindest den Durchmesser näherungsweise zu bestimmen. Material ist vermutlich Messing.

Hinzugefügt 05. März 2024, um 10:10:13 Uhr:

Der Durchmesser des Bodens beträgt ca. 10mm, mehr lässt sich bei dem deformierten Fragment nicht ermitteln.

Grüße

« Letzte Änderung: 05. März 2024, um 10:10:13 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Als beste Antwort ausgewählt von bhen77 05. März 2024, um 09:34:47 Uhr
Offline
(versteckt)
#7
05. März 2024, um 11:30:08 Uhr

...da kann man nur vermuten !  Keine Ahnung wie gut du messen kannst und ob du den Rand der Patrone

   ev. gemessen hast.

   Ich tippe mal auf eine "Vetterli 10,4mm" Jagdpatrone. Uralt, ab 1868 wurde das Kal. als 10,5 bezeichnet, was

   dem Mittelwert der damaligen Toleranz entsprach (10,35mm bis 10,65mm). Ab 1871 wurde die Toleranz auf

   10.35mm bis 10.55mm reduziert und das Kaliber wurde fortan als 10,4mm bezeichnet.

   Grüsse   Winken


Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Vetterli-Patronen-5.jpg
Vetterli_005.jpg
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#8
05. März 2024, um 12:06:26 Uhr

Hallo Berni,
danke dir! :-)

Viele Grüße






Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor