[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Technik > Detektoren Hersteller / Marken (Moderator: Sondierer) > Thema:

 Detektor gesucht, Hillllfffee

Gehe zu:  
Avatar  Detektor gesucht, Hillllfffee  (Gelesen 2040 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
16. Mai 2017, um 20:34:03 Uhr

Hallo,

ich suche einen guten Detektor der so gut es geht nicht störungsanfällig gegenüber Stromleitungen, Bahnschienen etc ist.

Kann mir von euch dabei einer helfen oder Tipps zur Auswahl geben.


lg. Bb

Offline
(versteckt)
#1
16. Mai 2017, um 20:36:06 Uhr

Schon wieder...  Schockiert  Lächelnd



Gruß Buddler

Offline
(versteckt)
#2
16. Mai 2017, um 20:36:16 Uhr

Musst halt einen mit hoher Arbeitsfrequenz holen, Goldmaxx Power zum Beispiel.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#3
16. Mai 2017, um 20:39:38 Uhr

Tja, man kann nie genug haben :-)

Offline
(versteckt)
#4
16. Mai 2017, um 20:54:12 Uhr

Oder den gold bug  von fisher

Offline
(versteckt)
#5
16. Mai 2017, um 21:53:27 Uhr

Geschrieben von Zitat von rollenheini
Oder den gold bug von fisher

Belehren  genau so wie der G2 Küsschen , und mit nur 1 kg auch sehr leicht Super  



Offline
(versteckt)
#6
16. Mai 2017, um 23:39:34 Uhr

Der Mx Sport ist auch super abgeschirmt, da kannst du neben der Eisenbahn oder direkt unter der Hochspannungsleitung suchen. Mein F44, wie auch der At pro und der GM 4 haben letztens auf einem kleinen Acker zwischen Eisenbahn und Überlandleitung rumgezickt, obwohl sie sonst auch nicht anfällig für Leitungen sind. Nur der MX Sport hat keinen Mucks von sich gegeben.
Ob er für dich in Frage kommt, hängt auch mit dem Willen zusammen, dich sehr intensiv mit diesem Gerät zu befassen. Weder der Vereinskollege der ihn kaufte um den AT pro zu ersetzen, noch irgendwer sonst im Verein kam damit zurecht, jetzt hat ihm meine Frau das Gerät abgekauft und die liebt ihn sehr und sie kann sein Potenzial anscheinend besser nutzen, was ihr gefühlt die besten Funde bei den letzten Ausflügen beschert hat.

Offline
(versteckt)
#7
17. Mai 2017, um 06:17:37 Uhr

Moin,

willst Du unter Stromtrassen suchen, brauchst Du einen Tesoro.

Geeignet sind alle Geräte, außer - weiß der Teufel warum - der Tejon. Für diese Zwecke kann man sich ruhig ein Zweitgerät zulegen und der Compadre oder der Cibola sind dafür völlig ausreichend und nicht so teuer.

Viele Grüße

Walter

Offline
(versteckt)
#8
17. Mai 2017, um 06:45:05 Uhr

Jep, mein Lobo, der gerne als veraltet bezeichnet wird, hat damit keine Probleme  Smiley

Offline
(versteckt)
#9
17. Mai 2017, um 08:21:24 Uhr

Wenn er mehr Leistung und einen feiner regulierbaren Disk als ein veralteter Tesoro haben soll, nimm einen Vista Smart Plus der Läuft an Bahnlinien und Stromtrassen gut und ist wesentlich günstiger als ein Lobo oder Tejon. Nur bei starken Fernsehsendern läuft der auch nicht ruhig, da läuft der Warrior besser. Übrigens ist es nicht richtig das alle Detektoren mit höherer Arbeitsfrequenz ruhig an solchen Stellen laufen. Viel wichtiger ist eine vernünftige Abschirmung der Spule, Kabel und Elektronik.
Andi läuft dein Lobo an Bahntrassen? Mein Cibola damals lief da überhaupt nicht  Nono

Offline
(versteckt)
#10
17. Mai 2017, um 09:19:41 Uhr

Martin, bin selten in der Nähe von Bahntrassen, aber wenn, merk ich das beim Lobo, wenn ich zu nahe dran bin, näher als 20 Meter, da muss ich mit der Sens etwas runter.
Wobei der Lobo  bei der Kreuzung von 2 Hochspannungstrassen 380/220KV ziemlich ruhig bleibt, klar merk ich das, wenn ich direkt darunter suche, ist aber harmlos.
Ich denke, die Bahnoberleitung stört, weil sie einfach relativ niedrig hängt.
Bei meinem ollen Musketeer stören Weidezäune extrem.

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor