[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 08. November 2019, 08:35:57 »
Nach oben Nach unten

Diesen Eisenring finde ich irgendwie ungewöhnlich, könnte das eventuell ein Ouroboros sein, also eine Schlange die sich in den Schwanz beißt? Die Rückseite ist relativ flach, also vielleicht war es mal ein Beschlag. Gewicht etwa 2g, Maße: 3 mal 2,5cm.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 3 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

eisenring.JPG
uroboros.JPG
uroborus_rostig.JPG


« Letzte Änderung: 08. November 2019, 08:40:57 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 08. November 2019, 09:15:28 »
Nach oben Nach unten

Unentschlossen ...das wird wohl nur ein ganz normaler durch Zug beanspruchter und durchgescheuerter Ring sein.

    Schätze mal vom Zaumzeug / Pferdegeschirr.

    Grüsse  Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 08. November 2019, 12:31:30 »
Nach oben Nach unten

Wenn es Bronze wär, könnte es einige Möglichkeiten geben was es mal war, aber bei einem abgearbeiteten Eisenring
ist nichts besonderes, trotzdem er eine ungewöhnliche Kante hat.
MfG  Smiley

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #3: 08. November 2019, 18:25:29 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Unentschlossen ...das wird wohl nur ein ganz normaler durch Zug beanspruchter und durchgescheuerter Ring sein.

 Schätze mal vom Zaumzeug / Pferdegeschirr.

 Grüsse Winken


Naja, die Dicke bzw. Breite nimmt aber schon auffallend kontinuierlich ab. Durchgescheuert ist er vom Rost nehm ich mal an. Seh nur ich den Schlangenkopf oben links an der dicksten Stelle?  Das Material Eisen ist schon ungewöhnlich, aber die Römer hatten z.B. Fingerringe aus Eisen und Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Buchbeschläge
sollen auch aus diesem Material gewesen sein.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 08. November 2019, 18:35:45 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 08. November 2019, 19:59:34 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Seh nur ich den Schlangenkopf oben links an der dicksten Stelle?


Der ist schon zu erahnen aber sicher eine Laune der Abnützung.
Das Problem ist einfach das, dass man am Fundort was Antikes erwartet und sich dann darauf versteift.
Ich glaube das passiert jedem Sucher mal.

Gruß cyper

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #5: 08. November 2019, 22:30:55 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Der ist schon zu erahnen aber sicher eine Laune der Abnützung.
Das Problem ist einfach das, dass man am Fundort was Antikes erwartet und sich dann darauf versteift.
Ich glaube das passiert jedem Sucher mal.

Gruß cyper


Naja, antik denk ich nicht unbedingt, aber vielleicht könnte es schon ein frühneuzeitlicher Buchbeschlag sein. Ich find den Ring von der Machart halt sehr ungewöhnlich, die unregelmäßige Form, das leichte Gewicht, die Eisenringe die ich sonst finde sind immer deutlich klobiger und gleichmäßiger.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor