[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Technik > Detektoren Hersteller / Marken > Exoten / Sonstige (Moderator: lucius) > Thema:

 Dr. Ötek Junior (MT9s)

Gehe zu:  
Avatar  Dr. Ötek Junior (MT9s)  (Gelesen 228 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
08. September 2020, um 23:48:49 Uhr

Hallo zusammen...

Vor ein paar Tagen habe ich, weil der Nokta Makro Mini Hoard leider noch immer nicht in die Pötte und damit zu den Händlern kommt, nun doch einen anderen Kinderdetektor für meinen Großen gekauft, damit er noch in dieser Saison den Spielplatz sauber machen kann.

Nach dem Durchlesen von Beschreibungen und Rezensionen ist es nun der Dr. Ötek Junior (MT9s) geworden.

Vom Preis von 49,99 Euro bei Amazon her gesehen, konnte nicht allzu viel schief gehen (außerdem 2 Jahre Garantie). Die Erwartungen waren entsprechend niedrig.

Als es dann da war, hat mich das Ding doch etwas überrascht. Es funktioniert, ist trotz Plastikbauweise erstaunlich stabil und wackelt nicht, und entsprechend der Bestimmung für Kinder sehr leicht.

Die Reichweite in Luft auf Euro- und Centmünzen bewegt sich zwischen geschätzt ca. 10 und 15 cm, meiner Ansicht völlig ausreichend für Kinder, am Spielplatz und ggf. Badestrand,natürlich nur unter Aufsicht. Im Pinpointmodus (ja, hat das Teil auch) schien er sogar noch etwas weiter anzusprechen.

Auch die Erholungsgeschwindigkeit habe ich kurz getestet mit ein paar verschiedenen Münzen, erstaunlich gut, damit lässt sich schon "arbeiten" im Flachsuchbereich.

Der MT9s hat 3fach verstellbare Lautstärke (lautlos, leise und mittellaut). Er kann Eisen von anderen Bunt- und Edelmetallen unterscheiden mittels verschiedenfarbig aufleuchtender LEDs. Eisen kommt rot, Nickel und Alu (Pull Tabs) sollen grün dargestellt werden, und Silber blau.

Der Detektor ist teleskopisch längenverstellbar, so dass sogar Erwachsene halbwegs damit hantieren können, hat eine wasserdichte 8,3" Spule und ein umklappbares, berührungssensitives Bedienfeld.

Nur eine Armstütze fehlt, aber das ist bei dem geringen Gewicht eigentlich egal.

Beim ersten Test auf dem Spielplatz fand mein Sohn gleich bei den ersten Schwenkern ein 50 Cent-Stück (blaues Signal) im Rindenmulch, und ich danach noch weitere 30 Cent.

Das Ding hat uns wirklich Spaß gemacht. Mal sehen, wie lange es hält, und seinen Dienst verrichtet. Bin aber einigermaßen zuversichtlich, dass das Gerät seinen Preis wieder reinholen könnte. Und ja, ich bin mir dessen bewusst, dass das kein ernstzunehmender Metalldetektor ist... Aber wenn ich und die Kinder damit Spaß haben, was soll's. Für andere Aufgaben habe ich auch andere Möglichkeiten bzw. Geräte.

Grüße

Furchenkratzer

« Letzte Änderung: 08. September 2020, um 23:56:57 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#1
08. Oktober 2020, um 09:38:25 Uhr

Fazit nach gut 5 Wochen intensiver Benutzung durch die Kinder und auch mich selbst:

Der Dr. Ötek Junior tut was er soll, und das wirklich gut, gemessen an seinem eigentlich vorgesehenen Einsatzbereich.

Trotz recht niedriger Suchfrequenz (6,4 KHz) findet er selbst kleine Haarnadeln, Minischrauben und Drahtstückchen. Münzen werden durchaus bis 15 cm Tiefe geortet.

Einmal hat das Gerät etwas gesponnen, und grundlos wild geblinkt und gepiept. Aber nach Herausnehmen und Wiedereinsetzen der Batterie ging alles wieder ganz normal.

Dr. Ötek hat auch einen sehr guten Kundensupport, der schnell per Email auf Fragen antwortet.

Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit diesem kleinen Münzsauger.

Grüße

Furchenkratzer

« Letzte Änderung: 08. Oktober 2020, um 09:41:35 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#2
08. Oktober 2020, um 10:27:54 Uhr

Alles richtig gemacht  Weise

bestimmt  richtig spannend  für die Kid`s   Suchen  LG Sw!

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor