[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Technik > Detektoren Hersteller / Marken > Exoten / Sonstige (Moderator: lucius) > Thema:

 GM 5+ se Platinum-- bräuchte Vergleichswerte!!

Gehe zu:  
Avatar  GM 5+ se Platinum-- bräuchte Vergleichswerte!!  (Gelesen 1029 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#15
13. März 2020, um 16:17:56 Uhr

Geschrieben von Zitat von Hartgold
Das sehe ich auch so.
Ich habe ja , unter anderem, die 9" und die 12" Spider für meinen Divus V3.

Ich verstehe nicht warum man sich eine "SEF"- Spule "andrehen" lässt.  
Nur weil die billig ist?

Ach nee, der Händler sagt ja, es sei die Beste.
...

billig? sagte wer??  interpretiert doch nicht immer etwas rein, was so nie geschrieben wurde..  zudem kostet eine Detech 12x10 s.e.f um die 145€ (bestimmt auch iwo teurer oder billiger)   die originalen liegen bei 90-100€


und zu "Ach nee, der Händler sagt...."    wenn man nur sehr dünne Infos im Netz findet, sucht man dann nach Tipps oder Hilfe in solchen Foren, wie dieses hier....   Und wenn man mir sagt, das Atanas absolut vertrauenswürdig und seriös ist, warum sollte ich es anzweifeln? Darauf muss ich mich im ersten Moment verlassen.  Und Hartgold... schonmal ne Detech 12x10 ausprobiert oder woher haste das Wissen her, das es eine billige Spule ist!!

Statt mal einen Lufttest mit einer 2€ Münze zu machen, die Einstellungen hier zu posten, wird lieber der Thread auseinandergerissen..

« Letzte Änderung: 13. März 2020, um 16:22:00 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#16
13. März 2020, um 17:23:09 Uhr

Bin zwar nicht Hartgold aber habe die Spule selber gehabt,denke ich habe fast alle Spulen
mal irgendwie gehabt Grinsend 

Die 12x10er ist für mich als eifriger Sucher damals auf Dauer zu schwer gewesen,
im Wald auch größenmäßig schlecht zu händeln...

Naja Atanas ist schon vertrauenswürdig im bezug auf "Liefern",das er aber wohl lieber
diese Spulen Verkauft wird vielleicht auch andere Gründe haben...wer weiß das schon.

Wenn ich immer die Spulenpreise lese wird mir schlecht,versuche mal ein Spule wieder zu Verkaufen,
da werden sich die meisten sehr wundern...Deus dabei mal ausgelassen,
hab für meine 12x10 im mehr als Neuwertigen Zustand um die 40€ bekommen,nach 1-2 Monaten Angebotsdauer!

Aus meiner Erfahrung ist die 9er Spider als allround am besten gewesen,die "Tiefengewinne" durch größere
Spulen,rechtfertigen m.M.n. die belastung und schon gar nicht die Preise,
du kannst dabei zwar etwas mehr Fläche machen aber das sollte zu vernachlässigen sein bei
unseren Hobby,find es immer lustig wenn bei uns welche mit ihren "Monster" Spulen über die
Äcker rasen...aber das ist ein anderes Thema :Smiley

Offline
(versteckt)
#17
13. März 2020, um 18:27:03 Uhr

Mhhh ich nutze seit Jahren Golden Mask Detektoren..hatte schon fast alle und nutze jetzt den 6er. Die SEF ist auch eine der besten Spulen für den GM. Die Tiefe und Kleinteilempfindlichkeit sind richtig gut. Schreib doch Mal bitte wie du den GM eingestellt hast...du vergleichst mit einem Whites MX5?! Ich würde damit du das besser vergleichen kannst die Disc Depth Mal auf 0 setzen. Aber poste erstmal deine Settings.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#18
13. März 2020, um 18:29:07 Uhr

die 12x10 wiegt nur 136gr. mehr, als ne 9"!!  Seit ihr alle Bleistiftanspitzer oder was?  Grinsend

Aber immerhin..einer hatte die 12x10 schon.

Und Firestone..bis auf das Gewicht... wie waren deine Erfahrungen mit der Spule?

Weil schlechtes habe ich über diese Spulenhersteller noch nichts gelesen.

Und mit den Preisen für gebrauchte Spulen..jo das passt...  Bekannter hatte für seine MD´s jeweils mit 1-3 zusätzliche Spulen. Teilweise nur 1-2 mal benutzt. Von einer 4" Sniper bis zum echten Monstern 21". Dann hatte er sich von 4 Detektoren getrennt. Die Sulen von 9-14" ist er recht schnell losgeworden. Auf den Rest saß er bestimmt ein Jahr drauf. Er hatte die zum Schluß bei Ebay UK eingestellt. Glaube so um die 30-40€ pro Spule bekommen. Waren Spulen für Garrett, Minelab und Fisher gewesen.
Und wenn das Gesetzt durch kommt, welches mein Archäologen mal so am Rande erwähnte, das bekommste aufgrund von Marktsättigung gar nichts mehr dafür...

Hinzugefügt 13. März 2020, um 21:53:07 Uhr:

Geschrieben von Zitat von Detectarius
Mhhh ich nutze seit Jahren Golden Mask Detektoren..hatte schon fast alle und nutze jetzt den 6er. Die SEF ist auch eine der besten Spulen für den GM. Die Tiefe und Kleinteilempfindlichkeit sind richtig gut. Schreib doch Mal bitte wie du den GM eingestellt hast...du vergleichst mit einem Whites MX5?! Ich würde damit du das besser vergleichen kannst die Disc Depth Mal auf 0 setzen. Aber poste erstmal deine Settings.

würde ich..geht aber mom nicht. Habe den Detektor heute zurückgeschickt..bzw, nur das obere Teil (Elekrtonikeinheit mit Akkubox) Bekomme im tausch den 5+se 8/18kHz. Kosten beide das gleiche.
Jedenfalls wurde mir nochmals gesagt, das die sef Spule ausführlich getestet wurden und die Serienspulen übertreffen. Zudem habe diese Spule einen ganz anderen Aufbau.  Wie dem auch sei.... der Unterschied zwischen 5+se und 5+se platinum ist nur die anderen Frequenzen und ein platinfarbenes Bedienfeld. Alles andere ist 100% identisch.

« Letzte Änderung: 13. März 2020, um 21:53:07 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)
#19
13. März 2020, um 23:31:36 Uhr













..

















Geschrieben von {author}

Wie dem auch sei.... der Unterschied zwischen 5+se und 5+se platinum ist nur die anderen Frequenzen und ein platinfarbenes Bedienfeld. Alles andere ist 100% identisch. 




..

Na dann, viel Spaß bei den zukünftigen Lufttests.
Vielleicht gefallen dir die 8/18 khz ja besser im Lufttest.


« Letzte Änderung: 13. März 2020, um 23:34:05 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#20
14. März 2020, um 09:44:12 Uhr

Geschrieben von Zitat von Hartgold
Na dann, viel Spaß bei den zukünftigen Lufttests.
Vielleicht gefallen dir die 8/18 khz ja besser im Lufttest.
immer noch nicht verstanden, worum das ganze ging? wie ******* muss man sein....

Offline
(versteckt)
#21
14. März 2020, um 09:48:22 Uhr

Geschrieben von Zitat von Ant
immer noch nicht verstanden, worum das ganze ging? wie ******* muss man sein....

Das frag dich mal selber  Smiley

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#22
14. März 2020, um 19:05:38 Uhr

Geschrieben von Zitat von Andi68
Das frag dich mal selber Smiley
soll ich da drauf noch Antworten?? Mhh.. ne, mach ich nicht..  andere haben es verstanden und ich habe meine Infos die ich brauchte


-----
jetzt habe ich es doch getan Schweigend

Offline
(versteckt)
#23
14. März 2020, um 22:32:47 Uhr

Geschrieben von Zitat von Ant
Seit ihr alle Bleistiftanspitzer oder was?

Wenn man 3-4 die Woche 8-12 Std.täglich suchen geht,
lernt man seinen Körper neu kennen Zwinkernd

Geschrieben von Zitat von Ant
Und Firestone..bis auf das Gewicht... wie waren deine Erfahrungen mit der Spule?

Habe ja schon w.o.geschrieben das der Ansatz meistens verkehrt ist,die Tiefenunterschiede
sind meist nicht so dolle und gehen letztendlich auf die Empfindlichkeit bei Kleinteilen
und gerade um die geht es mir.
Solltest du natürlich auf größere Fundobjekte aus sein und auch ein "Flächenfetischist" Lächelnd
kannst du mit der Spule vielleicht glücklich werden,ich wurde es nicht.

Es kommt natürlich auch immer auf das Suchgebiet drauf an,bei vielen Signalen eng beieinander wirst
du verrückt mit großen Spulen,hast du nur alle 50 Meter mal ein Signal sieht es wieder aus,
ich hatte für meine Bedürfnisse die 9er u. 7er und war damit sehr zufrieden,
hätte mir an deiner stelle die 9er noch mitbestellt wäre dann eh günstiger...

« Letzte Änderung: 14. März 2020, um 22:35:35 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#24
15. März 2020, um 06:39:29 Uhr

3-4 die Woche 8-12 Std.täglich?  das ist mal ne Hausnummer.. die Zeit hätte ich gar nicht. 5-30std im Monat, mehr ist bei mir zeitlich nicht drin.
Aber wie gesagt, die 136gr. mehr finde ich jetzt nicht viel. 1,7kg Gesamtgewicht ebenfalls nicht.
Vor über 20 Jahren hatte ich nen Detektor, der wog iwas um die 3KG. An dem Teil war mehr Eisen dran, als im Boden^^
Mittlerweile habe ich mich durch ein paar Ami Foren durchgewühlt. Und wie es so aussieht, war die Wahl der Spuhle die Richtige. Bessere Tiefe und Kleinteileempfindlichkeit.

Aber ich werde es ja sehen, was in der Praxis dabei rauskommt

Aber danke für deine Antwort

Offline
(versteckt)
#25
15. März 2020, um 15:36:13 Uhr

Tach,
ich denke, ich könnte da etwas zu sagen, da ich den GM5+, GM5+se, GM5+ platinum, GM6 habe/hatte und den GM5 und den Relic von meinem Bruder her kenne und getestet hatte.

Die Geräte sind im Prinzip alle fast identisch. Bis auf den GM5 und den GM6
Jetzt auf jedes Gerät genaustens einzugehen, ist bisschen viel. Daher eine Kurzfassung

(9" Standartspule)

GM5 8-18 kHz, mittlere Suchtiefe, Software teilweise fehlerhaft, Suchspulen extrem anfällig gegen Äste/Wurzeln. Wurde aber recht schnell behoben. Spulen konnte man wohl umtauschen.
GM5+ 8-18 kHz, etwas besser als der GM5 wegen der PowerBox (20% bessere Suchtiefe und Kleinteileempfindlichkeit. So wurde damit geworben. Tatsächlich sind es nur um die 10%
GM5+ se, 8-18kHZ, sehr gute Suchtiefe und Kleinteileempfindlichkeit, Elektronik wurde verbessert durch bessere Chips und ist damit Leistungsstärker in jeder hinsicht.
Der GM5+se Relic 5-15kHz und der GM5+ se Platinum 15-30khz sind bis auf die kHz identisch.
GM6 5-15-30kHz aktueller Detektor von Golden Mask. Wurde eine zeitlang als "echter" multi Frequenz angepriesen, welcher er aber nicht ist. Man kan nur wahlweise eine Frequenz auswählen. Alle drei gleichzeitig, wie beim Minelab Equinox 800 geht nicht. Angeblich soll die Elektronik noch besser als bei den se Modellen sein und die Suchtiefe/Kleinteileempfindlichkeit noch besser sein.

Der GM5 und der GM5+ werden nach meiner Information nicht mehr hergestellt. Nur noch Abverkauf von Lagerbeständen.
Die SE Serie unterscheidet sich ausschliesslich nur durch ihre Frequenzauswahl und Optik.
Der GM6 5-15-30kHz, ist ein etwas besserer GM5+se 8-18kHz. Wer den 5+se 8-18kHz hat, kann sich den Kauf des GM6 sparen. Lohnt einfach nicht.


Zu den Spulen.
Meine Detektoren wurden alle mit standart Spulen ausgeliefert (9-13"). Bis auf den Platinum. Der wurde mit der 12x10 SEF Detech ausgeliefert. Und diese Spule ist so richtig klasse. Wie @Detectarius schon schrieb, es gibt für den GM5/6 nichts besseres. Die SE Serie und der GM6 hatten gute 15-20% bessere Tiefenergebnisse, auch was die Kleinteileempfindlichkeit betrifft.

Warum GM den Platinum und den Relic auf den Markt gebracht haben, ist mir ein Rätzel. Ebenso die ONE Serie, welche nicht einmal den alten GM5 übertrifft. Hatten wohl langeweile.Idiot

Laufen mit 5 und 30kHz kann ich nicht empfehlen, vorausgesetzt, man sucht keinen Panzer oder das 0,01 Gramm Goldnugget (welches sich dann auch noch an der Oberfläche befinden muss)  Optimal sind 8-18kHz.

Daher ist der GM5+se 8-18kHz mein klarer Favorit und der GM6 die grösste Enttäuschung. PinPointer und echter Multifrequenzer (alle drei gleichzeitig) wäre das mind. gewesen, was man bei dem GM6 erwartet hätte.


Lufttest sind zwar nicht das nonplusultra, sagen aber schon einmal etwas über den Detektor aus.
Und reichen allemal dazu aus, um einen evtl. Defekt zu finden.
Wenn zwei identische Detektoren, die gleiche Einstellung haben, muss bei einem Lufttest, auch +- die gleichen Ergebnisse herauskommen. Und wenn der Unterschied mehr als 10% ist, kann man davon ausgehen, das da etwas nicht passt. Wenn das eine Gerät noch eine bessere Spule hat und dann schlechter abschneidet, als mit der Detektor mit der origial Spule, dann passt da erst recht was nicht.

So, das hier ist meine Meinung dazu. Und bevor sich die Platzhirsche hier wieder ihre Finger wundschreiben, spart euch das, es interessiert mich nicht, was ihr für eine Meinung zu etwas habt, welches ihr nichteinmal richtig gelesen habt.

@Ant den Platinum habe ich nicht mehr. Kann mich aber erinnern das ein 2€ Stück, bei etwas über 40cm, klar und deutlich reinging.
Du tust gut daran, den Platinum, gegen den 5+se umzutauschen. Wie oben bereits geschrieben, die 30kHz braucht fast kein Mensch, die 8kHz schon eher!!!
Die Videos bei YouTube sind mit vorsicht zu geniessen. Noch nie einen Detektor gehabt, welcher mit gleicher Einstellung und Spule so fantastische Werte hervor brachte, wie in den Videos.
Größter Beschiss, wo ich auch drauf hereingefallen bin, war ein Video vom Makro Racer1. 2€ Stück in 45cm Tiefe (Boden, kein Lufttest)
Realität sah ganz anders aus Zwinkernd
Und ich laufe größtenteils mit einer 15x12 SEF Spule rum. 4-6std am Stück sind kein Problem

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#26
15. März 2020, um 19:10:52 Uhr

danke für die ausführliche Antwort.
Dann habe ich nichts falsch gemacht.
Danke  Super

Seiten:  Prev 1 2 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor