[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Fundkomplexe (Moderatoren: Drusus, MichaelP) > Thema:

 Austrian History X

Gehe zu:  
Avatar  Austrian History X  (Gelesen 554 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
10. September 2020, um 20:46:48 Uhr

Hallo Allesamt,

letztes Wochenende jährte es sich zum zehnten Mal, dass ich mich mit meinen lieben einheimischen Freunden Sigi, dem Erdbär, und seinen Spatenknecht Erich in Österreich auf Napoleon-Suche begab. Es war mal wieder ziemlich heiß und die für mich ca. 15 Suchstunden waren durchaus knackig. Anhand der Fundbilder könnt ihr Euch gut ausmalen, wie viele Löcher ich gegraben habe, insbesondere wenn man mit einberechnet, dass ich mindestens noch mal genauso viel Schrott (eher mehr) bereits entsorgt habe.

Aber ich bin auch sehr zufrieden. Neben den üblichen Blei- und Kartätschkugeln, sowie Hohlkugelsplittern brachte ich vier französische Linieninfanterieknöpfe mit heim. Der kleine 29er wurde wohl in der Schlacht beschädigt, da der Bruch alt aussieht. Und die drei 92er habe ich meinen Freunden zu verdanken, denn während ich einen Acker nebenan ziemlich erfolglos war, rieten sie mir, doch an ihrer Stelle zu suchen, wo sie unmittelbar zuvor bereits ebenfalls drei 92er gefunden hatten. Sowas ist nicht selbstverständlich – sie hätten mich genauso weiter woanders suchen lassen und in ihrem Gebiet alle Knöpfe alleine bergen können.

Der zweite Tag war dann ein besonderes Highlight für mich. Die erste Vollkugel, die ich auf diesem Schlachtfeld, auf dem eigentlich heftigst kanoniert wurde, finden durfte (auch meine Freunde haben dort noch keine gefunden, obwohl sie da schon viel öfter waren). Ein wahrscheinlich österreichischer Sechspfünder, der allerdings mit 2.892g im gewaschenen Fundzustand relativ schwer ist.

Natürlich gab es auch noch einiges an Beifang und das Fazit lautet: das Gras auf der anderen Seite ist weiterhin grüner.

Viele Grüße,
Günter

PS: kann zufällig jemand die beiden Livree-Knöpfe identifizieren?


Es sind 8 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

6Pfdr3.jpg
Bumm_kl.jpg
Franz-K1kl.jpg
Franz-K2kl.jpg
Kleinkram.jpg
Klump.jpg
Klump2.jpg
Knöpfe-Zahn.jpg
Offline
(versteckt)
#1
10. September 2020, um 21:10:02 Uhr

Hi Günter,

bisschen was geht da immer, auch für die nächsten 10 Jahre wird es da noch genug geben,
freut mich immer, das es dir bei uns so gefällt  Zwinkernd

Gruss Walker

Offline
(versteckt)
#2
10. September 2020, um 21:15:31 Uhr

Glückwunsch Günter, schöne Funde. Dieses Jahr hat sich ja mal wieder richtig gelohnt Super
Aber das Kreuz kann doch bei der Schlacht auch dabei gewesen sein. Grübeln Was das wohl für eins ist ? Schyrer- und Donauwörthkreuz passen nicht wirklich.
Hast einen anderen Detektor ?

LG Michael

« Letzte Änderung: 10. September 2020, um 21:19:00 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#3
10. September 2020, um 21:17:30 Uhr

Geschrieben von Zitat von Walker
freut mich immer, das es dir bei uns so gefällt^.

Aber sicher doch. Das ist das einzige Land, neben meiner Heimat, in dem ich es mir vorstellen könnte, zu leben. Bin auch totaler Fan von Schremser Radler - mega erfrischend nach anstrengendem Sondeln. Zwinkernd

Apropos: als ich meinen Arbeitskollegen das Fundbild mit der Kugel zeigte, meinte er, ob ich auf dem Mond gesondelt hätte. Grinsend 

Geschrieben von Zitat von MichaelP
Aber das Kreuz kann doch bei der Schlacht auch dabei gewesen sein. Grübeln Was das wohl für eins ist ? Schyrer- und Donauwörthkreuz passen nicht wirklich.


Ja, das ist ungewöhnlich. Schön wäre, wenn das jemand als französisch identifiziert.

Viele Grüße,
Günter

Offline
(versteckt)
#4
10. September 2020, um 21:58:26 Uhr

...schau mal hier  :    Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.rambow.de/wappenbuch-des-adels-in-baiern.html


   Vielleicht gibts ja vergleichbares von österr. oder franz. Wappen. Die gräflichen Livree Knöpfe passen die zeitlich
   zum Schlachtgeschehen, die RS könnte Aufschluss geben.
   Ansonsten schöne Funde, da wär ich gern dabei gewesen. Nach dem Buddeln wegen der Ösi Speisenkarte sowieso.

   Grüsse    Weise

Offline
(versteckt)
#5
10. September 2020, um 22:01:21 Uhr

Hat sich dein Ausflug wenigstens gelohnt. Applaus
Ich sitze immer noch mit Fäden im Fuß rum und der Detektor steht in der Ecke.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#6
10. September 2020, um 22:12:17 Uhr

Geschrieben von Zitat von Wühler
Hat sich dein Ausflug wenigstens gelohnt.

Ohne jetzt pathetisch klingen zu wollen, dieser Ausflug lohnt sich immer. Alleine meine österreischischen Freunde wieder zu treffen, mit ihnen zu ratschen und zu speisen und auf geschrichtsträchtigem Boden zu wandeln, ist schon die halbe Miete. Und wenn man dann noch ein paar schöne Fundstücke heimbringt, dann ist das das Sahnehäubchen.

Ich wünsche dir schnelle Genesung, auf dass Du bald auch wieder zum Sondeln kommst.

Viele Grüße,
Günter

Offline
(versteckt)
#7
11. September 2020, um 06:55:11 Uhr

hallo

glückwusch zu den funden

so ein urlaub ist immer gut Smiley

gut fund

buschi50

Offline
(versteckt)
#8
11. September 2020, um 10:58:45 Uhr

 Küsschen Küsschen Küsschen die Knöppe ein Traum... Glückwunsch zum gelohnten Uralub / Excursion in die Vergangenheit  Fechten

Offline
(versteckt)
#9
11. September 2020, um 17:19:15 Uhr

Griaß Eich!
Eine kurze Ergänzung zu Günters Bericht. Das jährliche Sondelabenteuer mit ihm ist immer eine Freude und die Funde können sich sehen lassen. Mit dem Großkugelmeister Günter kann ich leider nicht mithalten. Ein paar Funde von mir: die 25 Bleikugeln und über 20 Schrottmünzen (primär Kupferkreuzer) erspar ich Euch. Vielleicht habt Ihr eine Idee was das Plättchen, im Bild rechts unten, für eine Funktion hatte. Hab ich vor ca. 4 Wochen auf einem Napi-Acker gefunden.

LG
sigi da erdbär

[ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ] [ Anhang: Sie können keine Anhänge ansehen ]






Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

4.-5.9.2020a.jpg
4.-5.9.2020b.jpg
Offline
(versteckt)
#10
11. September 2020, um 21:14:59 Uhr

Da habt ihr ja gut gefunden - was will der Schlachtenbummler mehr Applaus

Grüße Winken

Offline
(versteckt)
#11
11. September 2020, um 21:28:47 Uhr

Das Plättchen soll von einem Armband Mitte des 20. Jahrhunderts stammen:

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.monnaiesdetections.com/?p=10271


Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#12
15. September 2020, um 15:24:14 Uhr

Geschrieben von Zitat von berni
die RS könnte Aufschluss geben.

Hier noch mal die Livree-Knöpfe (plus einen, den ich dort vor ein paar Jahren fand) inkl. Rückseiten. Sie wurden wohl alle in England gefertigt.

Dazu noch paar Buntmetall-Scheiben, die ja manche hier ganz interessant finden. Für mich alles Beifunde, bis auf die großen 6 Kreuzer, da sie zeitlich nicht zur Schlacht passen.

Die 2cm große, dünne und abgegriffene auf dem Einzelbild ist ein Fall für die Profis. Ich tippe auf irgendwas aus der Kipper&Wipper-Zeit.

Viele Grüße,
Günter


Es sind 5 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

kiwi.jpg
livree1.jpg
livree2.jpg
scheiben1.jpg
scheiben2.jpg
Offline
(versteckt)
#13
15. September 2020, um 15:40:40 Uhr

Buntmetallscheiben Grinsend Super

Kennst du übrigens diesen Kanal schon?  Ist recht informativ.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.youtube.com/c/EpichistoryTv/videos


Offline
(versteckt)
#14
19. September 2020, um 23:21:46 Uhr

Faszinierend, dass die Zahl auf dem angeknacksten Knopf ein Dreher der Zahlen auf den anderen Knöpfen ist.
Danke für den Bericht.

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor