[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3    Nach unten
Offline (versteckt)
« Antworten #30: 07. September 2018, 15:47:10 »
Nach oben Nach unten

Ich nutze auch Proargentol und finde es klasse. Die Münzen werden nicht überreinigt, sondern behalten eine schöne Patina. Das matte finde ich gerade gut. Nach der Reinigung kommen die Münzen in die Vitrine und da ändert sich nix mehr.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #31: 07. September 2018, 20:05:09 »
Nach oben Nach unten

Falls noch nicht bekannt, empfiehlt dieser in dem Video verdünnte Ameisensäure:

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.youtube.com/watch?v=ygUmL77rkI4


Werde es mal mit einer Opfermünze probieren:D

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #32: 08. September 2018, 18:45:55 »
Nach oben Nach unten

Hallo Jacza, Hallo Fandango,

Das Problem mit den Billon- Legierungen hatten die Politiker bereits 1833 bei der Münzvereinigung wo die Deutschen Währungen die in den einzelnen Königreichen unterschiedlich waren vereinheitlicht werden sollten. Dazu mußten Legierungen angepasst werden um die unterschiedlich wertigen Silbermünzen in ihrem Wert anzupassen.
Um den niedriglegierten Scheidemünzen den silbernen Glanz zu geben (dieser wurde gewünscht um den Leuten einen Wert vorzugaukeln da sie ja echte Solbermünzen gewohnt waren) mußten sie (die Prägefrischen) weißgesotten werden dieses mußte in gewissen Zeitabständen wiederholt werden da sie sich abgriffen und die ursprüngliche Legieung (Kupferfarben) wieder zum Vorschein kam. Die Münzen sind also nicht versilbert sondern der hohe Kupfergehalt verleiht der Silbermünze von Hause aus eine rote Farbe. Weißsieden ätzt die Kupferatome weg und läßt das Silber stehen. Dieses läßt sich endlos wiederholen bis die Münze weg ist- Kupfer weggeätzt Silber abgegriffen.
Wens interessiert, hier ein Link:

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen

Hier noch mal einige Legierungen von Münzen:

LegierungBeispiele für Münzen
22,2% Silber, 77,8% Kupfer½ Silbergroschen • 1 Silbergroschen
37,5% Silber, 62,5% Kupfer2½ Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Silbergroschen
50% Silber, 50% KupferSie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
1 Rentenmark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
1 Reichsmark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
2 Reichsmark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
3 Rentenmark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
3 Reichsmark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
5 Reichsmark
• 10 Mark (DDR) • 20 Mark (DDR)
62,5% Silber, 37,5% KupferSie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
2 Reichsmark
• 5 Deutsche Mark • Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
10 Deutsche Mark
• 10 Mark (DDR) • 20 Mark (DDR)
80% Silber, 20% Zink10 Mark (DDR) • 20 Mark (DDR)
90% Silber, 10% KupferSie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
20 Pfennig
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
50 Pfennig - Jaeger-Nr.7
, Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
8
und Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
15
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
½ Mark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
1 Mark - Jaeger-Nr.9
und Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
17
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
2 Mark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
3 Mark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
5 Mark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
5 Reichsmark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
1 Vereinsthaler
92,5% Silber, 7,5% Kupfer (Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Sterlingsilber
)
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
10 Deutsche Mark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
10 Euro
90% Gold, 10% KupferSie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
5 Mark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
10 Mark
• Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
20 Mark
(alle Kaiserreich)
Später wurde dann das Silber und Gold immer mehr aus den Münzen entfernt und der Staat steckte sich das Gold und Silber in die eigenen Geldspeicher. Bei einer Geldentwertung stehen die Bürger dann nur noch mit wertlosem Blech und Papier in der Tasche da. Wenn wir jetzt ganz auf Bargeldlos schalten ist das Sperren und Manipulieren von Bankkonten noch viel einfacher und bei der Fehleranfälligkeit der Staats- und Bankensoftware ein hohes Risiko.

Stell Dir vor Du brauchst Geld und es ist weg.

Ich weiß, das passiert allen, drei Tage vor dem Ersten.Lächelnd

Ich ziehe jetzt eine Schlussstrich bei dem Thema ___________________

Gruß Wolfgang




Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 08. September 2018, 18:48:40 von (versteckt) » Gespeichert
Seiten:  1 2 3    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor