[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Fundreinigung und Restauration > Thema:

 Neue Reinigungsmethode von Billon und Silbermünzen

Gehe zu:  
Avatar  Neue Reinigungsmethode von Billon und Silbermünzen  (Gelesen 2703 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2    Nach unten
Offline
(versteckt)
#15
15. Juni 2021, um 09:32:27 Uhr

Servus ,

vielen lieben dank soviel Einsatz die Münzen sind sehr blank geworden über das Ergebnis kann Mann und Frau streiten 

ich halte es immer nur so finden und in die Schublade zu den andren :-)))))

für mich steht das suchen im Vordergrund 

weiterhin viel Spaß und vielen Dank für die Arbeit 

ebenfalls aus Nürnberg 

Gruss Bauchspeck

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#16
15. Juni 2021, um 09:37:12 Uhr

@Hamsterson: da gebe ich dir recht! Die Politur macht im Endeffekt nichts anderes wie Natron! Hier geht´s dann eher um die anderen Aspekte , welche ich einleitend genannt habe (Sauberkeit, Sparsamkeit, punktuelle Anwendung etc.) Ich habe nie behauptet etwas gänzlich NEUES erfunden zu haben, sondern nur bereits genutzte Methoden abgeändert und meinen Bedürfnissen angepasst! Viele Grüße, Jörg

Hinzugefügt 15. Juni 2021, um 09:51:22 Uhr:

@Bauchspeck: meine "Vitirinenrömer" habe ich gerne so, hatten allerdings vorher eine extrem fleckige, oder einfach unschöne Patina. Allerdings finde auch Münzen mit einer gleichmäßigen und dem alter entsprechenden Patina schöner als gereinigte Münzen. Derartige Fundmünzen sind bei mir aber eher selten und von unseren Äckern sind sie meistens (optisch) nicht so der Hit. Viele Grüße, Jörg

« Letzte Änderung: 15. Juni 2021, um 09:51:22 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)
#17
15. Juni 2021, um 10:15:09 Uhr

Ich finde das Ergebnis okay. Die Ausgangslage war schon nicht gerade die beste und Mittel, die echte Wunder bewirken, müssen erst noch erfunden werden. Das wäre mMn auch mit alternativen Methoden nicht besser geworden. 

Und außerdem ... das sind doch nur Münzen. Zwinkernd

Viele Grüße, 
Günter

Offline
(versteckt)
#18
15. Juni 2021, um 13:31:07 Uhr

Geschrieben von Zitat von Drusus
 Das wäre mMn auch mit alternativen Methoden nicht besser geworden.


Aber 100% ig sogar.

Offline
(versteckt)
#19
15. Juni 2021, um 14:44:21 Uhr

Geschrieben von Zitat von baldur
Aber 100% ig sogar.

Zweifle ich weiterhin an. Sowohl EDTA wie auch Ag351A, Substanzen mit denen ich auch schon oft gearbeitet habe, können nicht "heilen". Wenn irgendwo Kupfer rausoxidiert ist und man das Oxid chemisch entfernt, bleibt ein Kraterchen.

Generell finde ich den hier vorgestellten Ansatz der minimal invasiven Reinigung gut und verwende ihn selbst, wann immer möglich. Also nur den Teil der Münze behandeln, der verschmutzt bzw. verkrustet ist und nicht gleich das ganze Objekt in Chemie baden.

Gruß, 
Günter

Offline
(versteckt)
#20
15. Juni 2021, um 15:01:12 Uhr

Die Römer sind mit Hornsilber bedeckt, welches durch ein Bad in Ag351a gelöst wird und dadurch die orginale Oberfläche zum Vorschein kommt.

Durch vorsichtige mechanische Reinung von Billonmünzen wird so gut wie kein Schaden angerichtet, durch chemische meist schon. Die Oberflächen wurden "Weißgesiedet" wodurch sich eine dünne Silberschicht bildet. Durch Bodenlagerung korrodiert der darunter liegende Kern und die Silberschicht "schwimmt" nur noch auf der Korrosion. Wird die Münze dann chemisch gereinigt, verschwindet die Korrosion und damit auch die dünne Silberschicht. Das Ergebnis ist eine korrodierte  Krateroberfläche

Ich stelle später mal ein Video ein wo solch eine vorsichtige mechanische Reinigung gezeigt wird.

Hinzugefügt 15. Juni 2021, um 15:26:44 Uhr:

Bitte sehr:

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.youtube.com/watch?v=uQFMiCBUf-I


Ich reinige Billonmünzen seit Jahren nur noch vorsichtig chemisch, wenn so und so schon klar ersichtlich ist, dass nicht mehr viel zu retten ist. Und wenn, dann mit wenig EDTA. Jegliche andere Säure ist dafür zu scharf.

« Letzte Änderung: 15. Juni 2021, um 15:26:44 Uhr von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst »

Offline
(versteckt)
#21
15. Juni 2021, um 15:28:37 Uhr

Geschrieben von Zitat von baldur
Die Römer sind mit Hornsilber bedeckt, welches durch ein Bad in Ag351a gelöst wird und dadurch die orginale Oberfläche zum Vorschein kommt.

Okay, da habe ich dich falsch verstanden. Ein besseres Ergebnis im Sinne von "mehr" wäre wohl möglich, gerade bei Hornsilber, das sich wirklich nur mit wenigen Methoden effektiv beseitigen lässt. Ich meinte, dass hier durch die Reinigung nichts kaputt gemacht wurde.

Münzen mit nur geringem Silberanteil lassen sich mit Geduld, Kenntnis, Ausrüstung und Geschick sicher besser mechanisch als chemisch reinigen. Hier bezog sich meine Anmerkung auf gezeigte Methode vs. EDTA oder andere Komplexbildner.

Viele Grüße, 
Günter

Offline
(versteckt)
#22
15. Juni 2021, um 15:45:28 Uhr

Ich sehe jetzt keinen Vorteil von diesem Gel im direkten Vergleich mit einem EDTA Bad. Das sich in dem Gel eine reduzierende Säure (ev. Ascorbinsäure?) befindet sieht man auch gut daran, dass das Hornsilber auf den Römern nun speckig silbern glänzt. Durch ein Ag351a Bad würde hier das Hornsilber entfernt bzw. stark reduziert und eine matte Originaloberfläche käme sogar mit Patina zum Vorschein.

« Letzte Änderung: 15. Juni 2021, um 15:52:23 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#23
15. Juni 2021, um 15:56:35 Uhr

@ Baldur: ist doch voll in Ordnung! Es muss ja nicht jedem zusagen..... Wie gesagt, ich muss mich laufend wiederholen... Ich behaupte ja nicht die beste Reinigungsmethode anzubieten, sondern lediglich ein funktionierende und schonende Alternative mehr nicht. Gruß Jörg

« Letzte Änderung: 15. Juni 2021, um 16:03:44 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#24
15. Juni 2021, um 16:20:27 Uhr

Ich finde es eigentlich gut das sich jemand mühe gibt sowas zusammen zu stellen.
Natürlich gibt es immer unterschiedliche Auffassungen.
Ich möchte das unterstützen und habe einfach mal ein Set bestellt und werde es an DM Münzen testen.
Da kann nichts schlimmes passieren und ich kann dann bei Bedarf darauf zurückgreifen wenn ich was zum reinigen habe.

Das ag 351 möchte ich mir parallel auch besorgen.

Woher bezieht ihr das?

Offline
(versteckt)
#25
15. Juni 2021, um 16:26:47 Uhr

Geschrieben von Zitat von baldur
Ich sehe jetzt keinen Vorteil von diesem Gel im direkten Vergleich mit einem EDTA Bad.

Nicht gerade bei diesen Römern, aber generell sehe ich hier den Vorteil, dass sich so ein Gel ganz gezielt nur auf eine verkrustete Stelle einer Münze auftragen lässt. 

Ich selbst mache ähnliches, indem ich 100%ige Zitronensäure mittels Zahnstocher unterm Mikro direkt und nur auf partielle Verkrustetungen auftrage und einwirken lasse.

Viele Grüße, 
Günter

Offline
(versteckt)
#26
15. Juni 2021, um 16:26:54 Uhr

Hier kannst du das Ag 351 a (Reinigung > "PROARGENTOL 351-A") bestellen: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.chema-shop.de/


« Letzte Änderung: 15. Juni 2021, um 16:30:56 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#27
16. Juli 2021, um 22:50:58 Uhr

Servus aus Bayern, so, jetzt ist einige Zeit vergangen und ich darf sagen, wir waren fleißig;-), haben mittlerweile eine kleine "amateur-website" gebastelt und durften auch schon einige Reinigungssets auf unterschiedlichen Plattformen verkaufen. Hoffe mal Baldur flippt nicht aus;-) aber wir hatten durchwegs gutes Feedback erhalten.... Wenn jemand Interesse hat, schreibt mich / uns an. Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
www.coin-cleaning.com
   dort findet ihr auch Produktinformationen und links (eBay)   viele Grüße aus Nürnberg und immer gut Fund, Jörg (Novus Via)


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

2021-06-30_16-25-26-271.jpg
Online
(versteckt)
#28
17. Juli 2021, um 08:13:09 Uhr

Soziale Preise find ich super Super LG Mike

Offline
(versteckt)
#29
17. Juli 2021, um 18:38:33 Uhr

hallo

habe auch eins und bin sehr zufrieden

brauche aber nachschub zum reinigen

also los zum suchen

gut fund

buschi50

Seiten:  Prev 1 2 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor