[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Fundreinigung und Restauration > Thema:

 zusammenbau eines elektrolyse gerätes ??

Gehe zu:  
Avatar  zusammenbau eines elektrolyse gerätes ??  (Gelesen 638 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
12. Februar 2014, um 15:55:52 Uhr

Hi Leute

Würde mir ganz gerne ein Elektrolysegerät zusammenbauen aber kann mit der Suchfunktion leider nix finden.
Könnte mir vllt. jemand einen Link zur verfügung stellen der sich schon mal eines zusammengebaut hat?

Wäre euch sehr Dankbar wenn mir jemand helfen würde.

Gruß und Danke im voraus
Max

Offline
(versteckt)
#1
12. Februar 2014, um 16:47:36 Uhr

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Elektrolyse zum entrosten von Fundgegenständen Teil I


Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Elektrolyse zum entrosten von Fundgegenständen Teil II


ganz gut beschrieben ...

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
12. Februar 2014, um 16:58:44 Uhr

Hallo

Danke für deine Hilfe, werds mir gleich mal anschaun Zwinkernd

Offline
(versteckt)
#3
12. Februar 2014, um 17:18:18 Uhr

jau, bitte bitte..kein Problem

Offline
(versteckt)
#4
12. Februar 2014, um 19:12:48 Uhr

@Helikaon

Hast du diese Videos gemacht? Ist wirklich sehr gut beschrieben, damit sollte es jeder verstehen!

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#5
12. Februar 2014, um 21:31:17 Uhr

Hi

Danke noch mal für die Anleitung, habs jetzt gebaut und läuft am offenen Fenster.

Bei mir sind die klammern auch in der lösung, past das eh ?

Gruß

Offline
(versteckt)
#6
12. Februar 2014, um 22:08:56 Uhr

Geschrieben von Zitat von Mossberg
@Helikaon

Hast du diese Videos gemacht? Ist wirklich sehr gut beschrieben, damit sollte es jeder verstehen!

nope, sind nicht von mir die Videos..

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#7
12. Februar 2014, um 22:15:39 Uhr

So Leute, habe es jetzt so wie im Video gemacht.
Mit einem abgeschnittenem Kanister von Destilierten Wasser und einen 12V Adapter, beim gewünschten Fundstk. in meinen Fall ein Knopf der überzogen ist mit Grünspahn.
Habe durch den Knopf den Draht gefedelt und es ist so wenig von dem Draht in der Lösung wie möglich. ( Der Draht gibt eine weiße konsistens ab und das Fundstk. sprudelt leicht.

Wie lange sollte es jetzt drinnen bleiben, und sollte ich das wasser einmal wechseln?

Echt Cool sowas Zwinkernd

Gruß und Gut Fund

Max

Werde Morgen ein paar Bilder machen leider wirds heute nix mehr ( Schrott Kamera )

Offline
(versteckt)
#8
12. Februar 2014, um 23:18:18 Uhr

Grünspan?? Die Elektrolyse wird dazu verwendet Eisen zu entrosten..nicht um Kupfer von Grünspan zu befreien..

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#9
12. Februar 2014, um 23:36:05 Uhr

Ok Danke.
Habe im Net gelesen das man es auch zb. für Münzen speziell römer verwenden kann.
Aber würde nieee Römer damit behandeln,...

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.roemische-muenzen.com/information_reinigung_elektrolyse.htm


Gruß und Gute NAcht

Offline
(versteckt)
#10
12. Februar 2014, um 23:52:03 Uhr

Geschrieben von Zitat von XUFUX
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.roemische-muenzen.com/information_reinigung_elektrolyse.htm


Manche Seiten gehören echt verboten! Zwinkernd

Bei der Elektrolyse fließt Strom druchs Metall. Da kann mir doch keiner erzählen, dass die Patina davon völlig unbeeindruckt bleibt!

Viele Grüße,
Günter

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor