[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2   Nach unten
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 06. Mai 2014, 15:19:49 »
Nach oben Nach unten

Laut Medien ist der Kunstsammler Cornelius Gurlitt Heute nach langer Krankheit verstorben.
Er soll gewusst haben, wo sich das Bernsteinzimmer befindet und wollte es kurz vor seinem Tod bekanntgeben, habe ich vor einigen Wochen in den Nachrichten gelesen.
Was haltet ihr von dem Mythos?!...

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 06. Mai 2014, 15:35:03 »
Nach oben Nach unten

Viele bekannte Leute die ihr Lebenlang mit der Suche solcher Schätze waren sind auf einmal kurz vor ihrem
Durchbruch an einer meist "natürlichen" Todesart gestorben.
was man davon halten soll glaub ich muss sich jeder selbst aussuchen.
Ich für meinen Teil glaube das bei solchen Dingen der Mensch auch sehr oft seine
Finger im Spiel hat.
Die Medien können viel von Krankheiten erzählen doch die Frage ist und bleibt, seit dem
ersten dieser Todesfälle, sollen wir immer alles glauben was man uns vorgibt ?

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 06. Mai 2014, 16:03:32 »
Nach oben Nach unten

Die Medien belügen einen!!! Ist ja nix neues. Aber das hört sich nach einer Verschwörung an. Was für Beispiele gibt es noch? Welche Sucher sind auch plötzlich verstorben?
Gruß Grave Merkwürdig

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 06. Mai 2014, 16:07:45 »
Nach oben Nach unten

ich suche gerade einen Link zu einer Doku. Ich glaube sie hies : Schätze der Deutschen, oder so.
In ihr wird auch beschrieben das ein Stasi Beamter kurz vor der entdeckung des Schatzes stirbt....Herzinfarkt
Kennt die einer von euch in der ZDFMediathek ist sie nicht mehr  Weinen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 06. Mai 2014, 16:12:05 »
Nach oben Nach unten

Viel interessanter wird die Frage nach den Besitzrechten sein. Unter der Sammlung sollen viele Bilder Beutkunst der Nazis sein. Vielleicht melden sich ja noch Nachfahren aus Israel Cool
Ausserdem tauchten ja einige Werke bei Lost Art auf, würde mich interessieren ob diese schon ausgehändigt wurden.
Der Freistaat wird´s schon richten *lach*.


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 06. Mai 2014, 16:12:26 »
Nach oben Nach unten

Der Gurlitt ist doch vor paar Monaten ständig durch die Presse gegangen. Wer ihn da gesehen hat, wusste schon, das er es wohl nicht mehr lange machen wird.
Verschwörung ist in dem Fall bestimmt völliger Blödsinn. Zum Bernsteinzimmer sage ich lieber nichts.

Gruß Michael

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 06. Mai 2014, 16:20:46 »
Nach oben Nach unten

mal von dem rechtlichen abgesehen würden es die meisten, oder zumindest einige, gar nicht so weit kommen
lassen das der Staat Maßnahmen ergreifen muss. Die würden höchsten ihren eigenen Profit daraus schlagen wollen und das zeug mal ganz schnell bei ihnen verschwinden lassen und dann logischer weise verkaufen.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 06. Mai 2014, 16:26:29 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
mal von dem rechtlichen abgesehen würden es die meisten, oder zumindest einige, gar nicht so weit kommen
lassen das der Staat Maßnahmen ergreifen muss. Die würden höchsten ihren eigenen Profit daraus schlagen wollen und das zeug mal ganz schnell bei ihnen verschwinden lassen und dann logischer weise verkaufen.


Darunter sind Kunstwerke von Beckmann, Nolde, Mark etc. Die verkauft man nicht so einfach.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 06. Mai 2014, 16:32:05 »
Nach oben Nach unten

Klar das man so was ned so einfach an der nächsten Sraßenecke los wird,
aber is es gibt bestimmt fanatische Sammler mit dem nötigen Kleingeld.
Und wenn man sowas verkaufen will, dann glaube ich findet man auch einen Weg um mit solchen leuten in verbindung
zu treten.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #9: 06. Mai 2014, 16:42:29 »
Nach oben Nach unten

Vlt. sollte man mal seinen Garten in Salzburg umgraben  Zwinkernd

 Suchen Suchen Suchen

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 06. Mai 2014, 17:00:48 »
Nach oben Nach unten

Der erste Satz in der Bild:

Gurlitt, Sohn von Adolf Hitlers Kunsthändler Hildebrand Gurlitt, war seit Monaten schwer krank

Damit wir auch alle wissen, aus welcher Ecke er kommt und ob Trauer oder Freude angesagt sein soll.  Zwinkernd
Wer sich diese Hetzzeitung noch kauft... Nono

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 06. Mai 2014, 17:05:43 »
Nach oben Nach unten

Der Verdacht lieg eben nahe, da der Vater des "letzten Eigentümers" eben nicht irgendein Kunstsammler war, sondern jener Hildebrand Gurlitt der vom Reich mit der „Verwertung“ eingezogener "entarteter Kunst" beauftragt worden war und zudem später Einkäufer für den "Sonderauftrag Linz" also die private Kunstsammlung Adolf Hitlers war.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #12: 06. Mai 2014, 17:35:58 »
Nach oben Nach unten

Der Stasi Beamte der kurz vor der Entdeckung eines Schatzes stirbt ist schon merkwürdig, ...merkwürdig ist auch dass man weiß wann man den Schatz findet. (um kurz vorher zu sterben)

Und der Herr Gurlitt wusste natürlich wo das Bernsteinzimmer ist, ...darum wartet man auch bis kurz vorm Tot um es allen zu sagen. Nee warte er ist ja vorher gestorben.  Brutal

Alles ausgemachter Blödsinn aus dem Land der Legenden.

Könnte ja auch sein das Hitler umgebracht wurde weil er gerade eine geniale Idee hatte wie man doch noch zum Endsieg kommt, Mensch und so kurz vorm Ziel dann den Löffel abgeben ist schon blöd.

Interesannt ist wie sie nun mit den Werken verfahren, einige werden nach Israel gehen (ob zu Recht sei dahin gestellt) aber einige bleiben bestimmt auch
in Deutschland. Wem gehören die denn dann? Dem Land oder dem Bund?  Huch

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #13: 07. Mai 2014, 19:57:51 »
Nach oben Nach unten

Herr Gurlitt hat die Sammlung einem Museum in der Schweiz ( Bern ) vererbt. Dort herrscht jetzt eitel Freude.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #14: 12. Dezember 2014, 07:28:30 »
Nach oben Nach unten

Komisch ist nur das fast ein halbes ja hundert keiner von den Bilder was Wuste.

Das Geheimnis um den Hitler schatz ist gelüftet und keiner will es wissen.!!!
 


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 13. Dezember 2014, 06:51:29 von (versteckt) » Gespeichert
Seiten:  1 2   Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor