[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden

Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
(versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 18. April 2008, 17:59:26 »
Nach oben Nach unten

Hallo
We kennt nicht die Legende des besagten Rommelschatzes.
Die SS raubte der jüdischen Bevölkerung in Tunesien Gold-und Juwelen.Ein Goldschatz im Millionenwert,der mit Rommels
Namen verbunden ist und bis heute gesucht wird.
Eine Dokumentation aus der ZDF Mediathek Länge 43Minuten und 50Sekunden

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen

eu entdeckte Dokumente aus einem jüdischen Nachlass und aus dem Archiv der CIA belegen erstmals die tatsächliche Existenz, die wahre Herkunft und den Verbleib des geheimnisvollen "Rommel-Schatzes". Sein wirklicher Ursprung ist eng verbunden mit bislang unbekannten Verbrechen der SS gegen Juden in Tunesien kurz vor dem deutschen Abzug aus Nordafrika im Mai 1943.



Irgendwo auf dem Meeresgrund liegt die Beute eines großen Raubzuges.

Schon Dutzende Expeditionen forschten nach dem Raubgold am Meeresgrund, aber alle - ob Schatztaucher, US-Millionäre oder der französische Staat - blieben erfolglos. Denn die Suche wurde nicht nur durch die ungenauen Angaben über den Versenkungsort erschwert, sondern auch von mysteriösen Schiffshavarien und Todesfällen überschattet. Der Film begleitet eine Tauchexpedition, die sich noch einmal auf die Spur des sagenumwobenen Schatzes begibt.

Mit moderner Ortungstechnik und neuen Informationen über den wahren Versenkungsort will der renommierte Bergungsunternehmer und Schatzsucher Klaus Keppler das Geheimnis um Rommels Schatz lüften.
Zum ersten Mal berichten Zeitzeugen aus der Sicht der Täter und Opfer, wie die SS in Tunesien systematisch die jüdische Bevölkerung erpresste und ausraubte. Bislang unveröffentlichte Farbfilme vermitteln ein eindringliches Bild von Rommels Krieg in Tunesien.


Wird direkt auf dem Windowsmediaplayer in einer sehr guten Bildqualtiät wiedergegeben!!



Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 25. April 2008, 15:32:37 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 27. Februar 2013, 00:41:19 »
Nach oben Nach untenBeste Antwort

Bemerkt? Nach 5 Jahren ist natürlich nicht mehr viel über vom einstigen streaming zdf de!

Aber bei Interesse kann diese Doku per emule & KAD-Network und Suchbegriff "Rommels Schatz"
mittlerweile wieder gefunden werden.

Vielen Dank für diese Info... - ist klar, gern geschehen!



Und wie groß das Interesse an Rommels Schatz ist, hat man ja schon anhand der Reaktion auf diesen 1.Beitrag oben von 2008 gesehen - nicht ein einziges Reply!



Hängt vielleicht auch mit dem Thema Juden zusammen, da haben wohl einige Angst, sich die Finger dran zu verbrennen.


Ich persönlich will allerdings ganz allgemein festhalten, dass es schon eine echte Unfassbarkeit darstellt,
wieviel Wert an Arbeitskraft, Bodenschätze inkl. Edelmetall, Lebenszeit und Freiheitsberaubung für all den
ganzen religiösen Kult-Wahnwitz draufgeht bzw. im Laufe der Jahrtausende mittlerweile "vernichtet" wurde!

Ein paar Kilo Gold sind verschwindend gering wenn man bedenkt, was für einen Aufwand allein
diese ganze Pyramiden-Bauerei gekostet hat und welche Unsummen an Ausgaben für Kirchenbauten,
Pilger-Reisen, Devotionalien, religiöse Kultobjekte und sonstiges Brimborium verheizt wird.

Und alles nur weil es gewisse "religiöse Welt-Konzerne" nicht lassen wollen, ihre Jenseits-Wahnvorstellungen
auf Kosten des geschundenen Bürgers auszutragen! Wer zahlt denn letztlich für den ganzen Krempel -
wer zahlt denn für den Bau von Kirchen, Tempeln und Moscheen - der örtliche Priester mit Sicherheit nicht!

Und man kann sich oftmals nur noch ans Hirn fassen, was dieses oft so völlig unnahbare und irrationale
Bodenpersonal Gottes alles als "heilig" deklarieren möchte. Ein paar Spritzer Weihwasser über den Misthaufen
und schon genießt er heilige Verehrung und darf nicht mehr angerührt werden.


Wer z.B. in einer Kirche einen silbernen Kerzenhalter stiehlt, wird sofort vom Fluch Gottes getroffen,
denn dieser Kerzenhalter war geweiht und stellt somit einen "geheiligten Gegenstand" dar.
Ein Dieb raubt somit indirekt Gott selbst einen seiner Haushalts-Gegenstände - so sieht es jedenfalls
der Klerus. Gott selbst gibt ja schon seit Jahrtausenden keinen Mucks von sich, böse Zungen behaupten,
etwas das nicht existiert, könne logischerweise auch keine Meldungen oder Anweisungen loslassen...

Schon praktisch, man deklariert etwas als heilig, man manipuliert das leichtgläubige Volk solange bis
solche Wahnvorstellungen als allgemein akzeptierte Wahrheit gelten und kann sich dann auch noch
sicher sein, dass jenes Volk, welches zuerst zum Bau von irgendwelchen religiösen Prunk-Bauten
ausgebeutet wurde, diese ganzen, plötzlich "heilig und göttlichen" gewordenen Kult-Objekte nicht
anrührt, denn dafür wurde die Angst vor irgendwelcher übernatürlichen Strafe zu gut eingebleut.


Warum ich das hier extra erwähne:


Weil diese ganzen Wahnvorstellungen teils noch immer im Volk vorherrschen und sich sehr negativ
auf einen Schatzsucher auswirken können, welcher es wagt, irgend so einen als heilig deklarierten
Schrott auch nur anzurühren, auszugraben oder gar für die eigene Bereicherung zu verwenden.


Pfui, wie unanständig, wie gotteslästerlich, wie teuflisch, wie heiligenschänderisch!

Wer es also wagt, den Schatz Rommels zu finden und dann nicht den Juden zurückzugeben,
wird sofort die ganze Wut dieser Glaubensgemeinschaft zu spüren bekommen, sobald sie davon
Wind bekommen sollte. Bei jeder anderen Religion das Selbe. Und der Fluch des Pharao lässt grüßen.

Das eigentliche Verbrechen war es immer schon, den Menschen ihre kostbare Lebenszeit und geistige
Freiheit durch teils unfassbar perverse Götter-Kulte zu zerstören (siehe Inkas, Mayas, Azteken etc.).

Sich die diesbzgl. vom Volk geraubten Werte zurückzuholen, und sei es nur in Form eines längst
verschollenen und vergessenen religiösen Kultgegenstandes oder Tempelschatzes, stellt nichts
anderes als eine Form ausgleichender Gerechtigkeit dar, welche aber sowieso niemals all die
entstandenen Schäden wieder gut machen könnte, welche diese volksverhetzerischen Wahnsysteme -
verharmlosend Religionen genannt, auf der Welt angerichtet haben und weiterhin anrichten zu gedenken!


Gott ist tot und diese ganzen Schätze irgendwelcher Götter gehören jenen Menschen, die sie finden!
Das war übr. bei feindlichen Göttern schon immer so, siehe Eroberung Mittel- und Südamerikas.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 27. Februar 2013, 10:31:03 »
Nach oben Nach untenBeste Antwort

bei fast 100% Muslime im Land kann der Goldschatz der Juden ja nicht soooooooo doll gewesen sein  Idiot und wenn der Herr Generallfeldmarschall sein Schatz gesucht wird würde ich in den USA mal anfangen, da wo mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ein Großteil der andren Nazi-Schätze hin sind...oder in den Archiven der ehem. Sowjetunion...aber hey ist ja niiiiiiiiiiiiiixxxxxxx bewiesen ich weiss.... Narr Narr Narr Dann könnte ZDF NTV und ARTE ja nichtmehr Ihre Sendungen bringen über die verborgenen Schätze unter dem Hakenkreuz  Fechten

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 27. Februar 2013, 13:49:14 »
Nach oben Nach untenBeste Antwort

egal was ihr beiden genommen habt - versuchts erstmal mit der Hälfte ...  Applaus

DM

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 27. Februar 2013, 14:05:23 »
Nach oben Nach untenBeste Antwort

warum wird dieser asbach thread wiederbelebt??
Schockiert

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 04. März 2013, 06:57:57 »
Nach oben Nach untenBeste Antwort

Vornweg: Andy63 hat das Ganze unter Mythen, Sagen und Legenden gepostet.

Zum einen ist es allerdings keine Legende, sondern dieser Schatz ist eine bewiesene Tatsache
und es gab viele Zeugen, dieser Schatz machte einen riesen Wirbel!

1955 lief sogar ein Spielfilm namens "Der Rommel-Schatz" in den Kinos.


Und zum zweiten gehörte das Thema eindeutig in das Forum: "Nazi-Gold".

Wenn es bitte ein Moderator dorthin verschieben könnte, wäre das super Super
denn dann haben alle Forenteilnehmer eine bessere Übersichtlichkeit.


@ GFM-Z
Danke für dein Interesse.
Du hast völlig recht, dieses ganze Nordafrika war schon damals überwiegend
von den Moslems unterwandert, die versuchten das gleiche ja sogar mit Spanien,
da gab es im Mittelalter interessante Kämpfe mit den Tempel-Rittern und anderen,
welche den Islam wacker in die Flucht schlugen.

Damals in Tunesien wurde bei den Juden und weiteren alles Gold beschlagnahmt
was sie nicht vorher verstecken oder sogar "scheinbeerdigen" konnten,
darunter auch goldene Toten-Gedenkplaketten und Zeug aus diversen Tempeln,
so ca. 50kg an Gold ist wohl zusammengekommen.

Im Vergleich zu anderen Ländern ist man dort in Nordafrika aber bis auf
das mit dem Gold ziemlich gnädig mit den Juden umgegangen und das obwohl
sich viele aufgrund ihrer anderen Gesinnung ganz und gar nicht kooperativ den
stationierten Soldaten gegenüber verhalten haben, z.B. dass die Burschen mithelfen
Schützengräben zu bauen etc. Fast schon judenfreundlich - ich finde überhaupt,
dass das mit der damaligen Zeit alles VIEL VIEL komplizierter war, als es manche
hinstellen. Allein diese unzählig vielen verschiedenen Parteien ums Jahr 1930,
die Armut des Volkes, auch aufgrund der Reparatur-Zahlungs-Zwänge für den 1. WK,
viele waren sogar Kommunisten und wollten ein Deutsch-Soviet-Reich errichten.
Unglaubliche Zustände für heutige Verhältnisse.

Viel vom Nazi-Gold und den Kunst-Schätzen ist sicher über den großen Teich oder
gen Moskau verschwunden - man kann nur hoffen, dass nicht alles entdeckt wurde!



@ Elvis
Wieso wiederbelebt? Solch größeren Schätze bleiben immer interessent und
speziell jetzt, wo diese Doku nun ja wieder schön direkt zugänglich ist.

Der Schatz ist höchstwahrscheinlich auch noch dort, diese verschweißten Kisten
mit dem Gold drin, im tiefen weichem Sand vor Korsika eingesunken irgendwo.

Hier gibts noch einen kleinen Trailer von der Doku zum direkt ansehn:
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://schampi.com/space/index.php?option=com_content&view=article&id=1943:rommels-schatz&catid=25:ww2&Itemid=64


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 04. März 2013, 07:02:47 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 04. März 2013, 09:37:13 »
Nach oben Nach untenBeste Antwort

Hy,
also ich persönlich halte die ganzen Schatzverstecke in Seen und in Meeren als unsinn. Wenn ich etwas in Sicherheit bringen will, dann mit der Absicht es später wieder bergen zu können. Der Aufwand bzw. die Möglichkeiten zur Bergung sind "später" sicherlich begrenzter. Da macht es für mich keinen Sinn, diese ins Meer oder in einen tiefen See zu schmeissen.

Eine Ausnahme besteht jedoch: Falls "die Verfolger" einem so dicht auf den Fersen sind, dass keine Zeit mehr besteht, es für später zugänglich zu verstecken. Dann war die Absicht da, dass es keiner je finden sollte.

Ausser die Blüten von der Aktion " Bernhard" ist wohl noch nie etwas sehr Wertvolles in Seen (Meeren) bisher gefunden worden. Warum wohl?Huch

Gruß Vampire

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 12. Dezember 2014, 10:12:13 »
Nach oben Nach untenBeste Antwort

Man muss mal einige Sachen klarstellen Es wird immer nur über Juden und nicht über den Rest der Leute die von der SS aus geraubt und ermordet geredet. Die aber ein größeren Anteil an der Kriegs Beute inne haben als erwähnt, versehentlich oder mit absiecht. ? Mein Vater Flog einätze gegen England 24 stunden nonstop die Jagt Flieger waren Halbautomatik. Das heißt man musste sie einstellen auf Höhe weil bei jeden Sturz Flug die Piloten bewusst los wurden und erst Wider nach Abwurf der Bombe und erreichen der eingeben Flughöhe wieder wach wurden. Was bei den meisten zur extremen Drogen sucht führte weshalb sie nach einiger zeit Zum Entzug ans tote Meer geschickt wurden. Auf dem weg Docht hin kam der Zug unter Beschuss von Feindlichen Flieger. Alle die aus dem Zug sprangen wurden von Den Flieger Lings und rechts weck gemäht. Was die Profis wussten und Blieben sitzen den die Bombe konnte nur ein Wagon sprengen also ein spiel auf leben und tot was sie gewöhnt waren. Nach denn Angriff gingen sie durch den Zug um den Verlesteten zu helfen dabei fanden sie einen See Sack voller Geld. Das machte die kur angenehmer für sie den sie konnten weiter saufen. Bis der Arzt kommt solche Hoch dotierte Krieger verbietet keiner etwas. Docht befanden sich auch SS Verlestee und Geistig Kranke Damit sie nichts sagten tranken sie mit ihnen. Nur sie waren es gewohnt die SS nicht und sie Reetenten viel über Plünderungen. Die sie über all machten unter anderem Scheich reiche Araber standen auf der Abschuss liste und sie Hinterliesen keine zeugen. Die Sachen wurden in Kisten verpackt und abtransportiert nach Deutschland. Da die Kur aus festendlichen gründen bei ihnen nicht anschlug wurden sie zum Afrika Trupp versetzt und sie bekamen es selber zu sehen was die SS machten. Mann muss selber doch gewesen sein um zu wissen das die reichen im dem land abseits der Stätte wohnen. Und kaum einer der einen Heinheimychen wusste was die reichen Besitzen. Somit wird das meiste was gefunden wird den Juden zu gesprochen was nicht immer stimmt! Da die ausgeraubten das nicht überlebten gibt es auch keinen der Anspruch auf die Sachen erheben Kann.!! Ein dunkles Kapitel der Geschichte die außer acht gelassen wird derer die viel verloren haben des wegen ist es nicht Rechtens immer nur die Juden und nicht die anderen zuErwähnen.!! Wo die sacken hin gebracht wurden und was mit ihnen passierte ist bekannt aber das ist eine andere Sache die bis Jet niemanden Interessiert Hat?                    
 
 

Hinzugefügt 12. Dezember 2014, 10:12:41:


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 12. Dezember 2014, 10:21:33 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 12. Dezember 2014, 10:47:48 »
Nach oben Nach untenBeste Antwort

Danke,das reicht.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  
Achtung!

Achtung: Dieses Thema wurde geschlossen. Es können deshalb derzeit keine neuen Antworten mehr geschrieben werden


Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor