[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Schatzplanet > Nachrichten & Presse (Moderator: Tigersteff) > Thema:

 Archäologische Staatssammlung München wieder eröffnet.

Gehe zu:  
Avatar  Archäologische Staatssammlung München wieder eröffnet.  (Gelesen 603 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
15. April 2024, um 18:05:38 Uhr

Heute durfte schon mal der Söder gucken, am 17. April geht's nach 8 Jahren Generalsanierung für alle wieder los.
Ein Besuch lohnt sich für alle, die mal in der nähe sind.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Söder eröffnet Archäologische Staatssammlung in München | Regional | BILD.de

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Archäologische Staatssammlung München wieder eröffnet: Wie bei Indiana Jones (merkur.de)


« Letzte Änderung: 15. April 2024, um 18:23:59 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#1
15. April 2024, um 19:09:22 Uhr

Oh Mann, wie peinlich ist der fränkische Selbstdarsteller da mal wieder. Idiot

Das sind ja nicht mal Indi-Hüte. Nono

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
15. April 2024, um 19:23:36 Uhr

Die hat bestimmt der Kunstminister dem wir das Schatzregal zu verdanken haben mitgebracht. Narr

Offline
(versteckt)
#3
16. April 2024, um 08:52:38 Uhr

Mit „Triggerwarnung“ Lächelnd

[font=__openSans_bd702f, __openSans_Fallback_bd702f, "Helvetica Neue", Helvetica, Arial, Verdana, Tahoma, sans-serif]Apropos Friedhof: Manche Räume haben im Museum jetzt eine Triggerwarnung: "Das ist ein Raum, der manchen befremdlich vorkommt, weil menschliche Skelettreste ausgestellt sind. Aber der tote Mensch ist ein zentrales Beschäftigungselement des Archäologen. Wenn ein Archäologe ein Grab ausgräbt, kommt er den Menschen so nah wie nirgendwo sonst, also sie berühren seine Knochen."[/font][/color]


Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen


Offline
(versteckt)
#4
16. April 2024, um 11:56:34 Uhr

Geschrieben von Zitat von herzchakra
Wenn ein Archäologe ein Grab ausgräbt, kommt er den Menschen so nah wie nirgendwo sonst, also sie berühren seine Knochen.

Anderswo wird sowas als "Störung der Totenruhe" bezeichnet. 

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#5
16. April 2024, um 13:10:21 Uhr

Na ich glaub es gibt kein Land wo bei Ausgrabungen sowas in Ruhe gelassen wird.

Offline
(versteckt)
#6
16. April 2024, um 14:35:26 Uhr

Ich meinte auch kein anderes Land, sondern andere Orte wie z.B. Friedhöfe oder Seemannsgräber.

Für mich sind Archäologen einfach nur lizensierte Grabräuber.

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor