[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Schatzplanet > Nachrichten & Presse (Moderator: Tigersteff) > Thema:

 Ein Kilogramm schwerMann entdeckte in seinem Sofa einen Goldbarren

Gehe zu:  
Avatar  Ein Kilogramm schwerMann entdeckte in seinem Sofa einen Goldbarren  (Gelesen 873 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2    Nach unten
Offline
(versteckt)
#15
11. November 2021, um 11:24:06 Uhr

Gerade bei Haushaltsauflösungen von oft dementen Verstorbenen wissen nicht einmal die Angehörigen von den Verstecken.
Mir ist ein Fall bekannt, wo ein Sondler dieses Jahr Krügerrand verstreut aus dem Garten einer Verstorbenen im Wert von 1180.000 !!! Euro gezogen hat, und das nur, weil einige Jahre alte Kaufbelege beim Aufräumen gefunden wurden. Sofas sind übrigens beliebte Verstecke und ein Sofa im Sperrmüll sollte immer einmal inspiziert werden.... :-)

Auch in Dinklage wurden Goldmünzen, Schmuck und etwas Bargeld in Tupperpötten beim Roden der Friedhofshecke entdeckt. Wert: fast eine Million EURO !! Die Finder bekamen nicht einmal Finderlohn, da dies bei gewerblichen Arbeiten gefunden wurden. (Geiz ist geil) Ganz ehrlich: warum gibt man so etwas ab, wenn es da nur einen warmen Händedruck für gibt.....? Der Besitzer ist bis heute nicht ermittelt und das Geld reisst sich wohl die Kirche als Grundstückseigentümer unter den Nagel.....

« Letzte Änderung: 11. November 2021, um 11:31:32 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#16
11. November 2021, um 13:11:07 Uhr

Geschrieben von Zitat von bigfoot
Ganz ehrlich: warum gibt man so etwas ab, wenn es da nur einen warmen Händedruck für gibt.

Weil es einem nicht gehört und man ein ehrlicher und rechtschaffener Mensch ist, der sich an gültige Gesetze hält, vielleicht?

Ich stand die Woche auch alleine vor einem Kiosk, bei dem die einzige Bedienung gerade noch 2 Minuten hinten auf der Toilette war. Warum habe ich mich in der Zeit nicht auch einfach in der Auslage bedient und bin ohne zu zahlen weitergegangen?

Offline
(versteckt)
#17
11. November 2021, um 15:04:00 Uhr

Vor Jahren hatte Jemand auf einer Parkbank am Bahnhof eine Tasche gefüllt mit Geld gefunden
und abgegeben, da die Parkbank auf Bahngelände stand und sich Niemand gemeldet hat, hat die
Bahn das Geld einbehalten, ohne einen Finderlohn zuzahlen.
Hätte der Finder behauptet das die Tasche hätte auf der Bank auf der anderen Straßenseite gelegen
hätte er alles bekommen.

Hinzugefügt 11. November 2021, um 15:04:00 Uhr:

Vor Jahren hatte Jemand auf einer Parkbank am Bahnhof eine Tasche gefüllt mit Geld gefunden
und abgegeben, da die Parkbank auf Bahngelände stand und sich Niemand gemeldet hat, hat die
Bahn das Geld einbehalten, ohne einen Finderlohn zuzahlen.
Hätte der Finder behauptet das die Tasche hätte auf der Bank auf der anderen Straßenseite gelegen
hätte er alles bekommen.

Offline
(versteckt)
#18
11. November 2021, um 17:40:29 Uhr

Geschrieben von Zitat von Drusus

Weil es einem nicht gehört und man ein ehrlicher und rechtschaffener Mensch ist, der sich an gültige Gesetze hält, vielleicht?

Ich stand die Woche auch alleine vor einem Kiosk, bei dem die einzige Bedienung gerade noch 2 Minuten hinten auf der Toilette war. Warum habe ich mich in der Zeit nicht auch einfach in der Auslage bedient und bin ohne zu zahlen weitergegangen?


Weil das Diebstahl gewesen wäre. Das Sofa wurde gekauft. Kleiner Unterschied.

Offline
(versteckt)
#19
11. November 2021, um 17:59:45 Uhr

Ehrlich und rechtschaffen zu sein, das ist für mich auch zu entscheiden, wann gültige Gesetze Mumpitz sind, oder zu sehen, wie eben diese Gesetze, von denen die sie gemacht haben ausgehebelt werden.
Und wer noch einen gesunden Verstand besitzt, der entscheidet für sich

« Letzte Änderung: 11. November 2021, um 18:03:27 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#20
11. November 2021, um 18:24:24 Uhr

... und die, denen es an gesundem Verstand mangelt, zeigen Einsicht in ihre Unzulänglichkeit und lassen andere entscheiden[narr] 

Wäre schön, wenn es so in einer Gesellschaft (oder wenigstens für ein Individuum) praktizierbar wäre ....

Winken
Alraune

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#21
11. November 2021, um 19:10:07 Uhr

Geschrieben von Zitat von Helikaon


Weil das Diebstahl gewesen wäre. Das Sofa wurde gekauft. Kleiner Unterschied.


Jup, ist auch ein Diebstahl.
Aber es wurde ein Sofa gekauft und kein Goldbarren, würde mich sehr interessieren wie da eine Rechtssprechung ausgehen würde.


Michel  Winken

Offline
(versteckt)
#22
11. November 2021, um 19:37:02 Uhr

Der Link vom Drusus funzt bei mir leider ned
Selbst gestöbert, steht aber nichts zur Rechtslage

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Ehrliche Finderin entdeckt 26.000 Euro und gibt sie bei der Polizei ab | STERN.de


« Letzte Änderung: 11. November 2021, um 19:39:57 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#23
11. November 2021, um 20:06:19 Uhr

Hier ist der vom Günter.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Frau kauft gebrauchte Strümpfe – und findet darin 26.000 Euro - derwesten.de


Seiten:  Prev 1 2 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor