[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Schatzplanet > Nachrichten & Presse (Moderator: Tigersteff) > Thema:

 Neues zur Himmelsscheibe.

Gehe zu:  
Avatar  Neues zur Himmelsscheibe.  (Gelesen 240 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
15. November 2020, um 09:22:16 Uhr

Das das Kupfer aus dem Salzburger Land stammt wäre auch kein Wunder, da es in der BZ das größte Abbaugebiet bei uns hier über lange Zeit war. 
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/streit-um-das-alter-der-himmelsscheibe-von-nebra-17052133.html


Offline
(versteckt)
#1
19. November 2020, um 15:24:09 Uhr

Hmm, bedenkt man den die Erzählung, die unter der Hand statt findet, dass die Scheibe da nicht gefunden wurde, finde ich es schon interessant, dass das jetzt kommt. Direkt, nachdem das alter der Scheibe angezweifelt wurde.
Schade, dass die keine Quellen so richtig angeben.

Offline
(versteckt)
#2
19. November 2020, um 19:50:44 Uhr

Womöglich ist die Scheibe wirklich aus der BZ, ebenso wie die "Beilagen". Nur sind die wohl, wenn man den beiden Sondlern glauben darf, an unterschiedlichen Orten gefunden worden und später zwecks Wertsteigerung zu einem "Hort" zusammengepackt worden. Dann wurde auf dem prestigeträchtigen Mittelberg ein Loch ausgehoben und so getan, als wären die Stücke da rausgekommen. Wenn die beiden die tatsächlichen Fundstellen der Stücke (sofern sie diese nach über 20 Jahren überhaupt noch kennen) preisgeben würden, würde mich mal interessieren, ob man dort die gleichen Bodenverhältnisse wie auf dem Mittelberg vorfindet.
Alles nur Spekulatius. Derweil bleibt es bei der Mellerschen Mittelberg-Doktrin, an der nicht gerüttelt werden darf.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#3
19. November 2020, um 20:05:05 Uhr

Na die Schwerter sind bestimmt aus der BZ.
Seit dem Fund ist eigentlich in der Sondengängerszene schon bekannt, das die Funde zusammengestellt sind und das es von den zwei Sondlern woanders gefunden wurde. Für Meller ist das Problem bloß das, das sie in einem anderen Bundesland ausgegraben wurde. Das heißt, seine Geldmaschine würde abwandern Grinsend

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor