[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Schatzplanet > Nachrichten & Presse (Moderator: Tigersteff) > Thema:

 Schöner Münzhort aus Ungarn.

Gehe zu:  
Avatar  Schöner Münzhort aus Ungarn.  (Gelesen 569 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
12. Januar 2021, um 20:57:23 Uhr

Da hat es bestimmt schön unter der Spule geklingelt Lächelnd 
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Tausende mittelalterliche Münzen in Zentralungarn ausgegraben - Fotos! (ungarnheute.hu)


Online
(versteckt)
#1
12. Januar 2021, um 21:34:01 Uhr

Schockiert schöner Fund, Zum träumen heut    Nacht  Küsschen


LG Sw!

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
12. Januar 2021, um 21:37:17 Uhr

Und gar nicht mal tief. Zwinkernd

Offline
(versteckt)
#3
13. Januar 2021, um 11:32:31 Uhr

7 Tausend und nur 4 Güldene dazwichen merkwürdiger Fund, wo ist nur der rest Güldene abgeblieben ?

Sieht schon lecker aus so ein Hort.


lg Lanze

Offline
(versteckt)
#4
13. Januar 2021, um 12:45:11 Uhr

Hi.

Ich finde es hoch interessant,  dass da ein römischer Denar dabei war. Hoffe dazu hört man mal wieder was. 

Gruß CR

Offline
(versteckt)
#5
13. Januar 2021, um 12:55:59 Uhr

toller Fund      Super    davon Träume Ich jede Nacht        Zwinkernd



Gruß xp 68

Offline
(versteckt)
#6
13. Januar 2021, um 17:11:36 Uhr

Ja, das mit dem Denar ist wirklich verwunderlich:o 
Im Artikel wird ja nicht weiter darauf eingegangen

Winken
Alraune

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#7
13. Januar 2021, um 17:44:27 Uhr

Naja wäre ja interessant zu wissen, ob der Denar zwischen dem Haufen Münzen lag oder ganz in der nähe. Auf dem Foto mit dem Loch stecken ja links viele Markierungen, vielleicht lag er nur durch Zufall beim Hort Nullahnung

Offline
(versteckt)
#8
13. Januar 2021, um 18:08:27 Uhr

Es gibt nicht wenige ma/nz Hortfunde mit anitkem Einschlag.

Offline
(versteckt)
#9
13. Januar 2021, um 18:20:01 Uhr

Hallo Denarius,

spannend!
Erstmal, magst du erklären, was du denkst (oder weißt), warum das so ist?
Und hast du evtl links?

Winken
Alraune

Offline
(versteckt)
#10
15. Januar 2021, um 19:41:37 Uhr

Sagen wir mal so, wenn es mehr um den Edelmetallgehalt ging, als um das Nominal, passt auch ein Denar.

Offline
(versteckt)
#11
15. Januar 2021, um 21:13:46 Uhr

Ein Traum, einfach nur geil!

Michel

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#12
15. Januar 2021, um 21:29:10 Uhr

Geschrieben von Zitat von Hauptmann
Sagen wir mal so, wenn es mehr um den Edelmetallgehalt ging, als um das Nominal, passt auch ein Denar.

Ob das so üblich war, das man 1000 Jahre alte Münzen besessen hat, sei mal dahingestellt.

Offline
(versteckt)
#13
16. Januar 2021, um 22:04:33 Uhr

So üblich sicher nicht, daher war's ja auch nur eine. Lass sie beispielsweise bei der Feldarbeit gefunden worden und dann beim Einkaufen verwendet worden sein... Leider wurde noch keine geeignete Methode entwickelt, Münzen zu verhören.

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor