[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Schmuck und Zierrat > Ringe > Thema:

 Goldring - Bestimmungshilfe

Gehe zu:  
Avatar  Goldring - Bestimmungshilfe  (Gelesen 1127 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2 3    Nach unten
Offline
(versteckt)
#30
18. September 2020, um 11:42:34 Uhr

Geschrieben von Zitat von Merowech

Ein Bauer mit Sicherheit nicht


Wurde ihnen auch irgendwann verboten, man durfte dann nur noch Kleidung und Schmuck entsprechend des Standes tragen:

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.mittelalter-lexikon.de/wiki/Kleiderordnung


Offline
(versteckt)
#31
18. September 2020, um 12:56:52 Uhr

Wieviel Bauern sich damals wohl einen Goldring leisten konnten, Verbot hin oder her ?




Offline
(versteckt)
#32
18. September 2020, um 13:05:03 Uhr

bestimmt nicht viele, aber es gab auch wohlhabendere Freibauern

Offline
(versteckt)
#33
18. September 2020, um 13:15:04 Uhr

Geschrieben von Zitat von Jacza
aber es gab auch wohlhabendere Freibauern


...die Hopfenbauern in der Holledau heutzutage, haben an jedem Finger einen Goldring.  Kringeln 

   Das vergönne ich denen aber auch, ich möchte den Job nicht machen.

   Grüsse  Winken

Offline
(versteckt)
#34
18. September 2020, um 15:33:14 Uhr

Geschrieben von Zitat von Jacza
bestimmt nicht viele, aber es gab auch wohlhabendere Freibauern


Nicht im 13. - 14. Jh. sie waren nicht wohlhabend oder gar reich und oftmals auch noch abhängig von den Grundherren. Da war der Hunger größer wie der Wunsch nach Schmuck. Und abgesehen davon hatte in dieser Zeit die Kirche, der Adel und die reichen Kaufmänner die Macht.

Grüße
Mero

Offline
(versteckt)
#35
18. September 2020, um 15:47:03 Uhr

Geschrieben von Zitat von Merowech
Und abgesehen davon hatte in dieser Zeit die Kirche, der Adel und die reichen Kaufmänner die Macht.


Das ist doch heute noch so  Traurig

Offline
(versteckt)
#36
18. September 2020, um 17:43:37 Uhr

Stimmt schon, die meisten Bauern waren arm und die Kleidung diente nur praktischen Zwecken.

Die gab es aber auch noch:
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.mittelalter-lexikon.de/wiki/Ackerb%C3%BCrger


Im späten Mittelalter nahm der Wohlstand in der Städten immer weiter zu und so mancher zu Reichtum gekommene Bürger (oder Bürgerin) schmückte sich auch gerne über seinem Stand, sonst wären solche Kleiderordnungen (Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.mittelalter-lexikon.de/wiki/Luxusordnungen
) nicht nötig gewesen.

Seiten:  Prev 1 2 3 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor