[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
xxx
Avatar
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
31. Oktober 2018, um 10:56:52 Uhr

Hat jemand einen Tipp zu Einstellungen des RA 71 in der Nähe von Hochspannungsleitungen ?
Ich hab ein interessantes Feld,das ich gern mal ablaufen würde,leider wird es kreuz und quer von mehreren Leitungen überzogen.
An die komme ich mit dem RA 71 geschätzt bis auf 100 m heran,bevor das suchen auch mit reduzierter Sens praktisch unmöglich wird.
Zusätzlich scheint noch ein Erdkabel verlegt zu sein,da auch auf einem breiten Streifen ohne Masten massive Störungen auftreten.
Da bleibt dann vom ganzen Acker leider nicht mehr viel übrig   Kotzen.
Hab schon mit allen Frequenzen und beiden Spulen rumprobiert,aber leider ohne Erfolg. (E-Zaun oder Mähroboter gibts übrigens weit und breit nicht)

Gruß

Offline
(versteckt)
#1
31. Oktober 2018, um 12:52:06 Uhr

Hallo,
Könnte es eventuell an der Spule liegen?
Welche benutzt du denn?
Mit der konzentrischen Spule habe ich schon direkt unter einem Strommast gesucht, ohne Probleme.
Einstellungen weiß ich leider nicht mehr.
M.f.G.


Offline
(versteckt)
#2
31. Oktober 2018, um 13:06:48 Uhr

Leitungen abschalten!

Mit so einer Konstellation dürfte jeder Detektor Schwierigkeiten bekommen

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#3
31. Oktober 2018, um 13:22:29 Uhr

@Camouflage Wie oben geschrieben habe ich beide Spulen ausprobiert,ein Stück weiter weg funktionieren sie auch problemlos.
@Andi68 Drachen steigen lassen ?  Idee  Zwinkernd

Gruß

Online
(versteckt)
#4
31. Oktober 2018, um 13:57:18 Uhr

Das Runterstellen der Reaktion soll helfen. Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Dieser Feldtester
sagt, dass er mit den Programmen Dual Mode, Deep und Big Silver die wenigsten Probleme hatte.

Offline
(versteckt)
#5
05. November 2018, um 20:23:31 Uhr

Ich habe die Frequenz stufenweise verändert bis die Störungen minimal sind und Sens lasse ich bei 85.Ich hatte auch die
Probleme bei Mobilfunkmasten und Umspannwerken

Offline
(versteckt)
#6
11. November 2018, um 11:24:13 Uhr

Die kleine Spule ist viel besser für solche stellen.
Hab hier auch so eine Wiese gehabt.
Siehe Bild.
Leitungen Links von der Wiese, rechts von der Wiese, und Links noch ICE.

Dazu noch geht da ne Gasleitung durch. Unter den Stromleitungen habe ich  gar keine Störungen. Sens auf Max.(hab die immer auf MAX) Mixed Mode.
Nur an der Stelle wo die Gasleitung geht, dort hat man Störsignale. Mit der großen DD Spule hat man aber viel mehr Störungen.



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Unbenannt-2.jpg

Online
(versteckt)
#7
11. November 2018, um 13:41:07 Uhr

Je kleiner die Empfangsspule umso weniger Störungen, deshalb soll eine konzentrische Spule auch ganz gut sein.

Offline
(versteckt)
#8
30. November 2019, um 16:06:06 Uhr

.

Seiten: 1 
Gehe zu:  
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor