[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Schatzplanet > Nachrichten & Presse > TV & Radio Tips (Moderator: historyman) > Thema:

 Unterwegs mit dem Sondengänger

Gehe zu:  
Avatar  Unterwegs mit dem Sondengänger  (Gelesen 1878 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2   Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
29. November 2021, um 14:31:35 Uhr

Kam heute bei "Drehscheibe Deutschland":

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.zdf.de/nachrichten/drehscheibe/unterwegs-mit-dem-sondengaenger-100.html



Viele Grüße
Jacza

Offline
(versteckt)
#1
29. November 2021, um 15:06:30 Uhr

Hmm Gesamtwert seiner heutigen Funde von 50 Euro   -    davon träumt er.  Nono

Gruß cyper

Offline
(versteckt)
#2
29. November 2021, um 18:33:44 Uhr

5,50 € trifft es eher. Und er täuscht sich gewaltig, wenn er meint, dass die "Ungenehmigten" keine Ahnung haben. Aber diese Botschaften müssen wohl immer dabei sein, wenn berichtet wird.

« Letzte Änderung: 29. November 2021, um 18:34:14 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#3
29. November 2021, um 19:16:44 Uhr

Puh, gut zu wissen, dass Granaten immer tiefer als 40 cm liegen. Da habe ich ja nichts zu befürchten, denn tiefer grabe ich ja nicht.  Grinsend

Offline
(versteckt)
#4
29. November 2021, um 19:51:24 Uhr

Naja, hab schon deutlich schlechtere Dokus gesehen. Und ich bin froh um jede, die dem Normalbürger zeigt, dass das ein völlig legales Hobby sein kann und nicht gleich die Polizei gerufen werden muss, wenn man mal einen Sondler in der Landschaft sieht. 

Viele Grüße, 
Günter 

PS: um die Kanonenkugel beneide ich ihn. Eine aus Blei fehlt mir noch.

Offline
(versteckt)
#5
29. November 2021, um 19:59:22 Uhr

Eigentlich fand ich den Bericht anfänglich nicht schlecht,ruhig,sachlich,ohne großen Krawall ob der tollen Funde.Wenn er noch ein bißchen länger sondelt,lernt er vielleicht auch noch den monitären Wert seiner Funde richtig einzuschätzen.Zwinkernd
Beim obligatorischen Seitenhieb gegen "ahnungslose Genehmigungslose",kommt mir allerdings wieder mal die Galle hoch.
Aber ohne den gehts wohl im Fernsehen einfach nicht . Kotzen
.

Gruß

Offline
(versteckt)
#6
29. November 2021, um 22:46:15 Uhr

Die Silberne war ausm 17ten, nicht aus dem 19ten. Aber ansonsten geht der Bericht meiner Meinung nach. Hab schon schlimmere gesehen von unserer Qualitätspresse.

Offline
(versteckt)
#7
23. Februar 2022, um 15:37:58 Uhr

Ich finde jeden Bericht Scheiße über unser Hobby! Die Funde wachsen nicht nach  und ich finde es schheiße da durch solche Beiträge irgendwelche Affen dazu kommen die kein Intresse an Geschichte haben sondern ohne Rücksicht auf Verluste dem vermeintlichen Goldschatz hinterher jagen ohne irgend einen Schimmer  von Geschichte zu haben.....Diese Scheisse hilft nur Detektor Händlern der restlichen Community schadet das nur! …und die Regeln werden dadurch auch immer strenger.....

« Letzte Änderung: 23. Februar 2022, um 15:49:00 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#8
23. Februar 2022, um 15:56:53 Uhr

Ich finde jeden Bericht Scheiße über unser Hobby! Die Funde wachsen nicht nach  und ich finde es schheiße da durch solche Beiträge irgendwelche Affen dazu kommen die kein Intresse an Geschichte haben sondern ohne Rücksicht auf Verluste dem vermeintlichen Goldschatz hinterher jagen ohne irgend einen Schimmer  von Geschichte zu haben.....Diese Scheisse hilft nur Detektor Händlern der restlichen Community schadet das nur! …und die Regeln werden dadurch auch immer strenger.....

Na ja, wenn es sich um ein Hobby handelt, sollte das auch jeder ausüben dürfen. Sonst ist es ja kein Hobby!

Gruss

Offline
(versteckt)
#9
23. Februar 2022, um 16:16:41 Uhr

ausüben kann und soll man es ja auch aber wozu werbung dafür machen? Das lockt  nur die Falschen an... und es hilft doch keinem

Offline
(versteckt)
#10
23. Februar 2022, um 19:29:11 Uhr

Geschrieben von Zitat von Paiden69
ausüben kann und soll man es ja auch aber wozu werbung dafür machen? Das lockt nur die Falschen an... und es hilft doch keinem

Da muss ich widersprechen. Es ist einfacher einzelne "Sonderlinge" zu kriminalisieren als eine breite Masse, die ein gemeinsames Hobby ausübt. In England haben die Sondler mit ihren zahlreichen Clubs z.B. eine ordentliche Lobby, die auch etwas bewegen kann.

Offline
(versteckt)
#11
23. Februar 2022, um 21:15:19 Uhr

sehe ich ganz anders...ich fühle mich nicht als sonderling sondern man schätzt mein hobby und mein intresse an der heimatgeschicht und ich mag mein hobby auch deshalb möchte ich es auch so lange wie möglich ausüben können und kriminalisiert wird man doch durch solche glücksritter denen alles scheiß egal ist...

Offline
(versteckt)
#12
23. Februar 2022, um 21:34:31 Uhr

Hallo,

am So 27.02., 22:15 kommt auf Kabel1 "Schatz oder Schrott? -Auf großer Suche".



Gruß

Offline
(versteckt)
#13
23. Februar 2022, um 21:44:47 Uhr

auf das sich noch mehr Idioten auf den weg machen um uns in Misskredit zu bringen! Halleluja!!!!!!!!!!!

Offline
(versteckt)
#14
23. Februar 2022, um 21:59:36 Uhr

Geschrieben von Zitat von Paiden69
ich fühle mich nicht als sonderling sondern man schätzt mein hobby und mein intresse an der heimatgeschicht

Das sag mal all den Kollegen, die jahrelang auf eine NFG warten müssen, oder in deren Bundesländern gar erst überhaupt keine ausgestellt werden, wie mWn in BW. Die sind immer mit mindestens einem Fuß in der Illegalität, wenn sie dennoch suchen gehen. Hier könnte eines starke Lobby helfen, nur leider wird es eine solche - dank der Föderalität unseres Staates - wohl nie geben.

Außerdem möchte nicht jeder unbezahlter oder gar zahlender(*) Handlanger der Archäologie werden. Ich kann verstehen, wenn man nicht auf sein eigentlich gesetzlich verbrieftes Recht bei einem Schatzfund gemäß § 984 BGB verzichten will. Aber auch das wird ohne Lobby sicher nichts.

(*) immer wieder für die NFGs zahlen und wenn man dann mal unbedeutende Funde daheim behalten darf, wird man in manchen Bundesländern nur Besitzer, nicht Eigentümer und darf die Stücke dann auch noch auf eigene Kosten fachgerecht lagern (z.B. klimatisierte Vitrine) und versichern. In meinen Augen ein Unding!

Seiten:  1 2
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor