[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Unbekannte Funde - UFOs (Moderator: MichaelP) > Thema:

 Druckerplatte?

Gehe zu:  
Avatar  Druckerplatte?  (Gelesen 2677 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2   Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
23. April 2008, um 13:58:02 Uhr

Hallo,

dieses nette Teilchen hab ich in der Schmiedewerkstatt meines Opas gefunden:


{alt}
 Druckerplatte?

{alt}
 Druckerplatte?

{alt}
 Druckerplatte?

{alt}
 Druckerplatte?


Die Platte misst 22x10cm

Die Maße eines Adlers sind:
Flügelspannweite 9cm
und von oben nach unten 4cm


Das letzte Bild ist auch interessant. Es zeigt eine Rundung die vielleicht dazu diente den "Stempel wieder aus "der Maschine zu bekommen", da dieser in einer Fassung liegt!!??

Man beachte!, das Hakenkreuz ist falsch herum deshalb dachte ich an eine Druck- bzw. Prägeform.   Belehren

Weis jemand etwas darüber?
http://img136.imageshack.us/img136/9772/dsc01596zo4.jpg
http://img136.imageshack.us/img136/534/dsc01597ze5.jpg
http://img517.imageshack.us/img517/3996/dsc01600ix5.jpg
http://img517.imageshack.us/img517/120/dsc01602iy1.jpg


Offline
(versteckt)
#1
23. April 2008, um 14:34:45 Uhr

Hallo, sieht doch nach Luftwaffen Adler aus oder, vieleicht sind damit die Helmabzeichen gedruckt worden ? Anhand der Größe müßte sich das doch feststellen lassen.



Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#2
23. April 2008, um 14:43:37 Uhr

Hallo Feldbegeher,

genau zu diesem Schluss sind wir auch in einem anderen Forum gekommen.
Es könnte sich tatsächlich um eine Stanzform für die Helmabzeichen handeln.

Leider habe ich kein Vergleichsstück zur Hand, vielleicht weiß jemand wie groß die Adler auf dem Helm waren?


MFG Max

« Letzte Änderung: 23. April 2008, um 21:53:56 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#3
23. April 2008, um 16:53:50 Uhr

das is ja mal ein heisses Teil  Schockiert Luftwaffe ist sicher aber ob das für Helmabzeichen war ?? Die wurden meines wissens nicht geprägt sondern gedruckt.

Offline
(versteckt)
#4
23. April 2008, um 16:55:12 Uhr

Hallo Max
Ist 9x4cm für ein Helmabzeichen nicht etwas zu gross. (Ich frag nur)

gombos

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#5
23. April 2008, um 17:02:39 Uhr

Hallo,

nun hab ich etwas gefunden. Hier sind ein paar Abzeichen zu denen der "Stempel" passen würde. Besonders Nummer 803 fällt mir auf.

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen


MFG Max

Offline
(versteckt)
#6
23. April 2008, um 17:45:51 Uhr

Hast Du auch noch das Gegenstück zu diesem Gesenk? Es ist für nach meinem Dafürhalten für den metallenen (Alu) Mützenadler oder Brustadler aus der Zeit nach der Entarnung der Luftwaffe in 1936. Ob Muster 1 oder Muster zwei, müßte man sehen bzw. vergleichen. Die Stücke konnten in Metall und gestickter Ausführung vorkommen und wurden zum Teil (weil Kammerstücke) bis Kriegsende getragen bzw. aufgebraucht.

Die Fälscher reißen Dir garantiert das Stück aus den Händen. Grinsend

MfG

Conny

« Letzte Änderung: 28. April 2008, um 11:37:11 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#7
23. April 2008, um 17:50:58 Uhr

Hallo Conny,

an ein Gegenstück hatte ich noch gar nicht gedacht.
Mal sehen ob sich das auch noch auftreiben lässt.  Super

Ist so ein Dingens denn Wertvoll?


MFG Max  Winken

Offline
(versteckt)
#8
23. April 2008, um 18:05:43 Uhr

Hallo Max,
hast Du überhaupt eine Vorstellung, was wohlmöglich nicht vom Original zu unterscheidende Kopien kosten? Nein? Aber Hallo, dass ist blankes Geld. Wenn Profis eindeutig sagen, es ist original, dann gibt es den Originalpreis.  Grinsend

Solche Gesenke sind für Fälscher das gefundene Fressen. Auf alle Fälle ist es eine Musterplatte.

MfG

Conny

Offline
(versteckt)
#9
23. April 2008, um 18:10:11 Uhr

Bitte den Rost nur ganz vorsichtig entfernen. Am besten C-4 fragen oder das Teil von einem Profi herrichten lassen. Ja nicht selbst mechanisch entfernen. Wenn das Gegenstück noch auftaucht, dann geht die Post ab. Sollte es der Stempel für Alu- Sandguss Formen sein. Um so besser.

MfG

Conny

« Letzte Änderung: 28. April 2008, um 11:38:00 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#10
23. April 2008, um 18:13:29 Uhr

Was meint er bloß mit "dann geht die Post ab"?  Idee  Narr


MFG Max

Offline
(versteckt)
#11
23. April 2008, um 18:17:38 Uhr

Na, dann klingelt die Kasse. Narr Es darf geprägt oder gegossen werden. Narr

MfG

Conny

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#12
23. April 2008, um 18:18:43 Uhr

Möchtest du mir helfen?  Narr


MFG Max

Offline
(versteckt)
#13
24. April 2008, um 11:29:15 Uhr

Hast Du so etwas auch für die Markstücke? Ach nee, die Dinger heißen ja heute anders. Außerdem viel zu aufwendig; das Mittelding auch noch mit einer Presse einpressen und den Rand rändeln. Lohnt sich nicht. Da wäre mir so eine Maschine lieber, die silberne Foliestreifen auf das Papier schweißt. Narr  Narr Narr

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#14
24. April 2008, um 15:46:56 Uhr

Geschrieben von Zitat von Conny
Lohnt sich nicht. Da wäre mir so eine Maschine lieber, die silberne Foliestreifen auf das Papier schweißt. Narr  Narr Narr

Muhahaha!  Narr

Aber bedenke es gibt auch noch ein Wasserzeichen.  Belehren Weise


MFG Max Winken

Seiten:  1 2
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor