[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 11. Juli 2019, 13:13:45 »
Nach oben Nach unten

Hallo,

Für was könnte diese Kugel gewesen sein ?
Durchmesser 50mm und Gewicht 117g.
Fundort:Feld.

Dankeschön
David.


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

20190711_130628-01.jpg
20190711_130656-01.jpg


Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 11. Juli 2019, 14:48:14 »
Nach oben Nach unten

Das ist eine Kartätsche od. Fossil in meinen Augen

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://studienart.gko.uni-leipzig.de/1 ... chenkugel/


Aus Blei ( Innenkern ) aussen Lehm

Kann aber auch fossilen hintergrund haben ?
Schlag mit einem Hammer drauf dann wissen wir mehr.

Achja die die ich auf den Äckern gefunden habe waren alle Fossil weil ich gleich dort zerschlagen habe. Leider war kein Kristall
drin

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 15:04:13 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 11. Juli 2019, 15:05:46 »
Nach oben Nach unten

Idee ...vielleicht von einer Steinbüchse kleineren Kalibers verschossen.

       Die Abb. zeigt ein grösseres Kaliber ca. 12 cm.

       Grüsse  Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

original.jpg


Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 11. Juli 2019, 16:44:21 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Aus Blei ( Innenkern ) aussen Lehm

Ein sehr kleiner Bleikern. Zwinkernd

Für mich ist das kein Geschoss aus einer Kanone. Der Stein ist viel zu porös. Den hätte es beim Abschuss zerlegt. Ausserdem ist der Durchmesser zu klein bzw. das Gewicht zu gering und somit als Geschoss nicht effektiv genug. 

Viele Grüße,
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #4: 11. Juli 2019, 19:01:05 »
Nach oben Nach unten

Gab auch Güllekugeln aus gebranntem Ton, schwieriger Fall.

Durchmesser würde schon zu diversen Kalibern passen, Rebhuhnmörser z.B. die wurden mit 10 oder 12 solcher Steinkugeln dieser Größe geladen.

War da was los zwischen 1400 und 1600?

Grüße Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 11. Juli 2019, 19:36:47 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Gab auch Güllekugeln aus gebranntem Ton, schwieriger Fall.

Sowas wird dann aber mit wenig Treibladung abgefeuert.

Wuchtgeschosse wie Voll- oder Kartätschkugeln waren mWn aus stabilem Stein (am besten Granit) hergestellt.

Evtl. ist das hier eine Schleuderkugel?

Viele Grüße,
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #6: 11. Juli 2019, 20:04:39 »
Nach oben Nach unten

Danke für eure Antworten..
Vielleicht sollte die Kugel aus beim Abfeuern zerteilt werden,So ähnlich wie Schrot ?
Anscheinend wird es ein Rätsel bleiben :-)
L.G.
David

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 20:07:36 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 11. Juli 2019, 21:57:35 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Vielleicht sollte die Kugel aus beim Abfeuern zerteilt werden,So ähnlich wie Schrot ?

Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Frühe Hagel-Geschosse, Vorläufer der Kartätschen, bestanden einfach aus einem Beutel Kieselsteine oder Hackblei. Beides schwerer und stabiler und somit effektiver.

Wir sollten uns hier auch nicht so sehr auf Geschoss versteifen, so cool das auch sein mag Zwinkernd, sondern auch in Betracht ziehen, dass es sich um irgendwas ziviles oder gar ein Geofakt handelt.

Viele Grüße,
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 11. Juli 2019, 22:05:07 »
Nach oben Nach unten

Drusus hat immer Recht  Zwinkernd

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #9: 11. Juli 2019, 22:16:32 »
Nach oben Nach unten

Also wenn ich das Teil so sehe und den komischen Vorsprung links an deinem Daumen, dann denke ich an einen erodierten fossilen Schwamm. Aber das ist nur genauso geraten wie vieles andere hier ^^

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #10: 12. Juli 2019, 15:01:27 »
Nach oben Nach unten

Wenn ich mir diese Kanonenkugeln aus dem 30 jährigen Krieg anschaue,sehe ich auch Sandstein.


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

20190712_160127.jpg


Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 12. Juli 2019, 21:09:59 »
Nach oben Nach unten

Ich bin sowieso etwas überrascht, so viele Steinkugeln aus dem 30JK zu sehen, zumal sich da eigentlich bereits Eisenkugeln durchgesetzt hatten. 

Ja, Steinkugeln aus Sandstein gab es auch. Die waren aber etwas minderwertiger. Die Mythbusters haben da sogar mal einen Test durchgeführt. Aber die Kugel aus dem Thread hier sieht mir nach einem besonders porösen Gestein aus.

Viele Grüße, 
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #12: 13. Juli 2019, 05:56:14 »
Nach oben Nach unten

Nachtrag,

Ich habe die Kugel auf der Weinteichsenke in Markkleeberg bei Leipzig gefunden.
Dort war unter anderem auch zur Völkerschlacht eine große Schlacht.
Vielleicht war auch zur Zeit des 30 Jährigen Krieges dort etwas los.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #13: 13. Juli 2019, 12:07:46 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Für was könnte diese Kugel gewesen sein ?Durchmesser 50mm und Gewicht 117g.
[/quote

Weise...war das jetzt ein Sichtfund oder was hat der MD angezeigt.

       Grüsse  Winken


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #14: 13. Juli 2019, 13:03:21 »
Nach oben Nach unten

Es war ein Sichtfund .
Oberflächenfund.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten: 1    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor