[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Fundforen > Waffen und Ausrüstung vor WKI > Thema:

 Speerspitze?

Gehe zu:  
Avatar  Speerspitze?  (Gelesen 1178 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2   Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
05. August 2023, um 13:45:52 Uhr

Moin,
hatte vor ein paar Monaten diesen Fund, welchen ich vor ein paar Tagen erst aufarbeiten konnte. Lag gute 2 Monate im Öl um den Rost zu lösen, was auch sehr gut funktioniert hat. Blank wollte ich das Teil natürlich nicht verunstallten.

Hatte vor 3 Jahren, in der Nähe des jetzigen Fundes bereits ein fast identisches Objekt ausgegraben. Nur wesendlich schlechter erhalten.

Sofern das keine Zierspitze von irgendwas ist, dürfte das eine Speerspitze sein..  auf welcher Zeit?
Kann da wer weiterhelfen?

Gewicht 237g
Material Eisen


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Speerspitze 21.05.2023.jpg

« Letzte Änderung: 05. August 2023, um 13:47:25 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#1
05. August 2023, um 13:57:24 Uhr

Bin mal gespannt was der ein oder andere Spezi sagt, wenn ich da an meine Lanzenspitze denke sieht sie für mich eher nicht danach aus. Die Tülle finde ich für antik auch komisch Grübeln


Es sind 2 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_4204.jpg
IMG_4205.jpg

« Letzte Änderung: 05. August 2023, um 14:20:46 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#2
05. August 2023, um 14:10:44 Uhr

Interessantes Objekt. Ich halte das schon für eine Waffenspitze. Evtl. von einer Pike aus dem 17. Jh.?

Offline
(versteckt)
#3
05. August 2023, um 17:47:32 Uhr

Würde sagen Kavallerie um 1800

Offline
(versteckt)
#4
05. August 2023, um 18:23:32 Uhr

Ich würde auch in diese Richtung tippen, allerdings habe ich so eine Ausführung noch nie gesehen.

Gruß cyper

Offline
(versteckt)
#5
05. August 2023, um 18:47:27 Uhr

...das ist kein Schmiedeteil !  Schaut euch mal die Tülle an, zu dickwandig und zu kurz, der Schaft wäre nur

   ca. 5cm inder Tülle !!  Die Spitze ist zwar ähnlich in der Ausführung wie di Kavallerielanzen der Ulanen und

   Dragoner. Diese Kavallerielanzen hatten aber sehr lange geschmiedete Schaftfedern.

   Egal, welche Lanzenspitzen aus welcher Zeit, die waren alle geschmiedet und mit längerer Tülle.

   Ich sehe das als Historismusteil an und nicht als Original.

   Grüsse   Winken

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#6
06. August 2023, um 02:14:03 Uhr

Geschrieben von Zitat von berni
...das ist kein Schmiedeteil !  Schaut euch mal die Tülle an, zu dickwandig und zu kurz, der Schaft wäre nur

   ca. 5cm inder Tülle !!  Die Spitze ist zwar ähnlich in der Ausführung wie di Kavallerielanzen der Ulanen und

   Dragoner. Diese Kavallerielanzen hatten aber sehr lange geschmiedete Schaftfedern.

   Egal, welche Lanzenspitzen aus welcher Zeit, die waren alle geschmiedet und mit längerer Tülle.

   Ich sehe das als Historismusteil an und nicht als Original.

   Grüsse   Winken

Die Innentülle ist 6,5cm lang. Wie bereits geschrieben, habe ich vor ca. 3 Jahren eine fast identische Speerspitze gefunden.  Luftlinie ca. 100m im tiefsten Wald! Daher wohl kaum Historismus

Offline
(versteckt)
#7
06. August 2023, um 09:51:34 Uhr

...der Innendurchmesser in der Tülle,  die Tüllenlänge innen die den Schaft aufnimmt ist viel zu kurz und zudem

   mit dem Loch für die Schaftbefestigung für eine Waffe wie Speer oder Lanze völlig ungeeignet. Das gibt keinen

   erforderlichen stabilen Kraftschluss. zwischen Schaft und Spitze. Augenscheinlich ist das wie schon gesagt,

   ein Guss -und kein Schmiedeteil. Da passt nix was für eine militärische oder jagdliche Waffe spricht.

   Vllt. passt die Spitze für Treiberstöcke, keine Ahnung ob es die in der Ausführung so gegeben hat.

   Grüsse   Winken

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#8
06. August 2023, um 13:14:16 Uhr

war gerade bei einem Bekannten, dessen Sammelgebiet der dreizig und sieben jährige Krieg war. Für ihn ganz klar um 1800. Der Holzstiel wurde damals da auch nicht einfach reingesteckt, sondern es kam auf dem Holzstiel eine Kappe..wie ein langer Fingerhut. Das soll dem ganzen Stabilität gebracht haben.  
Er selber will eine ähnliche Spitze gehabt haben, allerdings mit einer Klingenlänge von ca. 35cm und Schaftlänge von ca. 10cm.  Vermutlich um Reiter abzuwehren.. aufgrund der schlanken Spitze
Meine Fundstelle liegt in unmittelbarer Nähe zu einem Schlachtfeld 1800

« Letzte Änderung: 06. August 2023, um 13:20:35 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#9
06. August 2023, um 16:01:53 Uhr

Geschrieben von Zitat von Ant
Vermutlich um Reiter abzuwehren.. aufgrund der schlanken Spitze. Meine Fundstelle liegt in unmittelbarer Nähe zu einem Schlachtfeld 1800

In den Koalitionskriegen war die Infanterie nicht mehr mit Lanzen bzw. Piken bewaffnet.

Aber die Spitze könnte von einer Ulanen-Lanze sein.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#10
06. August 2023, um 16:55:19 Uhr

Geschrieben von Zitat von Drusus

In den Koalitionskriegen war die Infanterie nicht mehr mit Lanzen bzw. Piken bewaffnet.

Aber die Spitze könnte von einer Ulanen-Lanze sein.


hast recht..  kommt dem sehr nahe

naja, weiß ich ungefähr, wo ich das Teil einzuordnen habe. Wer weiß, was diese Gegend noch für Überraschungen parat hat... ausser Unmengen an Müll Traurig

« Letzte Änderung: 06. August 2023, um 16:56:55 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#11
06. August 2023, um 16:57:23 Uhr

Geschrieben von Zitat von Drusus
Aber die Spitze könnte von einer Ulanen-Lanze sein.


...ganz sicher nicht !! Hier mal zum Vergleich  einige Beispiele, u.a. eine franz. Lanze M 1816. 

   Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.lotsearch.de/lot/frankreich-kavallerielanze-m-1816-50568265


   Auch dt. Lanzen Bayern, Preussen, Württemberg u. a. passen nicht ansatzweise.

   Grüsse   Winken

Offline
(versteckt)
#12
06. August 2023, um 17:18:01 Uhr

Geschrieben von Zitat von berni
Auch dt. Lanzen Bayern, Preussen, Württemberg u. a. passen nicht ansatzweise.

Wobei es dann noch genug andere Nationen (und auch Zeiten) zum Vergleichen gäbe - Russen, Polen etc. 

Solange mir niemand ein eindeutiges Vergleichsbeispiel zeigt, zu dem diese Spitze passt, sind für mich alle möglichen Optionen noch offen.

Offline
(versteckt)
#13
06. August 2023, um 17:33:40 Uhr

Na Antik ist die Lanze jedenfalls nicht.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#14
06. August 2023, um 18:10:20 Uhr

also mit "ganz sicher nicht" würde ich doch vorsichtig sein.
Wenn ich mir den Vergleich anschaue, passt das.
Diese Kugel ist vermutlich genau bei den beiden Erhabungen fixiert. Stellt sich für mich nur die Frage, ob die Spitze und die Kugel mit der Schaftbefestigung zwei Teile sind!


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Forum.jpg
Seiten:  1 2
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor