[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2    Nach unten
Offline (versteckt)
« Antworten #15: 26. März 2019, 14:27:32 »
Nach oben Nach unten

Die richtigen Klamotten, ausreichend Wasser und Sonnenschutz - Da braucht es keine "Sommerpause". Zwinkernd




Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #16: 21. April 2019, 09:55:13 »
Nach oben Nach unten

Generell kann man nach sehr alten Bäumen (meist alleine stehend und gut zu erkennen) an alten Wegen, Wiesen und dergleichen Ausschau halten.

Dort haben die Menschen bereits vor Jahrhunderten gerastet und ausgeruht, dabei den einen oder anderen schönen Gegenstand liegen gelassen.

Übrigens bieten sich dann solchen Lokalitäten im Sommer auch selbst zum Ausruhen im Schatten an. Vor und/oder nachdem man sein Werk vollbracht hat. Welches auch immer...  Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #17: 21. April 2019, 15:28:24 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Dort haben die Menschen bereits vor Jahrhunderten gerastet und ausgeruht, dabei den einen oder anderen schönen Gegenstand liegen gelassen.



Heute kann man das alter der Bäume mit Kernbohrungen feststellen und viele der 1000 Jährigen
sind in Wirklichkeit nur 300-500 Jahre alt.
Vor Jahrhunderten waren die Heute so mächtigen Bäume wohl eher die Kleineren im Wald

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #18: 21. April 2019, 15:52:22 »
Nach oben Nach unten

Die Plätze, an denen es Menschen gefallen hat, waren auch vor Jahrhunderten beliebt. Und oft sind dort immer wieder neue Bäume gepflanzt worden.

Unabhängig davon findet man diese Stellen oft an Orten, an denen die ältesten und kräftigsten Bäume stehen. Oder die dadurch bekannt geworden sind.

Wir müssen aber auch gar nicht über Kernbohrungen und ähnlichen Unsinn parlieren, diese Tatsachen sind allgemein bekannt.

Noch letztes Wochenende war ich mit meiner Tochter zum Geocachen unterwegs, in diesem Zusammenhang machten wir Bekanntschaft mit einer wunderschönen aber zugewachsenen und vergessenen Location. An dieser stand ein Denkmal für ein Manöver 19xx zu Ehren von Prinzregent Luitpold, neben einer sehr alten (ob 300 oder 30000 Jahre völlig Wurst) und alles überragenden Eiche.

Da ich bei solchen Gelegenheiten immer mein Suchgerät im Auto habe, wurde die Location kurzerhand besondelt. Und es kamen einige sehr schöne Stücke zum Vorschein.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #19: 24. April 2019, 20:56:58 »
Nach oben Nach unten

...am Strand   Grinsend

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #20: 24. April 2019, 21:20:38 »
Nach oben Nach unten

Wald ist der Tod im Sommer. Außer man hat Eichenbestand, dann kanns losgehen.
Ansonsten hast du Unterwuchs (Brennesseln, Disteln, Farn, Brombeeren....), und Killerinsekten hast so oder so.
Auf dem Kartoffelacker graben würde ich nicht, die Bauern hier fahren einen dafür platt wenn die den Eindruck haben mal will sie schädigen. Da nutzt auch reden nix.
Maisfeld geht, zwischen den Reihen, wenn der Bauer verständnisvoller Typ ist.
Auf jeder Form von Wiese wird man hier gesteinigt, es köönte sich ja jemand an der evetuell verbleibeneden Unebenheit das Knöchelchen verknacksen.
Weinberg klingt super, gibts hier nur nicht ^^
Wenn es nochmal eine Baustelle ohne Zaun gäbe, wäre das super. Aber mittlerweile... und ist das dann Einbruch?

Je länger ich überlege, desto weniger weiß ich wie ich bisher die Sommer rumbekommen habe Narr

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #21: 24. April 2019, 22:25:53 »
Nach oben Nach unten

Wenn man im Sommer in den Wald möchte, sollte man früh aufstehen. Ich fahr meist schon um 7 Uhr los, dann schlafen die meisten Mücken noch und man kann sogar noch lange Sachen tragen. Bis Mittag sollte man fertig sein, danach fängt die Bullenhitze an.

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #22: 25. April 2019, 11:29:47 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Bis Mittag sollte man fertig sein,


Weise ...genau so isses richtig !  Am besten noch ein schöner gepflegter Buchenwald, da gibt`s dann auch fast kein

       Untergestrüpp wie Brombeeren usw., Zecken hat`s da auch so gut wie keine. Mittags dann ab in`s Wirtshaus

       zum lecker Schweinsbraten essen. Danach auf`s Sofa und ein kleines Nickerchen halten.

       Grüsse     Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #23: 25. April 2019, 13:44:02 »
Nach oben Nach unten

Mein Tag beginnt aber erst mittags. Traurig

Viele Grüße, 
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #24: 25. April 2019, 14:22:44 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Mein Tag beginnt aber erst mittags. Traurig
[/quote

Hunger...egal, dann gibt`s halt Schweinsbraten zum Frühstück und die Mücken freuen sich dann auch   Kringeln 

      auf alle die später kommen. 

     Aber   Stop,  nur der frühe Vogel fängt den Wurm.

     Grüsse   Winken

      


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Seiten:  1 2    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor