[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2 3 4    Nach unten
Offline (versteckt)
« Antworten #45: 11. September 2018, 12:58:38 »
Nach oben Nach unten

@Andi68 Die Eingangsfrage, okay, kann man gedanklich noch mitgehen.

Aber dann wird immer abstruser nachgehakt obwohl schon alles gesagt wurde und ein Hauch Menschenverstand (wasserdicht, kein Metall als Verpackung, tief genug) die notwendigen Antworten liefert. Ich mein, wenn ich was unbedingt vergraben möchte, weil ich Angst habe, dass ein Einbrecher, Polizei, Steuerfahndung, Ehefrau was in meiner Wohnung finden könnte, was sie nicht sollen, werde ich wohl kaum den Stick auf einem Acker oder Weg vergraben wo ein Sondler drüber läuft. Ich denke die Chance, das ein Einbrecher/Polizist/Steuerfahnder/Ehefrau/Sondler mit der Metallsonde durch meinen Garten läuft um da einen USB-Stick zu suchen, ist doch recht gering.

Daher wasserdicht in Plastik verpacken, wenn es geht unterhalb der Frostgrenze (meist 60-80cm) und fertig. Am besten direkt an einer Wand wo der Beton sowieso stört und man mit einer Spule nicht hinkommt. Wo ist da das Problem und ein Anlass immer wieder nachzufragen?

Ich schüttle meinen Kopf   Grübeln und bin hier gleich wieder raus, nachdem auch ich meinen Senf abgeladen habe. Immerhin 15 Minuten unterhalten worden  Narr

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #46: 11. September 2018, 13:43:56 »
Nach oben Nach unten

Oder tiefer. Sagte ich schön.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.detektorforum.de/smf/anfangerfragen/detektierbarkeit_von_vergrabenen_speichermedien-t118122.0.html;msg1240494#msg1240494


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #47: 11. September 2018, 15:23:15 »
Nach oben Nach unten

Nono Das Teil musst du in, oder an einem hohen Baum verstecken  Weise

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #48: 11. September 2018, 20:56:03 »
Nach oben Nach unten

Da mir gerade spontan ein Gedanke kommt...
Würde ich etwas "Sondelsicher" verstecken wollen, so würde ich es in einem See versenken, Tiefe ca. 2 Meter bzw. so tief, dass ich gerade noch runter tauchen kann.
Denn ich kann mir schon vorstellen, dass wenn man will, es bestimmt Geräte gibt, die Dinge jenseits von 80cm noch orten können, Stichwort Bodenradar. Aber dazu fehlt mir ehrlich gesagt das technische Know-How.
 Und wenn man ganz scharf drauf ist und eine Vermutung hat, dann rückt eben der Bagger an.

Alles schon mitbekommen (bei Aufdeckung/Ermittlung von Straftatsbeständen durch die Staatsanwaltschaft); die sind da schmerzfrei deinen Garten einmal umzudrehen. Kann ich mir aber auch bei osteuropäischen Diebesbanden vorstellen - die machen auch vor nix halt, wenn es sich lohnen sollte.

Vielleicht als Anregung;D

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #49: 12. September 2018, 12:57:42 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Da mir gerade spontan ein Gedanke kommt...
Würde ich etwas "Sondelsicher" verstecken wollen, so würde ich es in einem See versenken, Tiefe ca. 2 Meter bzw. so tief, dass ich gerade noch runter tauchen kann.


Wassersucher vergessen? Grinsend

{alt}
 Detektierbarkeit von vergrabenen Speichermedien


Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
http://www.jwfishers.com/graphics/hr/diverwcoinHR.jpg



Gespeichert
Seiten:  1 2 3 4    Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor