[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Anfängerfragen (Moderator: Raymond) > Thema:

 Welcher Grabungsspaten?

Gehe zu:  
Avatar  Welcher Grabungsspaten?  (Gelesen 1658 mal) 0
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten: 1    Nach unten
Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#0
27. Juli 2023, um 15:56:33 Uhr

Hallo Gemeinsam!

Auf die Gefahr der Themen-Dopplung trotzdem gefragt; Welchen Grabungsspaten könnt Ihr empfehlen?
Ich sag mal Voraussetzungen; Im normalen Rucksack zu transportieren, stabil auch für schwereren Boden- ggf. auch im Winter (einen Feldspaten haben wir schon im nicht so tief gefrorenem Boden fast abgebrochen...) das war`s fast schon an Voraussetzungen.

Warten auf Eure Empfehlungen

Frank

Offline
(versteckt)
#1
29. Juli 2023, um 08:09:37 Uhr

Ich habe mir bei Ebay einen Edelspaten von Nokta bestellt, welchen man auch zusammenschieben kann.
Wiegt um die 1,4 Kilo und ist wirklich stabil.
Der Preis lag bei 95 Euro.

Offline
(versteckt)
#2
30. Juli 2023, um 15:39:06 Uhr

Ich kann die Spaten von meinem Namensvetter empfehlen. Such mal bei Google nach "Lars Spaten" (ohne Gänsefüßchen). Die sind stabil, können zusammensteckbar geliefert werden und sind qualitativ sehr hochwertig und bezahlbar.

Grüße

Lars

Offline
(versteckt)
#3
30. Juli 2023, um 15:56:18 Uhr

Moin
Den hier habe ich seit fast 3 Jahren.Ok..Im normalen Rucksack passt der natürlich nicht rein.Aber sehr stabil.
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.ebay.de/itm/251647023270?epid=1538211108&hash=item3a9754d8a6:g:NPIAAOSwRLZUF1WZ&amdata=enc%3AAQAIAAAA4ATR%2Bs2YWhckt0xnQOeBzWtHRMR0y47iVxtNnL04SgreQYPaSYyWq35zRfnbuhIyaxwMWWfxnMBILdqJQnEIJiyABWwcc%2BoVAojJLNy%2Beet67ppXfudEpDGXcgBM%2FlwcHk6oissuhdIMEeDD0LUyWr686u%2BlgZtJtGUFdQ4KBBnPmKCAGPtbKtOw0HURxXbHcyCA2xGJOPAQqdZvHW2lKHxl88GAFF1LV0uxjNPcmlrMHcVp%2BS%2BlvnW8YEwrekJEoiDheNP9FY84QnDSS8y2tdZ6PAJizkCok18EtMnnDRti%7Ctkp%3ABk9SR7DeuPS0Yg


Offline
(versteckt)
#4
31. Juli 2023, um 06:52:02 Uhr

Hi,
vor kurzem habe ich den hier geordert:
Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
https://www.amazon.de/Spear-Head-Spade-Gartenschaufel-Gartenspaten/dp/B07NDV7HG4/ref=mp_s_a_1_3?crid=2HXQBIX4K4EL0&keywords=spearhead+spaten&qid=1690782417&sprefix=spearhead+spaten%2Caps%2C139&sr=8-3


Hat eine gute Länge und soll laut Bewertungen sehr stabil sein...

Offline
(versteckt)
#5
31. Juli 2023, um 07:46:33 Uhr

Ich hab natürlich auch den Jan-Spaten.
Aber mein Lieblingsspaten ist so ein billiger Minispaten, damals vom Lucius für ca. 20€
Der ist schön leicht und ist in jedem Boden zu gebrauchen. Wald, Lehm oder steinig. Der hält schon seit 12 Jahren, da wackelt nix. Benutzen glaube ich auch andere im Forum. Man brauch gar nicht die Schnickschnack Spaten für 100€ oder mehr.


Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_6535.jpg

« Letzte Änderung: 31. Juli 2023, um 08:07:20 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#6
14. September 2023, um 13:29:44 Uhr

Ich denke, ein gebrauchter (aber originaler!) Bundeswehr-Klappspaten ist der beste Kompromiss aus Packmaß, Stabilität und Preis.
Ich hatte mir blöderweise ein ähnliches Mini-Modell bestellt ("Semptec" irgendwas) und dachte, "naja, wird schon gehen". Aber sobald der Boden etwas schwerer wird, Steine und ähnliches mit ins Spiel kommen, oder etwas gehebelt werden muss, merkt man, dass das Ding anfängt sich zu verbiegen.
Wer billig kauft, kauft zweimal - ich werde mir jetzt wohl noch den BW-Spaten besorgen. Zunge

Offline
(versteckt)
#7
15. September 2023, um 07:15:29 Uhr

Servus, der Spaten ist bestimmt schon gekauft aber ich würd trotzdem noch gern meinen Senf dazu geben.
Da du schwere Böden angesprochen hast kannst mal bei Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
vorbei schauen. Sind vielleicht nicht so optimal vom Packmass her aber die Teile bekommst nicht kaputt. Hab den Tiberius und bin echt zufrieden.

MfG Simon

Offline
(versteckt)
#8
15. September 2023, um 10:45:14 Uhr

Geschrieben von Zitat von Simon1905
Servus, der Spaten ist bestimmt schon gekauft aber ich würd trotzdem noch gern meinen Senf dazu geben.
Da du schwere Böden angesprochen hast kannst mal bei Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
vorbei schauen. Sind vielleicht nicht so optimal vom Packmass her aber die Teile bekommst nicht kaputt. Hab den Tiberius und bin echt zufrieden.

MfG Simon

Dort hatte ich auch mal einen Spaten gekauft. Der ist schon stabil wie die Sau- aber auch sauschwer, wie ich finde. 
Ich hab als Klappsparen den von Fiskars. Die halten eigentlich recht lange und vertragen auch so manche Misshandlung. Nur die Schrauben sollten ab und an mal nachgezogen werden. 
Mein persönlicher Favorit ist mein DDR- Drainagespaten, dessen Blatt ich gekürzt habe. Seitdem der einen neuen Stiel hat, geht der recht gut.

Seiten: 1 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor