[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
 >  Sondengehen > Fundreinigung und Restauration > Anleitungen zur Fundreinigung und Restauration  > Thema:

 Massive alte Bronze reinigen & Forum funtz nicht

Gehe zu:  
Avatar  Massive alte Bronze reinigen & Forum funtz nicht  (Gelesen 3113 mal)
A A A A
*
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  Prev 1 2    Nach unten
Offline
(versteckt)
#15
02. April 2023, um 15:59:26 Uhr

Nach der Kalkreinigung sollte man gut neutralisieren. Nach einem durchtrocknen lege ich meine Stücke in Olivenöl ein.  Das Öl verfärbt sich dann grünbläulich und wird dann immer wieder getauscht. Nach und nach kommt man auf eine feste schöne schwärzliche Patina runter die sich meistens unter dem Malachit befindet. Geht das Malachit (grüne Korrosionspatina) bleibt Sie halt drauf. Die untere Bestandspatina kann aber abhängig vom umgebenden Boden andere Färbungen ausweisen - z.b.bräunlich.

Von Reinigungen mit Bürsten und Schleifpapier halte ich gar nicht. Das ist der Tod von jeder historischen Patina und macht ein Artefakt wertlos.

Offline
(versteckt)
#16
02. April 2023, um 17:22:28 Uhr

Hi.

Öl egal welcher Art hat an Bronze nix verloren. 
Das zieht unter die Patina und löst dann evtl. noch Lose Stellen. Und Öl bekommst du nicht mehr weg.

Gruß CR

Offline
(versteckt)
#17
02. April 2023, um 21:33:13 Uhr

Das Einlegen in Olivenöl stammt noch aus den 90er Jahren. Mittelerweile werden Bronzeteile mit Skalpell unter dem Mikroskop am schonendsten gereinigt. Punktuell kannst du bei durchgehender gesunder Patina punktuell mit Öl aufweichen und dann mit Rosenholzstäbchen abschaben.

Gruß cyper

Offline
(versteckt)
#18
18. Februar 2024, um 16:48:26 Uhr

Ich lege Bronzenringe die ich säubern möchte lange, lange in Olivernöl ein und wechsele das Öl alle halben Jahre. Mal bin iich zufrieden mit dem Ergebnis und manchmal nicht.

Offline
(versteckt)
#19
18. Februar 2024, um 23:18:46 Uhr

Unglaublich, dass sich dieser Olivenöl-Mythos immer noch hält. Das ist eine wirklich nicht empfehlenswerte Reinigungsmethode. Nono

Offline
(versteckt)
#20
19. Februar 2024, um 08:21:51 Uhr

Wenn überhaupt sollte man Bronze mit Ballistol reinigen. 
Ich mag gar nicht fragen, aber ich befürchte das es sich bei den Bronzeringen um Keltisches Ringgeld handelt. Lächelnd
Bei mir spielen die Ringe weiter keine Rolle, die werden in der Buntmetallkiste gelagert.

Offline
(versteckt)
#21
19. Februar 2024, um 12:46:56 Uhr

Geschrieben von Zitat von MichaelP
Wenn überhaupt sollte man Bronze mit Ballistol reinigen. 

Naja, ich weiß nicht so recht...

"BALLISTOL entfernt die Patina an Kupfer und Messing, macht die Metalle wieder blitzblank strahlend."

Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen
Quelle


Offline
(versteckt)
#22
19. Februar 2024, um 13:16:42 Uhr

Also ein Sondelkollege badet immer seine BZ Kleinfunde wie Pfeilspitzen usw. in Ballistol. Das einzige was passiert, die Patina wird gleichmäßig dunkel blitzblank war da noch nichts. Aber Verantwortung übernehme ich dafür auch nicht, aber gelesen hatte ich das im DF auch schon öfter,

« Letzte Änderung: 19. Februar 2024, um 13:46:05 Uhr von (versteckt) »

Offline
(versteckt)
#23
19. Februar 2024, um 13:59:36 Uhr

Also ich persönlich reinige Buntmetall bevorzugt nur mechanisch, Silber dagegen chemisch. 

Und zum Konservieren nur Paraffin oder Paraloid B72, wenn es sein muss, lieber jedoch gar nicht (außer bei Eisen).

Offline
(versteckt)
#24
19. Februar 2024, um 14:11:30 Uhr

Sicher dass die braune Schicht Lehm ist ? Möglicherweise ist das auch eine dicke braune Patinaschicht (kenne ich von Sesterzen). Die zu lösen bedeutet den Tod der Münze bzw. des Bronzeobjekts.

Offline
(versteckt)Themen Schreiber
#25
19. Februar 2024, um 15:37:28 Uhr

Ja, die braune Schicht war hartnäckiger Lehm.
ich habe das Stück immer mal wieder eingeweicht und dann mit den Rosenhölzern bearbeitet.
Das hat ganz schön gedauert, aber hat sich gelohnt.

Winken
Alraune

Seiten:  Prev 1 2 
Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor