[x] Bitte registrieren Sie sich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können. Als Gast können Sie z.B. keine Bilder betrachten.

Registrieren          Schliessen
Achtung!
Tags:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Seiten:  1 2   Nach unten
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Thema begonnen am: 14. Oktober 2019, 19:52:13 »
Nach oben Nach unten

Hallo Zusammen,

hatte wieder mal das Glück einen Treibspiegel zu erhaschen - kam wie so oft unverhofft, aber ihr wisst ja, der Sondelgott belohnt Hartnäckigkeit.
Müsste sehr wahrscheinlich zu einer franz. 4Pfünder-Kartätsche gehören und die Kügelchen passen auch gut dazu bzw. zu den Abdrücken.

Wollt ich euch nicht vorenthalten Zwinkernd

Kennt jemand solche kleine Bleitrichter von Schlachtfeldkomplexen oder aus der Literatur diesbezüglich?

Grüße Teufel

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 8 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

TrSpg4pfd23mmKLB (1).jpg
TrSpg4pfd23mmKLB (11).jpg
TrSpg4pfd23mmKLB (12).jpg
TrSpg4pfd23mmKLB (3).jpg
TrSpg4pfd23mmKLB (4).jpg
TrSpg4pfd23mmKLB (5).jpg
TrSpg4pfd23mmKLB (6).jpg
TrSpg4pfd23mmKLB (8).jpg


Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #1: 14. Oktober 2019, 19:55:52 »
Nach oben Nach unten

Sehr Schön, Gratuliere..


Gruß Buddler

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #2: 14. Oktober 2019, 20:36:21 »
Nach oben Nach unten

Schöner Fundkomplex, die Treibspiegel sieht man ja nicht soo oft. Super
Bei so kleinen Trichtern denke ich das die eher für Flüssigkeiten benutzt wurden. Nullahnung

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #3: 14. Oktober 2019, 20:51:53 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Kennt jemand solche kleine Bleitrichter von Schlachtfeldkomplexen oder aus der Literatur diesbezüglich?

Ist mir bisher noch nirgends untergekommen.

Schöner Spiegel. Ich glaube, das waren damals schon nur noch Restbestände und alles Neuere hatten einen Holzboden. Wie ist denn der Durchmesser?

Viele Grüße,
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #4: 14. Oktober 2019, 20:52:02 »
Nach oben Nach unten

Ja, voll schnieke das Scheibchen, hatte ich nicht mit gerechtnet - hat mich sehr gefreut.
Anfangs war ich noch skeptisch, weil man die Dellen duch den Rost nicht gesehen hat. Nach dem sauber machen, war die Freude dann groß Peace
 
Ich dachte für Pulver o.ä. eventuell, da au Blei, wegen Funken und relativ reaktionsträge. Aber da liegt auch allerhand anders Zeug rum, von daher muss es nicht zwangsläufig aus der Zeit um 1800 stammen.
Als erstes dachte ich ich hätte eines dieser fetten österreichchischen Zündröhrchen gefunden, aber es ist definitiv ein Trichter.

Grüße Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #5: 14. Oktober 2019, 20:53:45 »
Nach oben Nach unten

Diese kleinen Trichter gibt es immer noch für den Haushalt, im Set = 3 Trichter Gross, Mittel, Klein nur sind die Trichter heutzutage nicht mehr aus Messing oder sonst Metall sondern Plastik.
Gruß pepa

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #6: 14. Oktober 2019, 21:19:43 »
Nach oben Nach unten

Also wissen tu ich ja eher noch nicht viel, aber sehen. Und zwar meinen Trichter :-).In meiner anfangs putz Phase hab ich das weiß abgeschruppt.Gefunden hab ich ihn auch zusammen mit Kugeln.Überleg seit dem wofür er wohl war? Da ich im näheren Umfeld nur 5 Musketen Kugeln gefunden hab dachte ich gehört vielleicht irgendwie zusammen?Hab mal nach Pulvertrichtern gesucht sehen für mich genauso aus.
Grüße

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 3 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

IMG_20191014_210617.jpg
IMG_20191014_210633.jpg
Screenshot_20191014_222335.jpg


« Letzte Änderung: 14. Oktober 2019, 21:24:02 von (versteckt) » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #7: 15. Oktober 2019, 15:31:12 »
Nach oben Nach unten

Schön, durfte ich auch schon finden. Die machen sich gut in der Vitrine. Gratuliere
Gruß Tigersteff

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #8: 15. Oktober 2019, 17:13:14 »
Nach oben Nach unten

Hat der Bleikegel unten ein Loch oder ist er geschlossen. Mach mal Einzelbilder

Gruß cyper

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #9: 15. Oktober 2019, 17:51:34 »
Nach oben Nach unten

Ja hat ein Loch, ist aufgebaut wie ein Trichter, nur halt aus Blei gegossen.

Bilder kommen dann...

Winken

Hinzugefügt 15. Oktober 2019, 18:57:49:

Die Bilder vom Trichter - könnte auch aus Zinn sein, schaut aber eher nach Blei aus....

Hinzugefügt 15. Oktober 2019, 19:19:39:

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Ist mir bisher noch nirgends untergekommen.

Schöner Spiegel. Ich glaube, das waren damals schon nur noch Restbestände und alles Neuere hatten einen Holzboden. Wie ist denn der Durchmesser?

Viele Grüße,
Günter


Durchmesser ist 76mm.

Hier steht es andersrum drin. Erst wurden hölzerne Spiegel verwendet, später dann Eiserne. Wenn ich das richtig interpretiere kommt es auch darauf an welche Art Kartätsche verschossen wurde.
Die Auszüge sind von 1824 oder 1834, glaub ich.

Grüße Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 8 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

Kärt1824 (1).jpg
Kärt1824 (2).jpg
Kärt1824 (3).jpg
Kärt1824 (4).jpg
tricht_Pb_Zn LB (1).jpg
tricht_Pb_Zn LB (2).jpg
tricht_Pb_Zn LB (3).jpg
tricht_Pb_Zn LB (4).jpg


« Letzte Änderung: 15. Oktober 2019, 19:19:39 von (versteckt), Grund: Doppel-Beitrag zusammengefasst » Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #10: 15. Oktober 2019, 22:27:25 »
Nach oben Nach unten

Ach so, jetzt wo die Masse dabei sind sieht es mit dem Trichter anders aus - Narr 

Gruß pepa

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #11: 15. Oktober 2019, 23:42:40 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Hier steht es andersrum drin. Erst wurden hölzerne Spiegel verwendet, später dann Eiserne. Wenn ich das richtig interpretiere kommt es auch darauf an welche Art Kartätsche verschossen wurde

Das ist sehr seltsam, denn in den Gebieten des 5. Koalitionskrieges, in denen erdnär, sammlealles, Rizzo, Wühler und ich zusammen schon mehrere hundert Kartätschkugeln von 45 bis 250g fanden, fehlen derlei Spiegel bisher vollkommen.

In Gebieten des 1. und 2. Koalitionskrieges gab es ein paar wenige.

Viele Grüße, 
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #12: 17. Oktober 2019, 13:49:34 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Das ist sehr seltsam, denn in den Gebieten des 5. Koalitionskrieges, in denen erdnär, sammlealles, Rizzo, Wühler und ich zusammen schon mehrere hundert Kartätschkugeln von 45 bis 250g fanden, fehlen derlei Spiegel bisher vollkommen.

Viele Grüße, 
Günter



Das stimmt nicht. Ich hab auf nem 1809er Schlachtfeld schon eine dieser Scheiben gefunden und zwar eine die vom Durchmesser her genau zu nem 8 Pfünder passt.
Allerdings bin ich mittlerweile der Meinung, dass es sich bei den Scheiben auch um die Deckel von den Kartätschbüchsen handeln könnte.

Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)
« Antworten #13: 17. Oktober 2019, 15:18:17 »
Nach oben Nach unten

Zitat:Geschrieben von (versteckt)
Das stimmt nicht. Ich hab auf nem 1809er Schlachtfeld schon eine dieser Scheiben gefunden und zwar eine die vom Durchmesser her genau zu nem 8 Pfünder passt.

Okay, dann haben wir eine. Was aber in keinem Verhältnis zu den gefundenen Kartätschkugeln steht. Das könnte theoretisch auch ein Altbestand gewesen sein.

Viele Grüße, 
Günter

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Gespeichert
Offline (versteckt)Themen Schreiber
« Antworten #14: 17. Oktober 2019, 15:54:39 »
Nach oben Nach unten

Ich hab auch einen aus dem 5. KK, der definitiv auch ein TS-Boden ist. Der allerdings ist ca. 5mm stark. Der oben ist nur etwas 2mm.
Ich denke an der Deckeltheorie bei den schwächeren Teilen könnte durchaus was dran sein.

Rein theoretisch, hätte man aber auch mit dünneren Scheiben den Holzboden nur verstärken können um so generell Zeit bei der Fertigung und Material zu sparen.

Wenn ich das richtig gelesen habe, gab es auch Schrotladungen ohne TS, das würde auch das Fehlverhältnis erklären.

Kommt ja auch drauf an, wo die TS gelandet sind. Ich denke die flogen generell nicht so weit wie die Kartätschen und liegen zwischen Stellung bzw. Abschusspunkt und Auftreffpunkt. Darüber findet man auch nichts. Meine Daten bieten a.Gd. der Geländegegebenheiten da auch eher keine Regelwerte.

Grüße Winken

Linkback: Sie haben nicht die Berechtigung Links zu sehen.
Registrieren oder Einlogen



Es sind 1 Anhänge in diesem Beitrag die Sie als Gast nicht sehen können.

Bitte registrieren Sie sich um sie ansehen zu können.

kart_div_vor1800.jpg


« Letzte Änderung: 17. Oktober 2019, 15:58:11 von (versteckt) » Gespeichert
Seiten:  1 2   Nach oben
Gehe zu:  

Haftungsausschluss / Nutzungsbedingungen - Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Updates Mobile Version
Powered by SMFPacks WYSIWYG Editor